Kann man nach der Bundeswehr wenn man die laufbahn der mannschaften gemacht hat zur Bundespolizei?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo Caiojordan,

es spielt keinerlei Rolle, ob Du bei der Bundeswehr warst oder nicht und noch weniger spielt es eine Rolle, welcher Laufbahn Du bei der Bundeswehr angehört hast.

Du musst Du die Voraussetzungen für die Bundespolizei erfüllen und die sind:

[Quelle: https://www.komm-zur-bundespolizei.de/bewerben/einstellungsvoraussetzungen/]

 formale Kriterien:

  • Du bist Deutsche/r im Sinne des Art. 116 Grundgesetz oder besitzt eine andere EU-Staatsangehörigkeit.
  • Du bietest die Gewähr, jederzeit für die freiheitliche demokratische Grundordnung im Sinne des Grundgesetzes einzutreten.
  • Du bist (nach polizeiärztlichem Urteil) polizeidiensttauglich.
  • Du besitzt die allgemeine Fahrerlaubnis der Klasse B bzw. der alten Klasse 3. Liegen besondere Gründe (z.B. Lebensalter) vor, ist der Nachweis spätestens bis zum Abschluss der Laufbahnausbildung beziehungsweise des Grundstudiums zu erbringen.
  • Du besitzt den Schwimmpass der Stufe Bronze oder einen anderen geeigneten Nachweis.
  • Du bist gerichtlich nicht bestraft.
  • Du lebst in geordneten wirtschaftlichen Verhältnissen – und bist somit nicht überschuldet.

Der Beruf des/der Polizeivollzugsbeamten/in ist anspruchsvoll und nur etwas für starke Charaktere. Deshalb solltest du folgende Eigenschaften mitbringen:

  • Leistungsbereitschaft
  • soziale Kompetenz
  • Flexibilität und Mobilität
  • geistige und körperliche Fitness
  • Demokratieverständnis
  • physische und psychische Belastbarkeit
  • Teamfähigkeit
  • Zivilcourage
  • Entscheidungsvermögen
  • positives Erscheinungsbild
  • keine sichtbaren Tätowierungen/Piercings

Voraussetzungen für den mittleren Polizeivollzugsdienst

  • bereits oder in Kürze über den mittleren Bildungsabschluss oder einen entsprechenden Bildungsstand verfügen oder erfolgreich die Hauptschule besucht haben und eine anerkannte abgeschlossene Berufsausbildung (mindestens zweijährig) vorweisen können.
  • dich in englischer Sprache verständigen können.
  • in den Fächern Deutsch und Englisch mindestens die Note 4 (ausreichend), im Fach Sport mindestens die Note 3 (befriedigend) haben.
  • am Tag der Einstellung mindestens 16, aber nicht älter als 27 Jahre alt sein. Ausnahmen möglich: Bewerber mit abgeschlossener Berufsausbildung bis zu 35 Jahren bei mindestens dreijähriger Berufserfahrung.

Voraussetzungen für den gehobenen Polizeivollzugsdienst

  • die allgemeine Hochschulreife oder Fachhochschulreife mit bundesweiter Studienberechtigung erworben haben oder in Kürze erwerben.
  • in den Fächern Deutsch und Englisch mindestens die Note 4 (ausreichend), im Fach Sport mindestens die Note 3 (befriedigend) haben.
  • am Tag der Einstellung nicht älter als 33 Jahre sein. Ausnahmen möglich: Bewerber mit abgeschlossener Berufsausbildung bis zu 41 Jahren bei mindestens dreijähriger Berufserfahrung.
  • in englischer Sprache kommunizieren können.
  • nach Möglichkeit über Grundkenntnisse in einer weiteren Fremdsprache verfügen.

Solange Du die eben angeführten Voraussetzungen erfüllst, kannst Du Dich auch bei der Bundespolizei erfolgreich bewerben.

Vor einigen Jahren konnte man mal als Zeitsoldat zum Bundesgrenzschutz (der heutigen Bundespolizei) wechseln und konnte bedingt durch die Vorzeit in der Bundeswehr die Ausbildung von 2,5 Jahr auf 1,5 Jahre verkürzen, aber diese Möglichkeit besteht schon ewig nicht mehr.

Schöne Grüße
TheGrow

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Caiojordan
26.11.2015, 12:07

Vielen Dank !

0

Du kannst dich genau wie jeder andere bewerben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung