Frage von Gartenfee1971,

Kann man Nacktschnecken essen?

Ich weiß, das hört sich jetzt für einige von Euch vielleicht eklig an. Aber Weinbergschnecken sehen ja fast genauso aus, nur dass sie ein Haus haben. Falls man Nacktschnecken auch essen kann, würde man sich zumindest das Gepule mit der Schneckenzange sparen. Also, weiß das jemand, ob die genießbar sind?

Hilfreichste Antwort von tradaix,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Das Essen von Schnecken ist eine Tradition in allen Kulturvölkern. Und zwar Schnecken jeder Sorte, nicht nur die hübschen Weinbergschnecken mit ihren Datschas auf dem Buckel. Auch die scheußlichen Nacktschnecken sind essbar, ebenso die sehr kleinen Gemüseschnecken und die in Frankreich beliebten Petit Gris. Und wer je in der Bretagne oder in der Normandie einen Plat de fruits de mer bestellt hat, weiß von der Essbarkeit der großen und oft zähen Wellhornschnecke, der winzigen Bigornaux oder der furchteinflößenden Stachelschnecke. Diese leben alle im Meer, weshalb sie nur in den Küchen der Küstengebiete eine Rolle spielen. Es handelt sich fast immer um Vorderkiemer, wie die Zoologen sie nennen, im Gegensatz zu Lungenschnecken (und noch ein paar anderen Abarten).

http://www.zeit.de/2005/50/Siebeck_2fKolumne_Kochb_9fcher

Antwort von Roeschen,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Meine Katze musste sich regelmäßig erbrechen wenn sie mal eine gefressen hat. Daher war ich noch nie in Versuchung das auszutesten.

Kommentar von critter,

... und ich würde mich nach einer rohen Maus im Fell erbrechen. :) Über Geschmack lässt sich halt nicht streiten!

Kommentar von Roeschen,

lach Stimmt!

Antwort von critter,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Soweit ich weiß, stehen nur Laufenten auf Nacktschnecken.

Aber hier sind einige interessante Antworten zum Thema:

http://www.chefkoch.de/forum/2,9,167374,4/sind-Nacktschnecken-essbar.html

Guten Appetit! ;)

Antwort von weserfischer,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Nein, Nacktschnecken sind definitiv nicht essbar. Sie sind auch nach längeren Kochen zäh und chmecken auch nach nach mehrere Stunen wässern sehr bitter. Kein Wunder das die Tiere sich nicht mögen :-)

Antwort von irishwolfhound,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Hallo Gartenfee1971, auch wenn Deine frage nun schon lange her ist, kann es ja sein das die Antwort Dich erreicht. So weit ich weiss gibt es eine Art Nacktschnecken, die für den menschlichen Verzehr in Frage kommt. Es handelt sich dabei um Victorinella sloanei die auch als Pfannkuchenschnecke bezeichnet wird. Solltest Du einmal welche haben wollen, so kannst Du Dich gerne unter www.schneckeninsel.de bei mir melden. Liebe Grüße irishwolfhound

Kommentar von Gartenfee1971,

Hallo irishwolfhound,

wie Du siehst, hat mich Deine Antwort doch noch erreicht. Ich stöbere gerne mal durch meine Fragen und den mir gegebenen Antworten. Ich wollte das damals wissen, weil wir so viele Schnecken bei uns haben, dass ich dachte, ich könnte die noch irgendwie verwerten. Die Homepage schau ich mir gerne mal an, aber mehr Schnecken wollte ich eigentlich nicht haben.

Liebe Grüße zurück und vielen Dank für Deine Antwort - Gartenfee1971

Antwort von Lentus,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Ja sicher kann man Nacktschnecken essen. Sind oberlecker. Mit jungem Löwenzahn und Rucola werden sie - kurz unter lauwarmem Wasser gewaschen - auf den Salat gesetzt und mit einem Senf-Honig-Dressing überzogen. Muss man nicht kauen und sind sehr gut für den Magen-Darm-Trakt. Fühlt sich im Mund an wie Austern und glibschen einwandfrei runter! Echt lecker! Probier´s einfach mal!

