Frage von grubenhirn, 69

Kann man sagen, dass ein Universum ein vergrößerter Planckraum ist?

Nach gängiger kosmologischer These, entstand das Universum aus einer ganz besonderen, unwahrscheinlichen (mittels Infinite-Monkey-Theorem plausibel gemachten) Quantenfluktuation.

Der Raum müsste der Theorie nach im Grunde schon existiert haben.

Kann man also sagen, dass ein Universum ein vergrößerter Planckraum ist?

Antwort
von zalto, 38

Wenn Du auf der Suche nach einer Raumzeitgeometrie des Universums bist, dann versuch's doch mal mit der Friedmann-Robertson-Walker-Metrik.

Antwort
von einfachsoe, 49

Ich glaube, du wirst hier auf GuteFrage.net keine entsprechende Antwort finden. Die paar Experten hier haben wahrscheinlich einen anderen Schwerpunkt.

Frage am Besten in spezialisierten Foren nach.

Antwort
von SchakKlusoh, 47

Weißt Du überhaupt, was Planck-Raum bedeutet?


(mittels Infinite-Monkey-Theorem plausibel gemachten) Quantenfluktuation

Den Zusammenhang müßtest Du mir einmal erklären.

Die Raumzeit entstand erst mit dem Universum.


Kommentar von grubenhirn ,

Siehe andere Frage, um zu verstehen, wie ich auf diese gekommen bin:

https://www.gutefrage.net/frage/brauchen-quantenfluktuationen-keinen-raum?foundI...

Kommentar von SchakKlusoh ,

Dort wird von Leuten herumspekuliert, von denen die meisten geradesoeben die Begriffe kennen.

Ich brauche nicht zu wissen, WIE Du auf diese Frage gekommen bist.

Kommentar von grubenhirn ,

Den Zusammenhang müßtest Du mir einmal erklären.

Ja, gerne.

Quantenfluktuation gibt es ja immer und manchmal soll eben etwas so unwahrscheinliches wie ein Universum dabei entstehen.

Wenn man also lange genug wartet, dann passiert es auch. Deshalb Infinite-Monkey-Theorem.

Ich gibt nur die gängige Erklärung für die Ursache des Urknalls an.

Kommentar von SchakKlusoh ,

Quantenfluktuation als Ursache für das Universum würde voraussetzen, daß die Raumzeit vor dem Universum existiert hätte. Wie willst Du das begründen?

Quantenfluktuation erzeugt Quanten, ob sie Universen erzeugt ist ziemlich abwegig. Siehe Friedman/Robertson. Hast Du dafür irgendeine Herleitung?

Das IMT ist eine Spekulation. Niemand weiß, ob tatsächlich unendliche viele (unterschiedliche) Gelegenheiten für irgendetwas existieren.

Das ist keine gängige Erklärung für die Ursache des Urknalls.

Kommentar von grubenhirn ,

Ich hab' die Erklärung ja nicht aus der Luft gegriffen, sondern natürlich aus der Lektüre mehrerer Sachbücher.

Hier bei Wikipedia steht dazu auch etwas: https://de.wikipedia.org/wiki/Inflation_%28Kosmologie%29#Felddynamik

Enstehung aus dem Nichts!

Wenn das nicht die Standardhypothese ist, welche ist sie dann?

Natürlich ist das alles noch(!) Spekulation.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community