Frage von CherryMaus100, 108

Kann man mit Realschulabschluss Lehrerin werden?

Expertenantwort
von goali356, Community-Experte für Schule, 86

Nein, dazu musst du Lehramt studieren.

Wenn du den Realschulabschluss mit Qualifikationsvermerk bekommst, kannst du aber nach der Realschule direkt das Abitur machen womit du Lehramt studieren kannst. Natürlich müssen auch deine Noten im Abitur entspechend gut sein.

Antwort
von Fairy21, 28

Kommt drauf an was für eine Art Lehrerin. 

Du kannst dein Abitur nachholen und danach studieren, auf Lehramt um eine sogenannte normale Lehrerin zu werden. 

Man kann aber auch,  wenn man einen Beruf erlernt hat und eine bestimmte Zahl an Arbeitsjahren in diesem Beruf hat,  als Dozentin (Lehrerin) in einer Berufsschule Fächer unterrichten, die sich auf die Ausbildung speziell beziehen. 

Wenn du zum Beispiel Krankenschwester lernst,  so und so viele Jahre als diese arbeitest, dann kannst du z.B. ein Fach unterrichten , welches mit Pflege zu tun hat. 

Antwort
von Schlauerfuchs, 34

Ja wenn Du danach auf die Fos gehst und Studierst.

in einigen Bundesländern geht Fachlehrer z.B .Hauswirtschaft ,Werken ,Maschinenschreiben mit diesem Abschluss. 

Antwort
von Snowflake34, 54

Ne du brauchst abi, du kannst ja nach der zehnten aufs Gymnasium wechseln und dort dein Abitur machen.
Da musste zwar die 10. noch mal machen, aber es wird sich sicher lohnen. Ich selbst will auch nach der Realschule mein Abi machen.

Antwort
von Maike0079, 42

Das ging früher mal aber heutzutage brauchst man Abitur um danach studieren zu gehen auf Lehramt um dann später als Lehrerin arbeiten zu können

Antwort
von Geisterstunde, 38

Nein: Du musst studieren und das geht nur mit einem wirklich guten Abitur.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community