Antwort von luoff,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Weiß ich auch nicht, aber ich nehme an, dass sie zumindest widerlich schmecken. Warum sonst haben sie kaum Freßfeinde in der Natur?

Antwort von silviastark,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Wenn man Magenprobleme hat(Geschwür..),kann man sie in Natura schlucken.Sie bilden eine heilsame Schicht über die Magenninnenwand und kann das Magengeschwür ganz abheilen.Hat bei mir geholfen.Ansonsten kann man aus ihnen auch einen Hustensaft machen.Weiss aber leider nicht genau wie.Also dann mal Mahlzeit.

Kommentar von Thyra,

Ich finde dich echt mutig!

Kommentar von silviastark,

Danke!Musste aber auch zuerst was Alk. trinken.War aber wirklich nicht so schlimm ,wie es sich anhört.Schnecken unter fliessendem Wasser abwaschen,ab damit in den Mund,schnell schluck und viiiiiel Wasser hinterher zum runterspülen.

Kommentar von critter,

Sylvi, hast Du die gekaut? Im Ganzen runterschlucken geht ja wohl nicht. Mich schüttelts bei dem Gedanken.

Kommentar von silviastark,

Aber Hallo critter!? Die müssen ja nicht ausgewachsen sein.Kleinere tun es auch,davon aber dann 2-3 Stück-AM STÜCK!!!!

Kommentar von MyWay,

Hast du die denn lebend geschluckt???????

Antwort von Tippse,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Nachdem man früher daraus Hustensaft gemacht hat, würde ich sagen JA. Mahlzeit...

Kommentar von Hummelchen28,

würg Hustensaft? Weia! Naja, wer weiß, was man sonst noch so zu sich nimmt, was man gar nicht weiß...ist vielleicht auch besser so!

Antwort von brunoganz,

Sehe schon wie sich die Leute die hier behaupten das man Nacktschneken gegen Magengeschwüre essen kann und Hustensaft daraus machen kann und dergleichen zu Hause den Bauch vor lachen halten. Manche hier sind so leichtgläubig, das es schon gefährlich ist.

Antwort von brunoganz,

Sehe schon wie sich die Leute die hier behaupten das man Nacktschnecken gegen Magengeschwüre essen kann und Hustensaft daraus machen kann und dergleichen zu Hause den Bauch vor lachen halten. Manche hier sind so leichtgläubig, das es schon gefährlich ist.

Antwort von angelika76,

habda einen schönen link mit rezept gefunden, in notzeiten sicher praktisch zu wissen wie man das macht! http://www.razyboard.com/system/morethread-warme-speisen-die-in-keine-katogerie-...

Antwort von KLeineR,

Ob die genießbar sind weiß ich nicht aber ich habe mal gekochte Meeresschnecken gegessen und da kann man bestimmt auch Weinbergschnecken essen.

Antwort von beckskoehler,

Nacktschnecken sind nicht giftig. Essen muss aber nicht sein ---> igitt.... Aber Tipp von mir: Wenn ihr eine Warze habt, könnt ihr den Schleim der Nacktschnecke zur Heilung verwenden. Einfach den Schleim von der Unterseite auf die Warze, nach ein zwei Wochen ist die Warze weg.

Aber bitte kein Salz auf die Schnecken streuen --> Auflösungsgefahr....... mfg

Kommentar von critter,

Danke für den Tipp! Kannst ihn ja auch hinten bei Tipps reinschreiben, dann lesen das mehr Nutzer.

Antwort von pippi60,

Es gibt nur eine Entenart, die Nacktschnecken fressen. Deswegen verbreiten die sich auch so rasant (keine natürlichen Feinde - außer mich :-)). Ich habe noch kein Rezept gesehen, wie man diese Viecher zubereiten kann.

Antwort von Kurgast,

Man kann ja fast alles essen - wohl auch Schnecken. Ich wäre da aber nicht so experimentierfreudig und würde es bei den traditionellen belassen. http://de.wikipedia.org/wiki/Schnecke_%28Lebensmittel%29

Antwort von vampire,

nee die sind giftig

Kommentar von Baiana,

Quelle? Belege?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community