Frage von Wtfoxsay, 215

Kann man mit nagellackentferner jmd betäuben?

Meine Schwester hatte es mal offen gelassen und es hat so gestunken das mir schwindelig wurde. Jetzt frage ich mich ob man davon betäubt werden und ab wie vielen Atemzügen? Immerhin kann es ja jeder kaufen oder? Reine wissensfrage!

Antwort
von muschmuschiii, 215

falls deine Schwester acetonhaltigen Entferner benutzt:

"Auf der Haut verursacht Aceton Trockenheit, da es die Haut entfettet. Deshalb sollte man betroffene Stellen nach Kontakt einfetten. Inhalation größerer Dosen erzeugt Bronchialreizung, Müdigkeit und Kopfschmerz. Sehr hohe Dosen wirken narkotisch."     Quelle Wikipedia

 bedenke aber, dass der Entferner kein reines Azeton ist!

Antwort
von SamiKeeks, 204

Ich glaube nicht dass das geht. Dir wurde wahrscheinlich nur schwindelig von dem stechenden Geruch oder so, genauso wie manche Kopfschmerzen davon bekommen, aber betäuben glaube ich eher weniger.

Antwort
von Cosmoman, 171

Das, was bei Nagellackentferner so stinkt, heißt Aceton. Sehr hohe Dosen davon wirken tatsächlich narkotisch.

https://de.wikipedia.org/wiki/Aceton


Antwort
von pbheu, 135

im gegenteil, man entwickelt gerade einen nagellack, der vor sogenannten "ko-tropfen" schützt (indem er sich verfärbt, wenn man ihn in ein damit versetztes getränk taucht)

nice to know, gell?

Kommentar von Wtfoxsay ,

aber entferner

Kommentar von pbheu ,

ja, ja.....geschenkt. aceton ist natürlich benebelnd...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community