Frage von WasGlotznSoo, 92

Kann man mit strafanzeigen Geld verdienen?

So die Leute anzeigen und vor Gericht Geld von denen klagen?

Antwort
von CodeExtreme, 27

Guten Tag,

wenn Sie bei der Polizei jemanden anzeigen wird der Angezeigte (sofern relevant) von einem Staatsanwalt vor Gericht angeklagt. Diese Prozesse bedienen einzig und allein das Strafrecht. Im Strafrecht werden keine Opferausgleiche durchgeführt, sondern nur die Strafe zwischen Täter und Staat verhandelt.

Für den Opferausgleich wird ein Zivilprozess geführt, in dem der Täter zu einer zivilrechtlichen Strafe verurteilt wird.

Geld kannst du nur ("verdienen") bekommen, wenn du einen Schaden erfahren hast oder dir ein Recht genommen wurde. Im Klartext heißt das, dass Sie nicht von der Klage profitieren selbst wenn der Angeklagte schuldig ist, sofern Sie keinen Schaden haben.

Viele Grüße
Merlin

Antwort
von HansH41, 39

Mit dummen Fragen kann man kein Geld verdienen.

Antwort
von silberwind58, 48

Da kenne ich wirklich jemanden: Der/ die,lebt nur von Schadensersatzansprüchen und Schmerzensgeld!!! Ist wirklich so!

Kommentar von WasGlotznSoo ,

wie macht die das genau? schmeist sie sich vor fahrenden Autos oder was?

Kommentar von silberwind58 ,

Das kann ich hier nicht mit ein paar kurzen Sätzen erläutern. Aber diese Person ist in meinen Augen ein Schmarotzer und kriminell! Mehr schreibe ich nicht dazu!

Kommentar von WasGlotznSoo ,

ach du lügst doch um dich wichtig zu machen!

Kommentar von silberwind58 ,

Ich hab es nicht nötig mich wichtig zu machen,geschweige denn zu lügen!!!

Kommentar von WasGlotznSoo ,

dan erzähl mal, los!

Kommentar von silberwind58 ,

Ich werde Dir nicht mitteilen,wie Schmarotzer an das Geld anderer Leute kommen,klar jetzt!

Antwort
von SkySuper, 34

Ich bin kein Anwalt, aber ich bezweifle das. Außerdem rate ich dir bei der Sache ab, da du dir damit viele Feine machst und Freundschaften zerstörst. Auch die Polizei ist nicht unbedingt davon begeistert, da du ihnen die Arbeit nimmst. Wenn du jemanden anklagst, kostet das in den meißten Fällen sogar eher.

Kommentar von ronnyarmin ,

Eine Privatperson kann Niemanden anklagen. Und eine Anzeige zu erstatten kostet nichts.

Kommentar von SkySuper ,

Man kann jemanden aber gegen jemanden vor Gericht gehen, wenn man selbst der Geschädigte ist. Und das kann Geld kosten.

Antwort
von suessf, 50

Als Anwalt in Amerika auf jeden Fall - traurig, aber wahr.

Antwort
von Skeeve1, 24

Vergiß die meisten anderen Antworten, insbesondere "Das ist strafbar!". Nein, ist es nicht.

Als Anwalt kannst du verdammt gutes Geld mit Abmahnungen verdienen. Siehe auch hier: http://www.ndr.de/ratgeber/verbraucher/Die-Tricks-der-Abmahnanwaelte,abmahnungen...

Kommentar von Stellwerk ,

Abmahnungen sind keine Strafanzeigen und ein Anwalt ist was anderes als eine "normale" zivile Person.

Kommentar von Skeeve1 ,

Ups, du hast Recht. Ich habe mich vertan. Sorry

Antwort
von Griesuh, 50

Dann wirst du bald selbst als Angeklagter auf der Bank im Gericht sitzen.

Kinners ihr habt saub..de Ideen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten