Frage von granatela, 4.752

Kann man nach Kreta fliegen?

Leider sind die armen Flüchltinge in Griechenland "gefangen", Ist es ratsam im Juni nach Kreta zu fliegen, oder sind die Flüchtlinge auch dort.

Antwort
von Ranzino, 4.008

Um es mal pragmatisch zu betrachten: bis Juni hat sich auf jeden Fall was getan. 

Kreta sollte eigentlich zu weit weg sein, um billig hinzukommen.

Antwort
von usberlin, 3.993

Zunaechst einmal wundere ich mich, warum so viele GF Schreiber auf keinen Fall dahin fliegen wollen, wo Fluechtlinge sind. Hast Du Angst zu sehen, wie es Menschen ergeht die aus Gegenden der Welt kommen, wo wir Europaer unsere Waffen hinexportieren oder unsere amerikanischen Freunde meinen, Weltpolizei spielen zu muessen oder Kriege wegen wirtschaftlicher Interessen anzetteln?

Auf Kreta gibt es keine Fluechtlinge.Ich erinnere mich an ein Fluechtlingsboot aus Afrika, das vor 3 Jahren mal auf Kreta gelandet ist - und ich hoerte, dass wohl vor einigen Monaten mal einige Fluechtlinge sich in Souda bei Chania im Hafen aufhielten.Gesehen habe ich aber keine (ich lebe auf Kreta).

Die syrische Fluechtlingsroute fuehrt ueber die Tuerkei auf die kuestnnahenen griechischen Inseln (Lesvos, Kos, Chios, Samos), dann nach Piraeus (Athen) und von dort nach Nordgriechenland um dann ueber die mazedonische Grenze weiterzukommen.

Afrikanische Fluechtlinge kommen in der Regel ueber Lampedusa nach Italien und von da aus nach Norden.

Kreta liegt weitab der Routen.

Die griechische Bevoelkerung speziell auf den genannten Inseln geht ueberigens ausgesprochen hilfsbereit und freundlich mit den Fluechtlingen um. Obwohle viele selbst in wirtschaftlichen Schwierigkeiten sind helfen sie wo sie nur koennen. Und in Deutschland waehlt man AfD und ueberlegt sich, wo man Urlaub macht, um keine Fluechtlinge zu sehen. Ich schaeme mich fuer mein Heimatland.

Wenn Du etwas Gutes tun willst, dann verbringe Deinen Urlaub in Griechenland und lerne die Menschen kennen, von denen wir soviel Menschlichkeit lernen koennen.


Kommentar von granatela ,

Hallo,usberlin, habe heute erst Deine Nachricht gelesen. DANKE, für Deine objektive Einstellung. Wir fliegen im Juni das 5. Mal nach Kreta, wir haben die Gastfreundschaft und Herzlichkeit der Griechen dort kennengelernt. Leider wird uns ein evtl. ein falsches Bild seitens der Flüchltingskatastrophe (Insel KOS, LESBOS, IDOMENI etc. vor Augen geführt. Oder ist es wirklich so dramatisch. Ich glaube ja. Die Regierungen sind weltweit gefragt. Ich habe nur Mitleid mit den armen Flüchtlingen. Lg

Kommentar von depechemode101 ,

Du meinst die jungen und potenten Smartphone-Flüchtlinge aus den Urlaubsländern Tunesien, Marokko etc.? Oder die jungen Syrer, die besser ihr Land verteidigen und wieder aufbauen sollten? Egal, du meinst vermutlich die 100000fachen Einzelfällchen auf unseren Straßen...

Antwort
von MSmathias, 3.097

Beruhigte euch alle mal !!

KEINE FLÜCHTLINGE auf der Insel Kreta !

Ich habe mehrere Freunde auf Kreta befragt und unabhängig von der Region und von Alter und Beruf der Befragten haben alle übereinstimmend gesagt, daß es keine Flüchtlinge gibt auf Kreta.

Kreta liegt viel zu weit weg von allen anderen Küsten: bitte einfach mal in die Karten schauen wo Kreta eigentlich liegt >>> wer schon ertrinken kann auf dem kurzen Weg zwischen der Türkei und östlichen griechischen Inseln, der nimmt ganz sicher keinen Kurs auf Kreta !!!

Alle Sorge ist unbegründet.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community