Kann man mit Karteikarten besser lernen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

ja, definitiv (vokabelnlernen)

erstens lernst du, weil du die wörter aufschreibst. wenn man mal was aufgeschrieben hat, ist es mehr "drin" als wenn mans nur gelesen oder gesagt hat.

zweitens kannst du die karten immer neu mischen, dh, du lernst nicht in einer bestimmten reihenfolge, wie beim vokabelheft. in einem solchen weisst du nämlich oft nur die bedeutung des wortes, weil du auch das davorherstehende wort gelesen hast.

drittens kannst du die vokabelkarten, die du schon kannst, aus dem stapel entfernen. so kommen die, die du noch nicht kannst, immer häufiger dran, du übst also automatisch immer die vokabeln häufiger, die dir schwerer fallen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man sollte selber wissen zu wem welcher lernstil passt , denn jeder hat einen anderen, aber versuch es doch mal aus :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das musst du selber herausfinden! Für mich sind die ehr nich so gut.. jeder braucht eine eigende Methode, nutze deine Fähigkeiten zum lernen, damit es spaß macht.. bei mir.. ich hab ein Animationsfilm über das 1x1 gemacht xD (okay das war jetzt seeeeehr von mlp abgeguckt.. aber es stimmt!)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube, das kann man nicht verallgemeinern. Jede(r) hat wohl ihre(seine) methoden.

Ich könnte mir schon vorstellen, dass Karten eine gute Unterstützung wären. Probier's doch einfach einmal!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn auf ihnen das Wichtigste prägnant formuliert ist, halte ich sie für sehr geeignet.

Das, was man schon kann, kann man erst einmal beiseite legen (jedoch auch immer wieer mal wiederholen!) und sich so auf das konzentrieren, was man noch nicht beherrscht.

Beim Vokabellernen bin ich auch immer gut mit dieser Lernmethode zurechtgekommen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?