Frage von AnitaCat333, 69

Kann man Neurodermitis heilen?

Hab seit Baby an Neurodermitis also 15 jahre... ich fühle mich immer unwohler und gucke ungerne meine haut an.. meine freunde sagen auch immer das ich voll die "Oma-Haut" habe :-( aber was kann ich dafür...? Ich frage mich immer wieder ob man das heilen kann und wie? Ich creme mich regelmäßig ein

Antwort
von polarbaer64, 44

Neurodermitis hat man, oder man hat es nicht. Aber heilen in dem Sinne, dass es nie wieder kommt, kann man nicht. Ich habe auch Neurodermitis seit frühester Kindheit. Es kommen immer Schübe, dann gibt es beschwerdefreie Zeiten. 

Bist du denn auch in hautärztlicher Behandlung? Das ist ganz wichtig. 

Hast du schon mal eine Bade-PUVA gemacht? Wenn nicht, sprich mal den Hautarzt drauf an. Das bezahlt die Krankenkasse und ist das, was mir immer hilft. Das geht über 35 Termine, wo du die Körperteile (gegebenenfalls den ganzen Körper) mit einem bestimmten Mittel im Wasser badest, und anschließend in einem Bestrahlungsgerät wenige Sekunden bestrahlst (mit UVA-Strahlen). Man nennt es auch Lichttherapie. Die Zeit der Bestrahlung wird jedesmal um wenig Sekunden gesteigert. 

Es ist zwar einerseits lästig, weil man dann jede Woche etwa zweimal zur Behandlung muss, aber wenn du mal ans Ende der 35 Termine kommst, wirst du sehen, wie toll deine Haut wird, und wie super das ist, wenn es aufhört zu jucken.

Dann muss man ein halbes Jahr Pause machen. Wenn es wieder kommt, oder nicht ganz weg ist, kann man wieder die 35 Termine machen. 

Was hast du für eine Creme? Mir hilft sehr gut Dermasence Adtop Creme (Apotheke). Hat mir mal mein Hautarzt empfohlen und nehme ich seither nur noch. Es gibt nichts besseres.

Kopf hoch, du bist nicht alleine mit der Krankheit. Und wenn jemand darüber etwas negatives zu dir dir sagt, ist das ja wohl ziemlich gemein. Teile das den Leuten auch mit, die sowas sagen, dass dich das sehr verletzt, denn du kannst ja nichts für deine Erkrankung.

Antwort
von Elilein, 32

Nein, heilbar ist Neurodermitis leider nicht. Aber man kann die Symptome sehr stark eindämmen was später wieder ein fast ganz normales Leben ermöglicht (die schrumpelige Haut die du beschreibst wird auch wieder glatt und schön werden). Versuch am besten erstmal herauszufinden, was die Ursache für die Neuro bei dir ist. Bei den meisten Patienten wird sie durch Allergien ausgelöst und verschlimmert, begib dich also bitte zu deinem Hautarzt und lass einen Allergietest machen, besonders auf Milben, Milch und Eiweiß, das sind die häufigsten Allergien die im Zusammenhang mit Neuro stehen. Ich kann dir ja mal sagen, was ich gemacht hab um eine bessere Haut zu bekommen: Milchprodukte stark reduzieren (selbst wenn du keine Allergie dagegen hast) das hilft vielen Patienten direkt. Wenn du eine Milbenallergie hast Encasings für dein Bett benutzen (bekommst du sogar von der KK bezahlt wenn belegt ist dass du eine Allergie hast). Und was noch extrem gut hilft und meine Haut wirklich massiv verbessert hat ist ein wöchentliches Vollbad in verdünnter Chlorbleiche (Natriumhypochlorid muss enthalten sein, das ist wichtig). Auch wenn viele Leute Vorurteile gegen das Zeug haben ohne etwas darüber zu wissen hilft das wirklich extrem gut um die juckenden Superinfektionen auf der Haut besiegen zu können, da das verantwortliche Bakterium gegen jedes andere Mittel resistent geworden ist. Mein Mischverhältnis ist 250ml 2,6%ige Chlorbleiche (DanKlorix benutze ich) auf 80 - 100 L Wasser. Wenn du möchtest kannst du noch eine Kappe Erkältungsbad mit Thymianöl hinzugeben, das wirkt bei mir auch positiv und riecht super. Hoffe das hilft dir ein bisschen, LG Elilein.

Kommentar von Huflattich ,

Und was noch extrem gut hilft und meine Haut wirklich massiv verbessert hat ist ein wöchentliches Vollbad in verdünnter Chlorbleiche (Natriumhypochlorid muss enthalten sein, das ist wichtig). Auch wenn viele Leute Vorurteile gegen das Zeug haben ohne etwas darüber zu wissen  hilft das wirklich extrem gut um die juckenden Superinfektionen auf der Haut besiegen zu können, da das verantwortliche Bakterium gegen jedes andere Mittel resistent geworden ist. Mein Mischverhältnis ist 250ml 2,6%ige Chlorbleiche (DanKlorix benutze ich) auf 80 - 100 L Wasser. Wenn du möchtest kannst du noch eine Kappe Erkältungsbad mit Thymianöl hinzugeben, 


Ein Satz den ich noch mal hervorheben möchte.:

Auch wenn viele Leute Vorurteile gegen das Zeug haben ohne etwas darüber zu wissen (!) 

Prima, dass Du eigene so positive Erfahrungen hast......vor allem dass Du hier darüber  schreibst. 

