Kann man Republik China und Volksrepublik China so betrachten als hätte es in China vor der Trennung 2 Parteien gegeben?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

1912 wurde in China die "Republik China" durch die KMT-Partei gegründet. Das war keine Demokratie sondern eine Diktatur. Ein Paar Jahre später wurde die Kommunistische Partei gegründet, die während des Bürgerkrieges die KMT auf die Insel Taiwan vertrieb. 1949 wurde dann durch die Kommunisten in China die "Volksrepublik China" gegründet - auch eine Diktatur.  Beide "Parteien" erheben seitdem den Anspruch, die einzige Rechtmäßige Regierung Chinas zu sein.

In China herrscht nach über 60 Jahren immer noch die Kommunistische Partei.  Taiwan hat sich hingegen zu einer Demokratie entwickelt und die KMT hat hier nun gerade vor ein paar Wochen die absolute Mehrheit im Parlament verloren.  Die neue Regierung wird jedoch nicht den Fehler machen, dieses Land als unabhängiges Taiwan zu erklären - fuer den Fall haben die Kommunisten in China nämlich die kriegerische Zurückeroberung angedroht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Szenario ist ein Bisschen merkwürdig. Wenn alle andere Länder vom SPD mit absolute Mehrheit regiert werden, gäbe es nichtmal ein Koalitionsangebot. ;-) <-

Ein Abspaltung würde Bayern nicht überleben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ThomasAral
12.02.2016, 01:12

wieso würden die das nicht überleben --- meinst Rest Deutschland greift Bayern an wie es   China mit Taiwan machen würde (siehe obere Antwort).  Ich denke nicht -- es würde also funktionieren.  Und wenn es weiter so ist, dass Bayern mehr zahlt an Rest-Deutschland als bekommt durchaus im Rahmen des Möglichen.   Der Zahlbetrag muss natürlich gigantisch sein und die CSU Unterstützung auch damit sowas in Erwägung gezogen wird.

0