Frage von Robokopff, 58

Kann man Schwarze Löcher wieder in Sterne "verwandeln"?

Hallo allerseits! 

Schwarze Löcher sind ja Sterne welche keine Strahlungskraft mehr besitzen welche entgegen der Gravitationskraft wirkt. Das heißt Der Stern zieht sich zusammen und ein Schwarzes Loch entsteht. Aber könnte man nicht rein theoretisch ein Schwarzes Loch zurück in einen Stern verwandeln wenn man eine (theoretisch) ewige Energiequelle findet und diese dann ins Schwarze Loch "wirft" ? Oder gibt es vielleicht schön möglichkeiten ein Schwarzes Loch "umzuwandeln"? 

LG RBK

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Jszp89, 26

Hey,
Also eigentlich ist ein Schwarzes Loch kein Stern mehr. Der in der letzten Phase des Siliciumbrennens des sterbenden Sterns entstehende massereiche Eisenkern verzehrt den Raum so stark das der Schwarzschildradius überschritten wird und ein schwarzes Loch entsteht. Dies hat aber nichts mehr mit einem Stern zu tun sondern einem Raumzeitzustand dessen Fluchtgeschwindigkeit höher als die Lichtgeschwindigkeit ist. Ein schwarzes Loch ist zudem auch kein astronomisches Objekt mehr sondern ein Raumzeitzustand. Der schwarze Ereignishorizont ist lediglich der Punkt ab dem jegliche Informationen verloren und für uns nicht mehr erreichbar sind. Dementsprechend kann man aus einem schwarzen Loch auch keinen Stern mehr machen. Der Prozess ist irreversibel.
LG

Expertenantwort
von SlowPhil, Community-Experte für Physik, 15

Schwarze Löcher sind ja Sterne welche keine Strahlungskraft mehr besitzen…

Das kann man so nicht sagen. Es ist nicht einfach ein ausgegangener Stern. Ein Schwarzer Zwerg (also ein abgekühlter Weißer Zwerg) oder ein ausgekühlter Neutronenstern ist kein Schwarzes Loch, obwohl er ebenfalls kein Licht mehr aussendet.

Beim Schwarzen Loch ist das komplett anders, denn es hat einen Ereignishorizont, und das bedeutet, dass man deshalb nicht dort hereingucken kann, weil das, was innerhalb liegt, aus der Sicht eines Außenbeobachters gleichsam immer in der Zukunft liegt.

Es in einen Stern zurückzuverwandeln ist wahrscheinlich schon physikalisch unmöglich, weil man an die Energie, die drin steckt, gar nicht mehr herankommt. Man müsste sie ja quasi aus der Zukunft holen.

Selbst bei einem Neutronenstern wäre es vermutlich schwierig.

Antwort
von einfachsoe, 14

In einen Stern direkt nicht. Schwarze Löcher können sich, sofern hawking richtig liegt, wieder auflösen. Was dabei übrig bleibt und ob sich daraus wieder ein Stern formen kann ist unbekannt.

Antwort
von nmmkl, 32

Ein schwarzes loch hat die Masse eines Sterns, hat allerdings nicht mehr die Chemikalien die in der Reaktion das Leuchten verursachen und nicht merh die nötige dichte und Temperatur....

Kommentar von nmmkl ,

also eher nicht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community