Frage von piercethejenny, 139

Kann man psychische Krankheiten mit Absicht herbeiführen?

Nicht dass ich das tun würde, mich interessiert die Frage nur unglaublich sehr!!

Kann man psychische Krankheiten durch gewisse Dinge mit Absicht herbeiführen, bzw sich die psychische Krankheit so lange einreden bis man sie wirklich hat?

Mich würde das besonders für Schizophrenie, Borderline und Depressionen interessieren :)

Antwort
von Candy1982, 75

Nein kann man meiner Meinung nicht, was ein Depressiver fühlt kann kein Mensch verstehen , der das nicht selber hatte.

Ich hatte auch früher schwere Depressionen und hatte schon meinen Tod geplant, mich zu vergiften, Organe an bestimmten Leute zu spenden. Die Gedanken gingen 4 Jahre, du isst nix mehr , sitzt nur stumm da , alles strengt dich an. Du sehnst dich nach dem Tod hast keinen Lebenswillen mehr. Hast schwere Schuldgefühle , hasst deinen Körper, wärst am liebsten jemand anderes, willst am liebsten von der Welt verschwinden.

Dein Selbstwertgefühl ist im Keller, jeder Ablauf , Alltag fällt dir sauschwer. Du meinst du fällst jedem zu Last. Du malst dir aus nicht mehr da zu sein. Irgendwann mal fühlst du gar nix.(Gefühl der Leere) Das hat mit einer normaler Trauer nichts zutun , die vergeht ja wieder. Dann muss du dem Psychologen versprechen dass du dir nichts antust aber wenn die Lebenskraft versagt bist du nicht mehr handlungsfähig, eine innere Stimme sagt : Mach endlich ein Ende. Du stehst neben dir. Und hast auch Mühe Entscheidungen zu treffen.

Sowas kann man nicht spielen. So ich musste jetzt bissel an früher hineinversetzen. Ich hoffe du kannst das verstehen. Es ist heute ein Wunder das ich so offen drüber reden kann, hätte ich das nicht getan wäre ich bestimmt nicht mehr da.

Kommentar von Candy1982 ,

Wenn ich das lese, erschrecke ich mich selber, was für krasse Gedanken...das man so denkt in so einer Situation...Gott sein dank ist es vorbei :-)

Antwort
von Peppi26, 74

Jain, im normal Fall wollen die betreffenden Personen das nicht, aber es gibt auch Menschen die durch zu viel googeln von Krankheiten sich bei jedem Symptom denken sie seien krank! Außerdem gibt es sogenannte Hypochonder, die sich Krankheiten sehr schnell ein bilden und dann auch entsprechende Symptome aufweisen! Aber Depressionen, borderline oder andere Krankheiten entstehen nicht einfach so!

Antwort
von leomaus11, 68

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass es davon eher abhält. Wenn man sich eine psychische Krankheit anredet heißt das ja, dass man sich viel damit befasst und auch viel darüber weiß. Dies schreckt den Körper und die Psyche unterbewusst ab und die Gefahr an der Krankheit zu erkranken ist um einiges Geringer :)

Antwort
von Sariustime, 76

da psychische Krankheiten vorwiegend durch Stress oder traumatische Erfahrungen entstehen kannst du dir ja selbst überlegen wie man so etwas absichtlich hervorrufen kann, dass einreden kann passiv passieren, wenn man sich beispielsweise sagt nichts wert zu sein, führt das auch zu einem Mangel an Selbstbewusstsein bis hin zur Depression

Antwort
von hydrahydra, 70

Was du dir bestenfalls einreden würdest sind die Symptome, von denen du glaubst, dass sie die Krankheit ausmachen. Das heißt dann aber noch nicht, dass es dann auch von der tatsächlichen Krankheit nicht unterscheidbar ist.

Antwort
von Anime18, 67

Ja, kann man. Man könnte sich die ganze Zeit einreden das man alleine ist, niemanden hat usw. oder das diese Person verfolgt wird.. Man könnte es eig. schon ^-^

Antwort
von Gamerx3x, 56

Merkwürdig... Jetzt verstehe ich so langsam dass man nicht mehr ernstgenommen wird wenn man wirkliche Probleme hat und um Rat fragt. Dann nur blöde antworten bekommt... Bei solch einer frage

Kommentar von piercethejenny ,

Ich weiß wie es ist nicht ernst genommen zu werden! Ich hatte Depressionen (ja, diagnostiziert), und hab mich fast 2 Jahre lang Selbstverletzt. Und ganz ehrlich, wer durch so eine Frage denkt dass psychische Krankheiten nichts ernstes wären ist ja wohl mehr als dumm :D Das ist eine ganz normale Frage! Wenn ich gefragt hätte ob man Krebs mit absicht herbeiführen könnte würde sicher niemand so etwas behaupten. Aber hey...psychische krankheiten sind ja ein RIESEN mysterium

Kommentar von Gamerx3x ,

Ich mache mich darüber durchaus nicht lustig! Hast falsch verstanden.  Sry...Ich habe selbst Probleme und verletze mich deswegen. Leider stößt man dank komisch gestellten Fragen hier auf belustigung und Ablehnung dass meinte ich 

Kommentar von piercethejenny ,

Geht mir genau so. du konntest ja nicht wissen dass ich auch darunter leide und hast es deswegen geschrieben

Antwort
von Spassbremse1, 69

Ja prinzipiell geht das 

Vor allem dreht man sich im Kreis, wenn man keine Hilfe von außen bekommt und nur mit den eigenen Gedanken allein ist.

Kommentar von piercethejenny ,

Weißt du auch wie man das schaffen kann bzw was man machen müsste?

Kommentar von Spassbremse1 ,

nein das wäre fahrlässig

Kommentar von kindvbahnhofzoo ,

Würde mich auch interessieren wie das gehen sollte, nur weil man sich einredet, dass man an einer Krankheit leidet heißt das nicht auch, dass man sie deswegen hat

Kommentar von Spassbremse1 ,

wenn man sich permanent einredet, dass es einem schlecht geht, dann wird es einem auch schlecht gehen (Autosuggestion - kann man im positiven wie in negativen Sinn benutzen)

Kommentar von kindvbahnhofzoo ,

Wie definierst du "schlecht gehen" bei psychischen Krankheiten? Die sind doch so viel komplexer, als dass man sie sich einfach einreden könnte

Kommentar von Spassbremse1 ,

Nochmal: wenn man will, dass es einem schlecht geht, kann man sich das so lange einreden, bis auch entsprechende Symptome auftreten.

Und es wird sicherlich auch einen Grund dafür geben, den gilt es herauszufinden - niemand, der psychisch vollkommen gesund ist, möchte, dass es ihm schlecht geht.

Der Grund dafür ist meist der Wunsch nach einer EU-Rente ...

Kommentar von kindvbahnhofzoo ,

Man kann sich die Symptome körperlicher Krankheiten doch auch nicht einreden, wieso sollte das dann bei psychischen Krankheiten gehen?

Kommentar von Spassbremse1 ,

sicher geht das . wenn dich das Thema interessiert, kannst du bei google recherchieren ... oder ein paar Semester Psychologie studieren ;)

Kommentar von kindvbahnhofzoo ,

Das interessiert mich wirklich ;) Gibt's da nen Fachbegriff? Aber das geht doch nicht bei allen psy. Krankheiten?

Antwort
von Geisterstunde, 23

Nein, das funktioniert nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten