Kann man Schadware über eine CPU oder GPU übertragen werden?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo General001

Das sollte unmöglich sein, da sich die Firmware von CPUs oder Grafikkarten im Gegensatz zu der von Festplatten nicht manipulieren oder unterwandern lässt.

Selbst bei Festplatten ist der Aufwand die Firmware zu unterwandern aufgrund von Signierten Zertifikaten extrem hoch momentan dürfen nur Geheimdienste und hochqualifizierte Sicherheitsexperten dazu in der Lage sein.

Im Vergleich dazu ist es bei USB Sticks geradezu lächerlich einfach (BadUSB).

Gerade bei CPUs ist das komplett unmöglich, ansonsten würde es schon längst einspielbare Firmwaremodifikationen geben, die z.b. den Multiplikator eines Prozessors zum besseren übertakten freischalten.

LG

Darkmalvet

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ASRvw
09.10.2016, 16:43

Moin.

Korrekt. Vorsicht ist allerdings bei gebrauchten Mainboards geboten. Ein älteres BIOS lässt sich mit geringem Aufwand infizieren.

Bei HDDs liegt die Gefahr nicht in der Firmware, sondern vor allem in den Bootsektoren. Wenn die gebrauchte Platte nicht vollständig gelöscht, idealerweise departitioniert und Low Level Formatierung wurde, kann sie durchaus Schadsoftware ins System eintragen.

- -
ASRvw de André

0
Kommentar von General001
09.10.2016, 17:29

Woher weiß ich aber nun ob mein bios befallen ist den ich habe nicht das neueste Motherboard.

0
Kommentar von General001
09.10.2016, 19:54

Betrifft UEFI jetzt die Grafikkarte oder das BIOS

0
Kommentar von General001
23.10.2016, 10:07

Über eine Antwort würde ich mich freuen.

0

Theoretisch ja, da sich sowohl das BIOS einer Grafikkarte als auch der Mikrocode einer CPU ändern lassen.

Doch der Aufwand ist groß und der Nutzen nur in Anweungsnischen brauchbar. Wird also vermutlich eher nicht vorkommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?