Frage von Superbeowulf, 124

Kann man mit Luftdruckwaffen das richtige Schießen üben?

Bei Wikipedia steht unter Luftgewehr dazu:

Sie sind aber zur Übung der Schießfertigkeit geeignet und wegen der geringen Betriebskosten und des vergleichsweise problemlosen Erwerbs beliebte Sportgeräte.

Kann man also mit einer Luftdruckwaffe das Schießen mit einer richtigen Schusswaffe üben? Das sind doch zwei völlig unterschiedliche Konstruktion. Eine echte Schusswaffe wird doch sicherlich u.a. einen größeren Rückstoß haben als eine Luftdruckwaffe.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von PSVitafan, 119

Mit einer Luftdruckwaffe kann man die grundlegensten Dinge lernen, das Abziehen, Atmen, Zielen, Nachhalten und das wichtigste den Bewegungsablauf.
Wer mit einer Matchluftpistole bei 40 Schuss über 360Ringe schiesst, wird sich bei einer KK Waffe in dem oberen Ranglistenfeld wiederfinden.

Es stimmt also, und wenn du anfängst mit dem Schiesssport bist du auch froh wenn du nicht gleich 10 Euro/50 Schuss für KK/GK Munition ausgibst, da du anfangs an die 2000 Schuss benötigst, um recht gute Ergebnisse zu erziehlen.

Das mit dem Rückstoß ist eine ganz nebensächliche Sache, da man sich ja voll und ganz auf Zielen/Abziehen/Atmen konzentrieren sollte. Der Rückstoß kommt erst wenn die Kugel aus dem Lauf ist.
Der Rückstoß wird erst bei sehr Dynamischen oder Zeitlich schnellen Disziplinen wichtig, wenn du aber da schon Abziehen/Atmen/Zielen perfekt kannst, kannst du schon knapp 80-90% und an den Rückstoß gewöhnt man sich recht schnell.
An die unterschiedlichen Atemtechniken gewöhnt man sich auch ganz schnell.
Das Entscheidende bei Dynamsichen/schnellen Disziplinen ist, dass du die Visierung sofort nach dem Schuss wieder in den Halteraum zurück führst, um den nächsten Schuss zu setzen.



Antwort
von FloTheBrain, 120

Die Grundlagen lernt man dabei. Und man muss sich immer an eine Waffe gewöhnen. Wer sehr treffsicher mit einer Sig Sauer Pistole ist, der wird mit einem anderen Model am Anfang schlechter sein. Trotzdem wird man besser sein, als ein totaler Anfänger. Auch wenn man mit einer Luftdruckpistole geübt hat. Das Zielen und saubere Abziehen des Abzugs ist überall wichtig.

Also ja, wer mit Luftdruckwaffen Erfahrung hat wird den Einstieg ins Schießen mit Feuerwaffen sehr schnell schaffen.

Antwort
von Thanzychen, 98

Auf jeden Fall, ich selber habe mit dem Luftgewehr angefangen und bin dann Jahre später auch auf KK und GK umgestiegen und muss wirklich sagen dass es sehr viel bringt (zumindest beim Gewehrschießen). Du lernst halt den Umgang und ganz wichtig den Stand und den Anschlag. Wie mein Trainer so schön zu sagen pflegt: "Zielen kann jeder, treffen nur Wenige"

Schießen benötigt halt sehr viel Übung und die bekommst du genauso gut bei Luftdruckwaffen. Kaliber und Rückstoß sind da sehr nebensächlich.

Antwort
von IndianAirForce, 57

Eine echte Waffe ist nicht nur laut und hat meistens einen hohen Rückstoß, sondern ist auch meistens viel schwerer. Und ja, ich denke, dass man mit Luftdruckwaffen da sich einüben kann. Aber halt nur teilweise. Zumindestens was die Treffsicherheit und Kraft angeht.

Antwort
von Rollerfreake, 101

Man kann durchsus mit einer Luftdruckwaffe das schiessen mit einer scharfen Waffe üben, man trainiert in jedem Fall seine Treffsicherheit. Bei einer scharfen Waffe ist zwar der Rückstoss deutlich höher, aber das Projektil ist schon lange aus dem Lauf der Waffe draussen.

Antwort
von dreasox, 86

Damit meinn die nicht den Umgang mit echten Waffen sondern nur die Grundlagen. z.B. welche Technik gibt es um das Ziehlen zu verbessern oder wie athme ich richtig.

Antwort
von alienkatz, 1

kann man nicht wirklich wegen den rückstoß von echtem waffen vergleichen. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community