Ich wünsche Dir und allen Betroffenen weiterhin Erfolge bei der Suche nach einer individuellen Lösung für gesundheitl. Probleme und wenn sie noch so abwegig erscheinen - sein - mögen .....

Kommentar von Elilein ,

Nichts für ungut aber jede einzelne Person die mich (oder andere Leute in irgendwelchen Foren) dafür kritisiert hat Chlorbleiche zu verwenden konnte mir in keinster Art und Weise sagen, was denn nun so schädlich daran wäre. Das einzige Argument was ich bisher hören musste, was schon logisch keinen Sinn ergibt, ist dass man von dem Zeug Chlorverätzungen bekommen könnte und man deswegen nicht darin baden soll. Nur ist das Zeug nunmal extrem stark verdünnt im Badewasser und nach mehreren Monaten Anwendung hab ich (und meine 2 Schwestern die ebenfalls Neuro haben auch) noch nie irgendwelche Verätzungen gehabt. So individuell ist das gar nicht, die Studie in den USA bei denen es bei quasi jedem Testpatient angeschlagen hat, spricht dagegen, dass es nur eine individuelle Lösung ist. Also magst du mich nun erleuchten, warum das Bad in der Bleiche so schlecht ist?

Kommentar von Huflattich ,

Also magst du mich nun erleuchten, warum das Bad in der Bleiche so schlecht ist?

Du hast mich wohl absolut falsch verstanden ICH bin ganz bei Dir und "Daumen hoch" für deinen Beitrag.. Andere sagen, das Chlorbleiche und MMS (was ja auch in die Richtung geht) schlecht sein sollen - nicht ich 

schau mal z.B. hier 

http://www.gesundheit.ch/mms/

Antwort
von skydram, 32

Meine Hautärztin hat mir mal erzählt, das Neurodermitis eine "Fehlbildung" der haut ist und wie ein Löchersieb ist, das kann man mit gewissen Salben schliessen und dann wäre das Neurodermitis weniger.
Ich muss wircklich sagen etwas weniger ist es, obwohl ich es sehr stark habe

Antwort
von antikopierer, 20

Nein ist leider bis heute noch nicht Heilbar, aber mit der Hautpflege der Marke NeuroPsori kommt man damit  bestens zurecht.

Die Produkte sind abgestimmt auf die Hautstellen die betroffen sind.

Lasse dich mal bei Hersteller beraten oder Apotheke Google schauen.

Antwort
von dennybub, 42

Man kann die Symptome lindern, aber vorläufig ist es noch nicht heilbar.

Guck mal hier:

http://www.hautarzt-strasser.de/10,26,Hautarztpraxis,Neurodermitis.html#

Wenn deine Freunde so dumm daher reden, von wegen du hättest Oma-Haut, dann sag ihnen, das ist irgendwann heilbar, aber die Blödheit von ihnen nicht.

Natürlich kannst du nichts dafür.

Antwort
von Huflattich, 37

Neurodermitis hat mit Nerven - Nervenbelastung zu tun .Also muss man den Nerven Vit B12, oder vielleicht z.B. Bierhefe zuführen .

Du bist dein eigener Patient, informiere Dich,, wann sind deine Beschwerden besser ? Wenn Du Freizeit hast? Wenn Du Urlaub machst? Welche Umgebung tut Ditr gut - werde Dein eigener "Experte" 

Meine Buchtipps die sich mit Ernährung beschäftigen sind "vier Blutgruppen vier Strategien für ein gesundes Leben" von Dr.Peter D'Adamo und Catherine Whitney .

Vielleicht hilft Noni (Morinda Citrifolia) .Fange an zu suchen, es gibt alternative Dinge ohne Ende Stichwort MMS von Jim Humble,oder MSM  ob es hilft ? Ich weiß es nicht. 

Man oder besser Du musst alles ausprobieren, es gibt mMn immer einen Weg .

Schau auch mal bei Maria Treben vorbei (Gesundheit aus der Apotheke Gottes). Dabei fällt mir Brennnesseltee ein.blutreinigend 

Suche und Du wirst definitiv  finden. Viel Erfolg !!!

Kommentar von Grobbeldopp ,

Huflattich,

Alternativmedizin in allen Ehren (eigentlich nicht, aber was solls), aber hör doch bitte mit der Werbung für Chlorbleiche auf ja?

MMS ist Gift, keine Medizin. Das verstößt sogar gegen gf Richtlinien (gesundheitsschädlicher Rat).

Für den Leser: Ich halte alle von Huflattich vorgeschlagenen Heilmittel für unwirksam. Ich begründe das gerne auf Wunsch, aber ich habe keine Lust auf eine Diskussion.

Kommentar von Huflattich ,

 ich habe keine Lust auf eine Diskussion.

Ich auch nicht .

Ich mache keine Werbung für irgendwas -.lesen hilft .

Dann dürfte ab sofort ja kein Schwimmbadwasser mehr mit Chlor gereinigt werden. MMS (übrigens keine Chlorbleiche !!!) wird hingegen zu ganz normalem Kochsalz vom Körper umgewandelt und  - ausgeschieden. 

Informiere Dich bitte, bevor Du hier Horrorgeschichten schreibst .

Antwort
von Sillexyx, 37

Heilen kann man das aber leider nicht. 

Antwort
von Banzai247, 40

nein, kann man nciht heilen, allerdings ist das bei mir so (und bei meinem vater vor mir) das die krankheit mit der zeit schwächer wird.

Antwort
von jessicalngrr, 16

Nein, man kann es nicht heilen. Leider

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community