Frage von Ludoreev, 19

Kann man mit Tourette klettern?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von maxZ96Z, 15

Ich denke eigentlich schon, solange du/man Toprope klettert: das heißt man ist die ganze Zeit voll gesichert und würde im Falle einer Attacke nicht fallen.

Von den anderen Disziplinen würde ich erstmal abraten: Bouldern wo man auf absprunghöhe ungesichert klettert, häufig auch kopfüber könnte bei unkontrollierten Stürzen ein hohes Verletzungsrisiko haben, genau wie Vorstieg Klettern, wo das Seil vom Kletterer stückweise eingehängt wird und man im Falle eins Sturzes bis zur letzten Sicherung (Exe) fällt. Auch in der Halle fällt man manchmal gut 2-3 Meter, und es braucht Kontrolle um sich sicher abzufangen - bei einer Attacke könnte das echt problematisch sein. Das ist aber eine fortgeschrittene Art zu klettern die man als Anfänger eh noch nicht probieren sollte.

Ich kenne mich leider nicht gut mit Tourett aus, aber soweit ich weiß könne Einige ihre Attacken bei hoher Konzentration unterdrücken - wenn man ins Klettern reingefunden hat könnte man also tatsächlich nach eigenem Ermessen vorsichtig probieren ob die anderen Arten möglich sind.

Die meisten Kletterhallen bieten Schnupperkurse an, und selbst wenn nicht könnten sie wahrscheinlich etwas einrichten wenn man anruft und sie Situation erklärt.

Ich hoffe die Erklärung ist verständlich, wenn du Fragen hast kann ich vlt nochmal genauer beschreiben wie Toprope Kletterei funktioniert

Kommentar von Ludoreev ,

Ich kletter selber, weiß also das mit den ganzen Arten des Kletterns. Mich hats nur interessiert, weil mein Kumpel Tourett hat. ;-)

Kommentar von maxZ96Z ,

ah, okay! war mir nicht sicher für wen du fragst. Nimm ihn am besten einfach mal mit und probierts aus. Sicher ihn am besten so dass du ihn fast "hochziehst" und er bei einer Attacke nicht mal abrutscht

Antwort
von schlaumensch123, 15

Klettern geht denke ich, sichern würde ich allerdings lassen, oder nur mit sog. Halbautomaten, da passiert auch nichts wenn du loslässt.

Kommentar von Ludoreev ,

Wieso kann ich nicht selber sichern?

Kommentar von Ludoreev ,

Wenn man kurz loslässt fällt der kletterer ja auch nicht sofort

Kommentar von schlaumensch123 ,

aber wenn er genau in dem moment fallen sollte ist er Tot deshalb solltest du mit sog. halbautomaten sichern . da kann nichts mehr passieren guck einfach mal bei google

Kommentar von schlaumensch123 ,

sorry babs jetzt erst durchschaut, du kannst natürlich auch so klettern aber dein kumpel mit tourette sollte mit gri gri, mega joul etc sichern

Antwort
von toddler94, 2

Kommt auf deine 'Attacken' an :)

Antwort
von Tellensohn, 19

Salue Ludoreev

In meinen Bekanntenkreis ist Tourette-Betroffener, der ein ausgezeichneter 300 Meter Schütze ist.

In den USA ist ein bekannter Chirurg, der trotz Tourette ausgesprochen heikle Operationen durchführt.

Offensichtlich treten die Erscheinungen in Hochkonzentrationsphasen nicht auf. Von daher dürfte auch das Klettern möglich sein.

Als Betroffener würde ich es einfach mal auf einer einfacheren Tour probieren.

Es grüsst Dich

Tellensohn

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten