Frage von MusicMuffin99, 15

Kann man Post nur mit Absender verschicken?

Eine Frage die zwar etwas komisch ist aber die ich mir schon länger überlege :) Wenn ich einen Brief absende, dessen Adresse wo er hingeschickt werden soll falsch ist oder nicht leserlich etc. ist oder man einfach keine Briefmarke draufklebt, wird er ja meines Wissens an den Absender (soweit der eben draufsteht) zurückgesendet. Könnte man dann nicht einfach den eigentlichen Empfänger als Absender angeben und dann den Brief ohne Briefmarke losschicken? Dann könnte man sich ja das Bezahlen sparen...

Würde mich echt mal interessieren :)

LG MusicMuffin99

Antwort
von Highway50, 9

Guten Tag,

bei Einschreiben sind Sie verpflichtet, ihren Absender anzugeben. Aber Einschreiben werden in der Regel am Schalter freigemacht (außer sie werfen es in den Postkasten mit einer Einschreibmarke). Dort wird auch von den Bediensteten am Schalter auf den Absender geachtet. Sofern Sie einen Brief ohne Absender einwerfen, und nicht genügend Porto drauf ist, bzw. die Adresse unzustellbar, dann geht der Brief zum Absendet. Da der Absender aber nicht drauf geschrieben ist, geht der Brief nach Marburg, dort wird er geöffnet und es wird versucht, aufgrund des Inhaltes den Absender des Briefes heraus zu bekommen. 

Dasselbe geschieht, wenn sie den Absender und selben Empfänger Namen drauf schreiben, und der Empfänger, jedoch bestreitet Absender zu sein, sofern er ein Nachentgeld zahlen soll. Auch in diesem Falle geht der Brief nach Marburg und man versucht aufgrund des Inhaltes, den wahren Absender heraus zu finden.

Sofern nichts drin ist, was auf den Absender hindeutet, wird der Brief nach einiger Zeit vernichtet.

Liebe Grüße

Highway50

Antwort
von Messkreisfehler, 12

Und dann passt das Start Postzentrum immer noch nicht mit dem Zielpostzentrum zusammen und somit fällt es auf.

Kommentar von Highway50 ,

Dies ist unrelevant. Sie können einen Brief in Berlin einschmeissen, auch wenn Sie in München wohnen. Auch hier passt dies nicht zusammen. Postkästen gibt es bundesweit, ebenso Filialen.

Antwort
von Leisewolke, 7

wie soll das gehen ? Überleg doch mal was du geschrieben hast:... dessen Adresse wo er hingeschickt werden soll falsch ist oder nicht leserlich etc.... und weiter dann... Könnte man dann nicht einfach den eigentlichen Empfänger als Absender angeben ... unleserlich und falscher Empfänger und den dann auch noch als Absender, eventuelle auch unleserlich oder falsch?  ??? Solche Sachen schmeisst du Post weg.

Kommentar von Highway50 ,

Nein. Erst geht der Brief nach Marburg ins Nachforschungszentrum und dort versucht man den wahren Absender anhand des Inhaltes des Briefes zu ermitteln.

Kommentar von Leisewolke ,

...und dann wird er weggeschmissen...

Kommentar von MusicMuffin99 ,

Das war jetzt eher so gemeint: Ich schreibe meine richtige Adresse als Empfänger hin. Als Absender schreibe ich die richtige Adresse der Person hin, an die ich den Brief schicken möchte. ich vertausche also nur Absender und Empfänger und klebe keine Marke drauf, wodurch der Brief ja eigentlich wieder beim Absender landen müsste, was in diesem Fall ja der Empfänger ist.

Wenn ich das jetzt verständlich geschrieben habe :)

Kommentar von Leisewolke ,

dass hast so aber oben in deiner Frage nicht geschrieben

Antwort
von SunnyLuca,

das wäre Betrug und wird strafrechtlich verfolgt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten