Kann man mit Gesichtstraining/Gesichts-Yoga (gegen Falten) das Gegenteil erreichen und Falten dadurch erst enstehen lassen/sie verstärken/begünstigen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Also offen gesagt, ist der Ausdruck "Gesichts-Yoga", ein modernes Pseudonym für Gesichtsgymnastik. Yoga-Stile, wie Hunde-Yoga (wo der Hund bespasst wird) oder Lach-Yoga (wo die Leute einfach nur ansteckend lachen), haben meines Erachtens rein gar nix mit Yoga zu tun. Das ist reine Vermarktungsstrategie!

Guter Yoga (damit meine ich Hatha-Yoga, der sich ernsthaft mit Körper, Geist und Seele auseinandersetzt und beschäftigt) kann durchaus der Faltenbildung entgegen wirken. Denn ein Ziel dieser Kunst ist, bewusst zu entspannen- auch im Gesicht. Die Aufmerksamkeit auf den Körper in den Asanas bezieht auch das Gesicht mit ein. Man lernt selbst in anstrengenden körperlichen Übungen das Gesicht, die Augen und die Mundpartie entspannt zu halten. Das ist wichtig, denn dort manifestieren sich auch viele Gedanken, Ärger, Frustration, Anspannung in jeglicher Form.

In speziellen "regenerativen" Yoga-Lektionen, wird das Gesicht wie Wachs. Auch in einer gut angeleiteten Savasana-Entspannung, lässt der Körper alle Muskeln weich und passiv werden...

Diese bewusste Lokalisierung von Anspannungen, auch in anstrengenden Asanas (Körperhaltungen), übertragen sich auf die alltäglichen Stresssituationen. Man bleibt locker- innen und aussen- sozusagen faltenfrei und unverbissen.

Das ist ein Nebeneffekt des Hatha-Yoga.

Ich kenne viele sehr gute Yogalehrer, die alterslos wirken- im Gesicht, dem Körper und in ihrer Einstellung.

Aber das hat definitiv nix mit dem Marketing zu tun, welches ich Anfangs erwähnte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kristall08
19.08.2016, 21:25

Nur beim Lachyoga widerspreche ich dir. Das beinhaltet viele Atemübungen, auch ein paar Körperübungen. Insofern ist die Bezeichnung nicht ganz abwegig. ;)

1

theoretisch ja, Mimikfalten entstehen ja durch Bewegung eben Mimik. Aber praktisch werden bei den Übungen ja eher unübliche Bewegungen gemacht, die dauerverspannte Muskeln eher entspannen. und du machst das ja nicht stundenlang am Tag wie zum Beispiel Stirnrunzeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?