Kann man mit Senk-Spreizfuß polizeidiensttauglich werden?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Im Allgemeinen ist die Meinung der Ärzte draußen ziemlich egal. In deinem Fall ist es gut, daß er derzeit KEINEN Behandlungsbedarf sieht.

Hätte er ihn gesehen, wäre es evtl. problematisch geworden. Meist muss man sich dann seine Einlagen VOR der Einstellung besorgen, damit es nicht die Heilfürsorge belastet.

Die Notwendigkeit von Einlagen lässt für die Zukunft Kosten und Verschlechterung befürchten. Ohne eine Korrektur leiden auch die Knie und die Hüften und damit langfristig auch die Wirbelsäule. Damit kann man oft nicht eingestellt werden.

In deinem Fall ist es als gut, wenn der Orthopäde Einlagen für unnötig hält. Was er von deiner sonstigen Belastbarkeit, Beweglichkeit und Eignung hält, ist unerheblich.

Gruß S.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist damit PDT war ich auch und hatte das selbe Problem.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Azeri16
21.11.2016, 13:12

Ich hatte aber Einlagen.

0

nie  weil   du  zu langsam laufen  kannst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung