Frage von Valeska22, 42

Kann man schüchtern und dominant/bevormundend gleichzeitig sein?

Hey,

was meint ihr? Sind ja eigentlich i-wie gegensätzliche Eigenschaften, aber bei mir trifft i-wie beides zu... Einerseits bin ich schüchtern, in fremden Gruppen z.B., aber ich kann mich durchaus überwinden. Andererseits bin ich ein sehr lebendiger und manchmal auch dominanter Mensch, der einen starken Willen und Sturheit hat. Und ich muss aufpassen nicht bevormundend zu sein und bestimmen zu wollen...

Antwort
von skipworkman, 14

Hi,

wer andere bevormunden/dominieren meint zu müssen, hat mMn eh ein niedriges Selbstwertgefühl und da passt das mit dem Schüchtern sein schon ganz gut. 

Wer Stark ist und in sich ruht, hat das nicht nötig. Ich finde, es gibt einen Unterschied zwischen Dominat und dominieren. Wer von Natur aus Dominat ist, braucht nicht zu dominieren, weil er einfach Dominat ist. Der Komandiert nicht rum, sondern macht einfach sein Ding und wer mitkommen will, kann mitkommen. Bei dominieren zwinge ich andern meine Meinung auf und das ist so ziemlich das Gegenteil von Dominat.

Liebe Grüße

Kommentar von Valeska22 ,

Hi, 

ja stimmt, du hast auf jeden Fall Recht! Wir hatten einen in der Klasse (bzw kenn ich viele), der ziemlich arrogant, dominant (im Sinne von dominieren) und frech war. Meine Freundin und ich haben uns dann oft über ihn aufgeregt... Ich fänd den Gedanken wirklich interessant, dass solche Leute vllt ein niedriges Selbstwertgefühl haben. Also grade diese beliebten mainstream Leute

Was du gesagt hast, hab ich auch mal bei Hunden gehört. Wir haben z.B. den ruhigsten Welpen genommen, der sich später als extrem dominant herausgestellt hat. xD 

Aber ich denke ich habe das oben vllt missverständlich formuliert. Bei mir ist das nicht so, dass ich dominieren oder anderen meine Meinung aufzwingen will. Das ist eher unbewusst und war auch hauptsächlich früher so, denn das hab ich mir eigentlich ziemlich abgewöhnt. Mein Bruder ist da auch immer etwas empfindlich.. xD Der ist/war dann öfters genervt. Ich meinte das eher im Sinne von Lebendigkeit, Sturheit. Und das mit dem Bestimmen z.B. beim Tanzen. Da macht es find ich voll Spaß zu "bestimmen", wenn man den Mann tanzt. Andererseits mag ich auch das Gefühl beschützt zu werden. 

Oh Mann ich rede immer so viel xD

Antwort
von fxperson, 20

Der Mensch ist sehr anpassungsfähig und genau genommen ein rudeltier.

In fremden Gruppen sind die meisten zurückhalten und passen sich der Gemeinschaft an.

Sobald man sich aber näher kennenlernt entfaltet jeder seine individuelle Persönlichkeit.

womit ich es für durchaus realistisch halte.
Das du zugleich schüchtern aber auch Dominant sein kannst.

Ist halt den Umständen entsprechend anders.

Antwort
von majaohnewilli, 21

Nein, da kenn ich auch einige Exemplare. Sowas gibt es. Versuch trotzdem ein netter Mensch zu sein :-)

Kommentar von Valeska22 ,

ich bin ein netter mensch! :D

Kommentar von majaohnewilli ,

Na dann passt es eh. Dann bleib wie Du bist. Schüchtern und dominant :-)  Und nett!

Kommentar von Valeska22 ,

Ja mach ich :D ^^

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community