Frage von MsNope, 82

Kann man Salz ausgleichen?

Salz ist ja so ne Sache. Man salzt sehr viele Gerichte aber manchmal ist es wirklich ZU viel Salz.

Könnte man nicht irgendetwas hinzufügen, um nicht nur den Geschmack, sondern wirklich das Salz ausgleichen zu können ? Bei Suppen zB.

Also damit selbst wenn in einer Suppe 2.8g Salz enthalten ist, man es reduzieren kann.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Birgitmarion, 45

Ich kann Dir eines sagen:

Versalzene Gerichte, auch zu fettige, kann man mit einer Scheibe trockenen Brotes etwas neutralisieren. Diese legst Du in das Gericht, sodass sie das Zuviel aufsaugt.

Leider kannst Du nicht das ganze Salz aus einem Essen heraus bekommen. Was man jedoch tun kann, ist z.B. relativ neutral schmeckendes Gemüse, das heißt, welches, das nicht selbst etwas scharf schmeckt, hinzuzufügen.

Ich gebe in so einem Fall beispielsweise frische Tomaten, Mais, Paprikas o.ä. hinzu. Das nimmt die Schärfe ganz gut weg. Das kann auch Dosengemüse sein.

Kommentar von MsNope ,

Vielen Dank das werde ich mir merken ! :D

Antwort
von Schwoaze, 36

Du kannst Salz sparen, indem Du stattdessen mehr Kräuter verwendest. Aber an und für sich, ist da viel Gewohnheit mit im Spiel.

Gewöhne Dir an, z.B. Tomaten, Eier, bei der Jause gar nicht zu salzen. Auch bei einem Omelett , wenn da z.B. Käse und Schinken oder Speck dabei ist... das ist ja ohnehin alles gesalzen... da kann man ruhig sparsam sein mit dem Salz.

Nach einer Umgewöhnungsphase wirst Du Dich sicher daran gewöhnen, wie man sich auch daran gewöhnen kann, seinen Kaffee ohne Zucker zu trinken. D.h. jetzt nicht, dass Du die Suppe ohne Salz machen sollst, sondern es nur bewusster und sparsamer verwenden.

Kommentar von MsNope ,

Ja das mit den Kräutern wusste ich auch aber vielen Dank für den Tipp mit dem Omelett ! :D

Und ja weil ich hab mir sone Tütensuppe gegönnt und da ist ja immer so ca. 4g Salz drin darum wollte ich wissen ob man das reduzieren kann xD

Aber Danke für die Antwort !

Antwort
von onyva, 27

selbst die suppe machen bzw. mit gemüsebrühe dosieren soviel man braucht. wenn man suppengemüse verwendet braucht es kaum noch salz. frische gewürze und kräuter sind einfach das beste um salz zu reduzieren. ich bin selbst so ein salzfanatiker aber toppe nun einfach alles ordentlich mit kräutern und würze nach lust und laune. 

Expertenantwort
von Brunnenwasser, Community-Experte für Ernährung, 26

Du redest sicher von fertigen Brühen die Du käufst. Natürlich könntest Du Dir Deine eigene Gemüsesuppe machen, die kann man grundsätzlich auch in großen Mengen vorkochen und dann die ganze Woche davon essen. Hier hättest Du den Salzgehalt in der Hand.

Ansonsten willkommen in der Welt der ach so bösen Geschmacksverstärker. Die Industrie haut die nicht umsonst in die Lebensmittel, auch wenn diese zugegebenermaßen leider zu inflationär eingesetzt werden. Aber die Alternative zu diesem Medienliebling heißt nun mal Salz. Die Kritiker der Geschmacksverstärker haben leider bis heute keine Alternative für Salz benannt, die sie akzeptieren würden.

Mein Tip an Dich: probier es mit salzreduzierten Brühen. Zum Beispiel von der Firma TAHEDL, die haben meines Wissens durchgehend nur 1g Salz in 100 ml Fertigpulver.

Antwort
von scheggomat, 23

Kartoffeln mitkochen.

Das Streben nach Salzgleichgewicht lässt Salz in die Kartoffeln einziehen. 

Kartoffeln später aus dem Gericht entfernen, dann hat man einen Teil des Salzes entfernt. 

Kommentar von MsNope ,

echt? Cool vielen Dank!!

Kommentar von scheggomat ,

Ja, echt. :)

Ist ein uuuuralter Hausfrauentrick bei versalzenenen Speisen. 

Antwort
von Novos, 31

Nein, ausser man verfielfältigt die Menge

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten