Frage von MeinexFragen, 51

Kann man nur Latein (Lehramt) studieren?

Hallllooo :), Ich hab da mal ne frage, die natürlich nicht auf mich bezogen ist, da ich dieses Fach nicht habe.

Könnte man nur Latein (Lehramt) studieren und dann mit diesem Master-Abschluss unterrichten? Weil, die meisten Schulen brauchen ja lateinlehrer, nächstes Jahr sind es an unserer Schule z.B nur 2 und deshalb würden doch de Schulen alle lateinlehrer annehmen, auch wenn man nur dieses einzige Fach studiert, oder nicht?

Ach ja, und wenn man nicht nur ein einziges Fach studieren kann, könnte man dann einfach noch BWL oder so nehmen, was nicht ganz so schwer ist, das dann aber nicht auf Lehramt (sagt man das so? 😁) studieren?

Danke für jede Antwort :)

Expertenantwort
von Miraculix84, Community-Experte für Latein, 51

Hi,

nein, das ist nicht möglich. Wenn du an einer Schule unterrichten willst, brauchst du die Lehrbefähigung für mindestens zwei Schulfächer. Und BWL ist kein "reguläres" Schulfach. Es gibt das Fach zwar an wirtschaftlichen oder beruflichen Gymnasien, aber die haben dann kein Latein. Deswegen würde eine solche Kombination nicht zugelassen. Zwar drücken die Prüfungsämter bisweilen ein Auge zu, wenn es um Mangelfächer und eigenartige Fächerkombinationen oder den Quereinstieg geht, aber hier würden sie das aus oben genannten Gründen definitiv nicht machen.

Außerdem ist der Latein-Mangel sehr bundeslandspezifisch. Aus persönlichem Interesse: In welchem Bundesland gehst du denn zur Schule?

LG
MCX

Kommentar von MeinexFragen ,

Nrw, welche 'leichten' Fächer kann man denn noch studieren? 

Kommentar von Miraculix84 ,

Leicht ist immer Ansichtssache. (Wenn du noch nie Latein hattest, würde ein Studium für dich übrigens sauschwer werden. Lass lieber die Finger davon.)

Tendenziell gelten Fächer wie Deutsch oder Geschichte als "leicht", aber das ist zu voreilig. Im Berufsleben korrigierst du dich da dumm und dämlich. Dann lieber 5 Jahre durch ein hartes Studium gehen, als nachher 40 harte Jahre am Schreibtisch verbringen.

LG
MCX

Antwort
von Joshua18, 36

Nein, man braucht immer 2 Unterrichtsfächer und es gibt auch Kombinationsverbote.

In NRW kann man wohl keinen Master in Latein machen, sondern nur einen in Romanistik. Man könnte damit evtl. als Quereinsteiger am Gymnasium für Latein/Französich etc. unterkommen, aber nur wenn nicht genügend Bewerber mit Staatsexmamen für dieses Lehramt vorhanden sind.

Latein ist zu Zeit in NRW allerdings Mangelfach und die Prognosen sind sehr günstig.

Ich würde das aber trotzdem eher mit Philosophie oder so kombinieren und auf Lehramt studieren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community