Frage von Melmartinez, 208

Kann man sagen "the town lies in the us"?

Expertenantwort
von adabei, Community-Experte für Englisch, Schule, Sprache, 45

Der Satz ist grammatisch richtig - wie @earnest das bereits erklärt hat.

Viele der Antwortgeber wissen offensichtlich nicht, dass das Verb "lie" im Englischen zwei Hauptbedeutungen hat:

1. lie = lügen
2. lie = liegen

http://de.pons.com/übersetzung?q=lie&l=deen&in=&lf=en

Kommentar von earnest ,

Schön - ein Beitrag zur "Wahrheitsfindung".

Kommentar von adabei ,

Bei der Frage hattest du einen harten Stand, wie ich gesehen habe. :-))

Kommentar von earnest ,

You bet.

Aber eine deutsche Eiche...

;-)

Antwort
von HansH41, 37

Ja. Beispielsweise:
The Great Lakes lie between Canada and the US.

Antwort
von Dahika, 89

What? No, you can´t say that. This is awful Denglish.

Really, I think I spider.


Die Stadt lügt in dem uns?

Man schreibt USA groß, und nicht us oder US. Us heißt erst mal: uns.

USA ist der Staat, US sagt man z.b. bei US-Postal, US-President, US- TElevision.

Also: that town is in the US


Kommentar von earnest ,

Vorsicht...

Kommentar von fiwaldi ,

Stotterst du?

Kommentar von earnest ,

Hast du in der Sache etwas beizutragen?

Kommentar von adabei ,

Nein. Schau einfach mal ins Wörterbuch:

http://de.pons.com/übersetzung?q=lie&l=deen&in=&lf=en

Kommentar von adabei ,

Auch hier kannst du nachschauen:

http://www.oxfordlearnersdictionaries.com/definition/english/lie1\_1?q=lie

[intransitive] + adv./prep. (of a town, natural feature, etc.) to be located in a particular place
The town lies on the coast.

Antwort
von xAnimeLovex, 89

Kann man, wenn die ganze Stadt lügt :D

"The town/city is in the US" ist schon realistischer. oder aber "The town/city is located in the USA"

Kommentar von earnest ,
Kommentar von fiwaldi ,

Ist Google Gesetz oder das Qxford dictionary?

Gockel zeigt auch jeglichen Mist an. der mal im Netz produziert wurde. Auch eine hohe Trefferzahl mach es nicht richtiger

Kommentar von earnest ,

Wo steht im "Oxford dictionary"(in welchem denn?), dass das falsch ist?

(Ich antworte übrigens nicht nur "mit dem Lexikon"...)

Kommentar von xAnimeLovex ,

Ja mir ging es in erster Linie darum was gramatikalisch eher verwendung findet. Was eher als richtig bezeichnet wird. Was sprache angeht gibts viele möglichkeiten. Bsp. ist Atlas

Singular: Atlas

Plural: Atlanten/Atlasse(früher nicht)

Kommentar von earnest ,

In der Frage ging es darum, ob "The town lies in the U.S." möglich ist.

Das ist es. Dass es bessere Lösungen gibt, ist unbestritten und unbestreitbar.

Du hast solche Lösungen geliefert. Aber der erste Satz deiner Antwort ist so nicht in Ordnung.

Kommentar von xAnimeLovex ,

Also wenn es bei der frage um schulisches geht sollte "is located" verwendet werden, da Lehrer nunmal pingelig sind. Im freien sprachgebrauch ists was anderes

Kommentar von adabei ,

Ich bin Englischlehrerin und würde so einen Satz nie anstreichen.
Grund: Er ist richtig.

Kommentar von earnest ,

Ich warte, fiwaldi. 

(Du hattest dir ja zwischendurch die Zeit genommen, an anderer Stelle zu antworten.)

Kommt hier nun noch was?

Expertenantwort
von earnest, Community-Experte für Englisch & Sprache, 74

Warum nicht? (Allerdings mit korrigierter Rechtschreibung.)

Du kannst sagen: "One of the Great Lakes lies in the U.S."

Warum also nicht zum Beispiel: "New York lies in the U.S."? 

Dass es andere Möglichkeiten gibt, die auch für meine Ohren schöner klingen, ist hier nicht das Thema. 

Gruß, earnest

Kommentar von earnest ,

Hier liegt zum Beispiel Duval County in den United States:

https://en.wikipedia.org/wiki/Duval_County,_Texas

(Ich lüge nicht.)

Kommentar von earnest ,
Antwort
von Johann242, 113

is/is located/is situated

Kommentar von adabei ,

Auch, aber nicht nur. "The town lies in the USA." ist durchaus richtig.

http://de.pons.com/übersetzung?q=lie&l=deen&in=&lf=en

Kommentar von Johann242 ,

Das sagt man aber nicht, kenne ich nicht und auch kein Englischlehrer würde es für gut befinden.

Kommentar von earnest ,

Man KANN es sagen.

Kennst du alle Englischlehrer in Deutschland? Oder der Welt?

Dass es "Besseres" gibt, wurde hier schon lang und breit diskutiert.

Kommentar von Johann242 ,

Dein Gerede von wegen "Kennst du alle [xy] der Welt" kannst du dir doch sparen. Somit wäre doch jegliche Umfrage Blödsinn, was aber nicht jede ist. Fest steht, der Oxford hat es nicht aufgenommen, damit ist es im Englischunterricht nicht zu lehren.

Kommentar von earnest ,

Wer ist "der Oxford"? Was steht wo in welchem Oxford?

Wer sagt, dass "der Oxford" (was immer das ist) für irgendjemanden hier verbindlich ist?

Hier geht es nicht um "Umfragen", hier geht es um die schlichte Frage, ob man das sagen kann oder nicht. 

Die Antwort: Man KANN.

Kommentar von Johann242 ,

Du kennst dich ja super aus. Der Oxford, genau so wie der DUDEN ist das Referenzwerk für den Englischunterricht, an dem sich die Lehrpläne orientieren. Er regelt Grammatik und RS der englischen Sprache und zwar seit seiner Entstehung.

https://www.amazon.de/Oxford-Advanced-Learners-Dictionary-Online-Zugangscode/dp/...

Kommentar von earnest ,

Danke für deine herablassenden Bemerkungen. 

DEN Oxford gibt es nicht. Da gibt es über ein halbes Dutzend "Oxfords".

Und wenn du das sehr gute OALD meinst, dann hättest du das schon mal vorher sagen können. Das Werk kenne ich sehr gut. Aber wo steht dort, dass die Formulierung NICHT geht?

Kennst du die Lehrpläne aller Bundesländer? Das glaube ich nicht.

Kannst du mir EINEN Lehrplan verlinken, der besagt, dass sich die Grammatik an diesem einen Werk orientieren MUSS?

Das OALD "regelt" auch keine Grammatik, es beschreibt, wie Vokabeln verwendet werden.

Seit wessen Entstehung? Seit Entstehung des Lexikons?

Darf ich dir einen Rat geben? Bevor du dich wieder so weit aus dem Fenster lehnst und dabei auch abschätzige Bemerkungen von dir gibst, solltest du dich besser informieren, damit du auch genau weißt, wovon du redest.

Kommentar von earnest ,

Und nun mal "Butter bei die Fische".

In meinem OALD, 7. Auflage, 2005 ist unter dem Stichwort "lie" (liegen) unter Nr. 4 zu lesen: "(of a town, natural feature, etc.) to be located in a particular place."

Und dann kommt, halte dich bitte gut fest: "The town lies on the coast."

Alles klar?

Ende Gelände.

Kommentar von Johann242 ,

In der 9. Auflage 2015 steht das leider nicht mehr drin, tut mir herzlich leid.

Kommentar von earnest ,

It's getting to be a bore - es wird langsam langweilig. 

Man könnte auch sagen: Es nimmt langsam groteske Formen an, Johann.

Tschüß dann.

Kommentar von adabei ,

Gut. Nur kurz zwei Dinge:
1) Ich bin eine solche Englischlehrerin, die das jederzeit gelten lassen würde.
2) Da du nur das "OxfordLearnersDictionary" als Autorität anerkennst, kannst du diese Verwendung auch dort nachlesen:

http://www.oxfordlearnersdictionaries.com/definition/english/lie1\_1?q=lie

[intransitive] + adv./prep. (of a town, natural feature, etc.) to be located in a particular place

The town lies on the coast.

Kommentar von earnest ,

@adabei: 

So ist es. Oxford hat gesprochen.

Beenden wir nun diese Groteske - oder warten wir noch darauf, dass die Einsicht einkehrt?

Antwort
von fiwaldi, 54

Klingt echt wie Lübke-Englisch (https://de.wikipedia.org/wiki/L%C3%BCbke-Englisch)

That haut me very von the Socken. I'm vers erstaunt about this Angelegenheit

Kommentar von earnest ,

Vorsicht...

Kommentar von fiwaldi ,

Stotterst du?

Kommentar von earnest ,

Hast du auch in der Sache was beizutragen?

Kommentar von adabei ,

Der Satz ist nicht falsch.
Vielleicht schaust du einfach mal ins Wörterbuch:

http://de.pons.com/übersetzung?q=lie&l=deen&in=&lf=en

Kommentar von fiwaldi ,

Alles klar, dann liegt die Stadt eben in uns.

Hoffentlich in euch/dir und nicht in mir, dann hätte ich einen schweren Magen

Kommentar von earnest ,

Du kapierst offenbar immer noch nichts.

Die Sache mit der Rechtschreibung ist doch schon lange geklärt. Hier geht es um die grammatische Richtigkeit.

Aber ich warte immer noch auf diene Widerlegung aus dem(?) "Oxford dictionary" - bei dem ich übrigens deine Rechtschreibung stillschweigend korrigiert hatte.

Kommt da nun denn noch was?

Kommentar von earnest ,

-edit: deine Widerlegung

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community