Kann man noch weitere Meerschweinchen dazu holen?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo, 

du kannst natürlich weitere Meerschweinchen dazu holen. Das ist sogar artgerechter. Meerschweinchen leben in der Natur in riesigen Haremgruppen, um ihnen das in Heimtierhaltung ebenfalls bieten zu können empfehlt sich ein kastrierter Bock und mehrere Weibchen. Schau mal, ob du noch ein Meerschweinchen im Tierheim findest. 

Wenn du sie richtig vergesellschaftest, dann funktioniert das auch. Dabei setzt du sie auf neutralen Boden mit mehreren Verstecksmöglichkeiten (mit jeweils zwei Ein - und Ausgänge) und mehreren Futterstellen. Ein bisschen Gerangel ist völlig normal. Sie müssen ja den Rang klären. 

Wie viel Platz haben denn deine Meerschweinchen? Die meisten Käfige sind nämlich leider viel zu klein. 

Mit freundlichen Grüßen

VanyVeggie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In Käfigen hält man sie schonmal nicht. Meerschweinchen sind einfach und groß für diese Standardkäfige. Bau dir lieber ein großes Gehege!

Und erkundige dich mal zur Meerschweinchenhaltung (und deren Verhaltensweisen, Körpersprache, ...), zb bei http://diebrain.de - (Sollte man allgemein machen, bevor! man sich Tiere holt). Auch Meerschweinchen muss man vergesellschaften, wie alle anderen Tiere auch, - also auf neutralen Boden!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei den Männergruppen besteht leider immer ein großes Risiko, dass sich bei einem Neuzugang die komplette Gruppe zerstreitet. Ich habe es leider schon erlebt, dass sich eine Bockgruppe zerstritten hatte, nur weil ein krankes Tier 2 Wochen in Quarantäne gesessen hatte. Man konnte es anschließend nicht mehr integrieren. Als Neuzugänge könntest du sowieso nur sehr junge Böckchen hinzusetzen (ca. 5 bis 10 Wochen alt), da diese nur in diesem Alter sich noch den älteren Böckchen beugen und nicht aufmucken. Sicher ist es aber nicht, da auch diese dann unter Umständen beim Erreichen des Flegelalters (3-6 Monate) gegen die Älteren gehen und eine neue Rangordnung ausfechten wollen. Einige gehen diesem Risiko aus dem Weg und machen bei den Jungen eine Frühkastration, d.h. Kastration vor Erreichen der Geschlechtsreife. Dies soll verhindern, dass die jungen Böckchen beim Erreichen der Geschlechtsreife sich nachträglich noch zerstreiten. Dies ist aber leider auch nicht 100% sicher. 

Einen oder mehrere ältere Böcke hinzuzusetzen wird in 99% der Fälle nicht klappen. Hier habe ich nur schon Erfolge gehabt, wenn alle Böckchen bereits Gruppenhaltung mit Böcken gewöhnt waren und es schon ältere, behäbige Meerschweinchen waren, die nicht mehr allzu rauflustig waren. 

Zu deinen männlichen Meerschweinchen (auch wenn diese kastriert sind) noch Weibchen hinzuzusetzen funktioniert leider auch nicht. Denn in einem Rudel wird meist nur 1 Bock geduldet. Du müsstest schon ein riesiges Gehege zur Verfügung haben (ca. 15 m²), damit sich 2 Böcke hier jeweils ein eigenes Revier bilden können. Leider musste ich auch hier schon erleben, dass dann ein Bock gemobbt wurde. D.h. er darf nicht ans Futter und wird ständig gejagt. Man merkt dann richtig, wie er dünner wird und anfällig für Krankheiten wie Pilz und Milben. 

In deinem Fall würde ich das Risiko also nur eingehen, wenn ich die Möglichkeit hätte die Neuzugänge wieder zurückgeben zu können oder aber im Notfall 2 getrennte Käfige / Gehege hätte, falls sich die Gruppe zerstreitet.

Auf dieser Seite findest du noch einige Infos zur Gruppenhaltung von Böcken:

http://elke-loesch.de/boecke.htm

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meerschweinchen sind normalerweise äußerst gesellige Tiere. Vergesellschaftung geht prinzipiell, kann aber auch schief gehen, man weiß es vorher nicht. Aber nur Männchen in der Herde sind nicht so toll. Und wenn ich das Wort Käfig höre schrillen bei mir auch die Alarmglocken. Die Tiere brauchen Platz!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also du kannst es unter Aufsicht ausprobieren, sollte es nicht so sein dann getrennt. War bei mir genauso

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe auch zwei Männchen. Es musste keiner kastriert werden. Die zwei verstehen sich super! Ich sehe da keine Probleme. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du den Käfig abschaffst, und dafür ein artgerechtes Gehege baust, kann das sehr gut klappen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung