Kann man mit einer Pizza in der Woche abnehmen?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Und hier die richtige Rechnung:

Grundumsatz-> das verbraucht dein Körper im Ruhezustand, um Organe und Funktionen zu erhalten. Muss immer gedeckt sein!

Leistungsumsatz-> das verbraucht dein Körper mit extra Bewegung  (spazieren, Sport, einkaufen, Schule, alles mögliche)

Zusammengerechnet nennt man es Tagesbedarf.

Beispielrechnung: dein Grundumsatz beträgt 1500kcal (rein angenommen) (grundumsatz lässt sich mit Körpergröße, Alter und Gewicht berechnen) dazu hast du Sport gemacht und 300kcal verbraucht, dann warst du in der Schule 200kcal, dann noch mit deiner Freundin draussen 300kcal. Grundumsatz also 1500 + Leistungsumsatz 800kcal = Tagesbedarf 2300kcal. Dass hast du am Tag verbraucht. Dann nimmst du noch Kcal auf. Sagen wir mal du hast 2000kcal gegessen. Dass bedeutet du hast weniger Kcal aufgenommen als verbraucht. Schluss endlich sind es 300kcal die du verbraucht hast. Diesen Zustand nennt man Kcaldefizit. Es entsteht eine Differenz zwischen der verbrauchten Energie und der aufgenommenen. Der körper versucht diese Differenz auszugleichen indem er die nötige Energie aus den Reserven holt. 300kcal sind ok, da der Körper den Stoffwechsel nicht runterfährt und froh und munter Kcal hergibt.

Angenommen man isst gar nichts, dass ist es viel zu viel verbrauchte Energie, Körper denkt Notzustand, Hungersperiode, Stoffwechsel fährt runter, unwichtige Prozesse wie Körperwärme, Muskelaufbau usw. Wird runter gefahren um Energie zu sparen. Deshalb ist Leuten in solchen Crash Diäten kalt, sie sind unkonzentriert und fühlen sich schwach. Abgesehen von den Mikronährstoffen (Vitamine,Mineralen) und Makronährstoffen (Proteine, Carbs, Fette) die fehlen, entstehen folgende Konsequenzen: Hormonenhaushalt wird gestört... Haarausfall, brüchige Nägel ect. Keine Energie, schnellerer Muskelabbau.

Natürlich versucht der Körper dennoch Energie aus den Reserven zu holen, denn irgendwie müssen ja Organe usw erhalten ganz zu schweigen davon dass du dich noch anderweitig bewegst. Also geht der Körper an Glukogenspeichern. 1g Glukogen ist an 3g Wasser gebunden. Beim Spalten, um an die Energie zukommen (glykogen) gehen die 3g Wasser dabei verloren. -> der Grund warum mehr Wasser als Fett abgenommen wird. Muskelmasse verbraucht sehr viel Energie, als wird die Muskelmasse angegriffen, um Energie zu sparen. Durch das sinken der Masse, sinkt auch der Grundumsatz. Folge: wenn man wieder normal isst, isst man sich schneller in den Kcalüberschuss  (muss nicht sein, ist aber meistens so). Letzten Endes hat man alles abgenommen nur kaum Fett.

Cheat Day. Sagt schon der Name Schummeltag. Erlaubt dir an manchen Tagen, während der Diät, süsskramm zu essen. Da Süsskramm weder komplexe Kohlenhydrate, noch proteine,noch ungesättigte Fette, noch vitamine, sprich alles was der Körper braucht, nicht enthält, beschummelt man sich selbst. Daher sagt man Cheatday ist für die Seele, um die Gelüste zu stillen, dem Körper bringt der Tag nichts. Cheatday ist auch nicht dafür gedacht, um den Stoffwechsel wieder in Gang zu bringen, wie viele denken, den auch am Cheatday wird die benötigte Kcalaufnahme eingehalten und nicht etwa mehr gegessen. Wer seinen Stoffwechsel in gang bringen will, der soll einfach 1-2 Tage mal mehr Kcal essen, und das kann man auch mit gesunder Nahrung. Denn der Körper unterscheidet nicht die Kcal aus Süsskramm oder gesunder Nahrung. Aber er unterscheidet die Makronährstoffe. 1 reguläre Pizza aus dem Supermarkt enthält 800-1000kcal. Immernoch zu wenig Kcal für einen Tag. 

1kg Fett entspricht 7000kcal. Mit dem Mangel an allem, wird sie kaum in der Lage sein großartig Sport zu machen oder sich anderweitig zu bewegen. Sie wird also überwiegend nur den Grundumsatz verbrennen. Wobei die verbrannten Kcal nicht alles aus dem Fettspeicher kommen, sondern auch Muskelmasse sein können. Dazu fährt der Stoffwechsel noch runter, sie verbraucht also an sich schon weniger Kcal, weil der Körper spart. Sie wird also und das nehme ich stark an, es nichtmal schaffen 1kg Fett zu verbrennen. 

Faszit: Ja sie wird abnehmen, aber kaum Fett, und Fett ist das Ziel, auf dauer wird sie das nicht durchhalten und gesund ist es auch nicht. Und im grunde wird das ein Schuss in den Ofen sein, da der Plan mehr Nachteile als Vorteile hat. Überhaupt irgendwie nur Nachteile. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo SolidNeko ,

Also wie ich das verstanden habe , hast du irgendwo gelesen das man mit einer Pizza abnehmen kann . Das Klingt für mich erstmal wie der absolute Müll , aber ich glaube das es sogar möglich ist ! Es gibt Pizza Teig ohne Zucker und Kaloriene , und dann kommts nur noch drauf an was du auf der Pizza isst , Salami z.B wäre da keine gute Wahl.

Ich mein du kannst es ja mal ausprobieren aber ich kann dir nicht sagen was dabei raus kommt ^^

Ich hoffe ich konnte dir helfen 

-Mfg Lucas

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einfache Rechnung für eine Diät: 

Kalorien die du isst > Kalorien die dein Körper braucht = FETT

Kalorien die du isst < Kalorien die dein Körper braucht = ABNEHMEN

EINE PIZZA IN DER WOCHE - TOD und abgenommen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das bleibt nicht bei einer Pizza wenn die erst mal wieder los legt kommt die Fressattacke glaub mir.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die muss mehr essen als nur eine Pizza! Ubd lieber Pizza weg lassen und Obst und Gemüse essen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist dumm...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit 1 Pizza die nimmt man nicht ab sondern stirbt man

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?