Frage von lateinchiller, 71

Kann man schreiben n(H+) = n(HCl)?

In dem Zusammenhang: c(H+) = 10^-5 mol/l; n(H+) = c(H+) × V = 10^-5 mol/l × 1l = 10^-5 mol = n(HCl).

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von TomRichter, Community-Experte für Chemie & Physik, 16

Man kann das schreiben, der Chemielehrer wird es vermutlich akzeptieren, aber richtig ist es nicht (und es hat auch schon bei umfangreicheren Rechnungen Schüler in die Irre geführt):

Denn was Du wohl gemeint hast ist, dass

c(H+) nach der Dissoziation = c(HCl) vor der Dissoziation

und dass man das unterscheiden muss, merkst Du spätestens dann, wenn Du mit der Voraussetzung c(H+) = c(HCl) = 10^(-5) mol/l die Säurekonstante berechnen willst.

Kommentar von lateinchiller ,

Was hälst Du von einem Entsprichtzeichen ? Also das = mit einem "Dach" drüber.

Kommentar von TomRichter ,

Davon halte ich wenig, weil es auch nicht zum Ausdruck bringt, dass es um Konzentrationen zu unterschiedlichen Zeitpunkten geht. Bei einem beschleunigenden Auto würde ja auch niemand zu sagen wagen,

v (nach 1 Sekunde) = v (nach 5 Sekunden)

weder mit noch ohne Dach auf dem Gleichheitszeichen.

Hilfreich wäre ein tiefgestellter Index 0 für die Ausgangskonzentration, also (Tiefstellung bitte denken):

c(H+) = c0(HCl) = 10^(-5) mol/l

Dann gilt gleichzeitig ohne Widerspruch c(HCl) = 10^(-17) mol/l (aus pKs = -7 ohne Gewähr berechnet)

Kommentar von lateinchiller ,

c0 ist also die "Anfangskonzentration", oder ?

Kommentar von TomRichter ,

Ja.

Expertenantwort
von musicmaker201, Community-Experte für Chemie, 49

Ja, das kann man machen, da HCl eine starke Säure ist. Bei schwächeren Säuren gilt dies nicht mehr, da sie nicht vollständig dissoziieren.

Antwort
von ThomasJNewton, 27

Kannst du das mal näher erläutern?

In wässriger Schwefelsäure ist die Hydroniumkonzentration wesentlich höher als die HCl-Konzentration und die Chlorid-Konzentration.

Und in verdünnter Salzsäure ist die HCl-Konzentration nahe Null.

Kommentar von lateinchiller ,

Ähh, was sprechen Sie hier von Schwefelsäure ?

Kommentar von ThomasJNewton ,

Du hast ja nicht genannt, wovon du sprichst.

Sollen wir uns hier die Fragen auch noch ausdenken, bevor wir sie beantworten?

Die anderen habe eine Frage vermutet, die hinter deinem "Beitrag" stecken könnte, vermutlich, und darauf geantwortet.

Oder anders:
Du hast nicht gleich viel Geld auf dem Konto wie Schulden. Sonst wärst du Millionär.

Kommentar von lateinchiller ,

Ich wollte damit sagen, dass wenn ich eine Konzentration von 10^-5 mol/l HCl habe, dass ich dann auch 10^-5 mol H+ habe, weil diese ja dissoziiert.

Kommentar von lateinchiller ,

*Korrektur: ..., dass wenn ich eine Stoffmenge von 10^-5 mol HCl habe, dass ich dann auch 10^-5 mol H+ habe, weil diese ja vollstämdig dissoziiert.

Kommentar von ThomasJNewton ,

dass wenn ich eine Stoffmenge von 10^-5 mol HCl habe

Das sagt auch noch gar nichts.
HCl kann auch aus Aluminiumchlorid kommen.
Oder aus Verunreinigung deiner Schwefelsäure

Wenn du eine 0,000001 molare Salzsäure meinst, musst du das auch schreiben.
Klar kann man sich das denken, aber wenn jeder jeden immer nur denken lässt, was gemeint sein könnte, ist das nächste MIssverständnis vorprogrammiert.

Und es ist schlicht und einfach falsch, dass in 0,000001 molarer Salzsäure 0,000001 Mol HCl sind.
Die ist nämlich - wie du selbst schreibt - fast vollstängig dissoziiert.

Aber wenn du willst, und ich mir das merken kann, werde ich dich auf ungenaue oder falsche Formulierungen nicht mehr hinweisen.

Kommentar von lateinchiller ,

Zwischen uns gibt es immer irgendwelche Diskussionen..

Kommentar von lateinchiller ,

Doch bitte hinweisen ☺.. sonst würde ich die Fragen ja nicht stellen.

Expertenantwort
von botanicus, Community-Experte für Chemie, 27

Das ist absolut richtig. Warum zweifelst Du? Was kommt Dir komisch vor?

Kommentar von lateinchiller ,

Was sagst du zur Antwort von ThomasJNewton ?

Kommentar von botanicus ,

Nichts. Er ist ein begandeter Ratgeber mit viel Sachverstand, aber ich denke, er schießt über das Ziel hinaus. Man darf annehmen, dass sich Deine Frage auf eine wässrige Lösung ohne Wechselwirkung mit anderen Säuren bezog.

Kommentar von lateinchiller ,

Ja, andere Säuren waren nicht im Spiel.

Kommentar von botanicus ,

Dann ist alles klar.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community