Frage von lini6767, 105

Kann man Polizistin werden wenn man schlecht in Mathe ist?

Ich hab gelesen das man mindestens eine 2 in deutsch und eine 2
In Mathe haben muss für diesen Beruf. Ich bin erst 14 aber Polizistin ist der einzige Beruf der mir zurzeit gefällt... Das Problem ist ich bin nicht gut in Mathe ... Das könnte sich ja in den höheren Klassen noch ändern aber warum brauch man denn Mathe für diesen Beruf ?

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Strafrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von mrspolisumos, 11

Ich weiß zwar nicht wie es in DE ist, aber in Österreich braucht man keine Matura (Abitur)! Man muss nur die neuen Pflichtschuljahre hinter sich haben...dann kann man ne Lehre machen oder in einer höheren Schule gehen...außer man will gar nichts von den beiden! Ich kenn jemand, die hat nach der Hauptschule drei Jahre lang intensiv für die Polizeischule trainiert und hats geschafft! Ich hab mir auch vorgenommen mit der Schule abzubrechen und ein Jahr Gewehr Dienst beim Militär zuleisten!!!!

Viel Glück

Expertenantwort
von Sirius66, Community-Experte für Polizei, 10

Man brauch eine gute Allgemeinbildung. Dazu gehören Mathe und Deutsch.

Man kann Polizistin werden, indem man studiert. Da ist eine FHR oder ein Abitur nötig, wo die Anforderungen an das Zeugnis sehr moderat sind. In der Regel reichen 5 Punkte in Mathe und Deutsch.

Man kann Polizistin werden, indem man eine Ausbildung macht. Dann benötigt man einen Mittleren Bildungsabschluss. Auch hier sind die Anforderung human. Den meisten BL reicht eine 4 in Mathe und Deutsch.

Gesamtdurchschnitte, Noten in anderen Fächern, Kopfnoten sind bundeslandabhängig. Wo du da von benötigtens Zweien gelesen haben willst, würde mich mal interessieren.

Viele BL fordern GAR KEINE Mindestnoten. Die Eignung wird schließlich in den landeseigenen Eignungs- und Auswahlverfahren getestet. Nur für die ZULASSUNG zu diesen EAV fordert man mitunter Mindestnoten, weil man davon ausgeht, daß man ohne die die Tests nicht besteht.

Gruß S.

Antwort
von azeri61, 21

jedes bundesland hat andere anforderungen das eine fordert ein durchschnitt von 3.2 und mindesten die 3 im hf das andere vllt auch nur die mittlere reife oder fhr bundesland wäre hilfreich ....

Antwort
von Eva2211, 46

Mir geht's genau so wie dir. Ich bin auch 14 aber ich glaube das man in den höheren Klassen immer schlechter wird und ich hab im Moment ne 1- auf dem Zeugnis und es ist jetzt schon voll schwer

Kommentar von lini6767 ,

Dein Ernst? Ne 1- ist doch Mega gut... Und nein, ich kenne auch manche die in den höheren Klassen besser wurden.

Kommentar von schnute71 ,

Ich wurde erst so richtig in der 9 und 10. Klasse in Mathe gut. Hab Mathematik sogar mit 1 abgeschlossen.
In den Jahren zuvor lag ich immer bei 3, einmal sogar eine 4.
Also dran bleiben und notfalls Nachhilfeunterricht nehmen.

Antwort
von Spirit528, 32

Sehr wahrscheinlich ist das kein Problem.

Man braucht nicht mal mehr Mathematik um Strafgebühren zusammen zu rechnen. Das erledigt ja der Computer. Aber eine 4 sollte es in Mathe schon sein, sonst wird man es höchstens zur Politesse packen.

Eine andere Frage ist ja: warum willst Du Dich zum Werkzeug des Systems machen?

Kommentar von lini6767 ,

Naja rechnen kann ich xD bloß Geometrie und so einen blödsinn brauch man da ja nicht... Oder Gleichungen umformen ...

Kommentar von Cassini12 ,

Zweitens ist Gleichungen umformen einfach etwas, was man meiner Meinung nach, ganz unabhängig vom Beruf, können sollte, wenn auch nur, um später den Kindern bei ihren Hausaufgaben zu helfen. Das soll jetzt keine Kritik oder so sein, aber ich würde mich schon bemühen ( nicht, dass du das ja vielleicht schon machst :) ), um das zumindestens ein bisschen zu checken... Liebe Grüße, Cassini12

Antwort
von bikombo, 63

Für jeden Beruf braucht man Mathe

Kommentar von asareffe ,

braucht man nicht. ich bin auch totaaal schlecht in mathe und werde Krankenschwestern. Es gibt ein paar rechnungen die du auswendig lernst die du dann an geräten einstellst aber sonst musst du nur eben die genaue dosis aufziehen können - also auf der skala ablesen können und 0,1 nicht mit 1 verwechseln ;D

Und ich glaube dass du bei der Polizei auch kein Mathe brauchst. Bzw dass du in der Ausbildung alles lernen wirrst was du benötigst.

Kommentar von definiti0n ,

Brauch man halt wirklich nicht. Ich war auch nicht grad eine Leuchte in Mathe, hab aber meine Ausbildungsstelle zum KFZ-Mechatroniker bekommen. Ich komme am 01.08. ins 2. LJ und bis jetz sind alle Rechnungen ganz easy mit Taschenrechner zu bewältigen. Und die ganzen Formeln stehen auch umgestellt in der Formelsammlung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten