Kann man mit einer Fachinformatiker Ausbildung zum Strategischen Professional werden?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hmm. Der klassische Werdegang eines IT-Strategieprofis geht über den Einstieg bei einer IT-Consultingfirma, die ihre Leute vernünftig ausbildet (COBIT, ITIL, TOGAF) und IT-Strategiearbeit für große Kundenfirmen machen bzw. dort mitarbeiten, und somit Berufserfahrung in den relevanten Bereichen sammeln lässt. Einstiegskriterium ist dort aber in der Regel ein abgeschlossenes IT-nahes Studium. 

Das soll aber nicht heißen, das es nicht auch anders gehen könnte: such dir einen IT-Einstiegsjob bei einem Anwenderunternehmen, der möglichst wenig mit Delivery und Operations zu tun hat (Anforderungsmanagement, IT Controlling, Portfoliomanagement etc, Hauptsache möglichst "nah dran am IT-Leiter"). Nach einigen Jahren Berufserfahrung kräht in der IT-Branche kein Hahn mehr nach deiner Ausbildung oder deiner Abschlussnote, solange du Erfahrung, Referenzen und Weiterbildung/Qualifikationen in den relevanten Bereichen vorweisen kannst. Die Nachfrage nach IT-Strategieprofis ist höher als die Anzahl der qualifizierten Bewerber, das wird auch in 5-10 Jahren noch so sein. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Xehps2
23.04.2016, 10:50

und wie siehts mit dem Operativen Professional aus ? Danke

0

Nein, du brauchst nen Hochschulabschluss im IT-Bereich oder musst etwas, wie Geprüfter IT-Entwickler (Certified IT System Manager) oder
Geprüfter IT-Projektleiter (Certified IT Business Manager) sein mit anschließender 2 jähriger Berufserfahrung. Du musst also schon Führungstätigkeiten nachweisen. Englisch musst du auch verhandlungssicher nachweisen. Fachinformatiker zu sein, reicht nicht im Ansatz.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung