Frage von DrAnatomie, 81

Kann man mit einer Vorstrafe Physiotherapeut werden?

Wenn man eine Vorstrafe wegen Drogenbesitz in großer Menge hat (100 Ecstasy Pillen) und einige Anzeigen wegen Drogenbesitz und einiger anderen kleinen Delikte - kann man dann Physiotherapeut werden?

Antwort
von Siraaa, 44

Für die Berufsurkunde (die Voraussetzung ist um den Beruf auch ausüben zu dürfen) ist eine "weiße Weste" quasi Pflicht. Ausnahmen werden z.T. gemacht, wenn die Straftat in keiner Relevanz zum Beruf steht oder sie in naher Zukunft eh nicht mehr im Führungszeugnis stehen wird.

Ansonsten könntest du zwar prinzipiell die Ausbildung machen (wobei die meisten Schulen schon bei der Bewerbung ein Führungszeugnis verlangen), aber eben nicht arbeiten. Das gab es an meiner ehemaligen Schule auch schon. Bei Ausbildungsbeginn weiße Weste gehabt, dann einmal kurz vor der Prüfung Mist gebaut. Prüfung konnte noch gemacht werden, aber es gab eben keine Berufsurkunde und somit Zwangspause.


Bei einer Vorstrafe plus Anzeigen, die im Zusammenhang mit Drogenbesitz,  stehen (plus einiger anderer "kleiner" Sachen..was auch immer das ist), wäre ich da sehr skeptisch.

Expertenantwort
von judgehotfudge, Community-Experte für Ausbildung, 58

Hallo DrAnatomie,

natürlich, wenn Du einen Arbeitgeber findest, der Dich einstellt, oder wenn Du Dich selbstständig machst.

Kommentar von DrAnatomie ,

Und kann man die Ausbildung problemlos machen?

Kommentar von judgehotfudge ,

Wie gesagt, Du musst dann einen Arbeitgeber finden, der Dich einstellt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community