Frage von Atakan0, 32

Kann man mit einem Realschulabschluss ein Abitur machen?

Meine Frage steht ja schon da oben. Ich wollte halt wissen ob man mit einem Realschulabschluss ein Abitur machen kann. Halt kein Fachabitur sondern ein richtiges. Und könnte ich danach evtl studieren. Universität oder Hochschule ?
Meine Eltern drängen mich dazu ein Studium zu machen und dann ein dummer Arzt oder Anwalt zu werden. Aber ich will das ganze nicht, ich will nicht auf ein Gymnasium, ich will nicht Arzt werden, ich will auch nicht reich werden, ich will später nur keine finanziellen Probleme haben.
Ich will in einem normalen Haushalt leben mit einer Frau und 2 Kindern. Evtl irgendwann mir den Wunsch vom Eigenheim erfüllen können, Ich will meinen Kindern ihre Wünsche erfüllen können und mindestens einmal im Jahr verreisen können. Aber was meine Eltern wollen ist, dass ich irgendwann mal ein Riesen Haus hab mit 2 verzogenen Kindern und 5.000 netto verdiene. Ich meine, ich bin erst 15 und muss jetzt schon meine Zukunft planen. Meine Realschule ist in 1 1/2 Jahren vorbei und dann muss ich entscheiden was ich machen kann, will, oder muss. Ach ja, welche Jobs (Brutto) könnte ich denn mit einem Realschulabschluss + Abitur machen wo ich so viel verdiene dass ich mir keine(/kaum) Sorgen machen muss über finanzielle Probleme??

Antwort
von MrsAskAndAnswer, 14

Du könntest ja nach der Realschule noch 3 Jahre Oberstufe dranhängen, dein Abitur machen und dann gucken was du werden willst. Aber mach nicht das was deine Eltern wollen! Überleg dir genau was du willst und erklär deinen Eltern warum du ausgerechnet das willst. Und dann mach das. Ob sie das gut oder schlecht finden spielt keine Rolle. Es ist dein Leben, du musst es leben und nicht deine Eltern. Also musst du Entscheidungen darüber treffen und nicht sie!

Antwort
von Acrossthemap, 19

Natürlcih! Nach dem Realschule hat man die Möglichkeit auf die FOS (Fachoberschule) zu gehen. Dort kann man in 2 Jahren seine fach gebundene Hochschulreife machen oder in 3 Jahren seine allgemeine Hochschulreife, welche dir es ermöglicht, die Uni zu besuchen! Auch kann man, wenn man die Noten dafür hat, das Gymnasium besuchen. Da bekommt man auch nach 3 Jahren seine allgemeine Hochschulreife! 

Kommentar von ConDivad ,

hi. würdest du mir empfehlen Fachabitur zu machen?

Kommentar von Acrossthemap ,

Genau das habe ich auch vor :) Es kommt natürlich darauf an, welche Fachrichtung du einschlagen möchtest. Wenn es etwas mit Psychologie zu tun haben soll, dann würde ich die allgemeine Hochschulreife wählen. Ansonsten reicht ein FAchabitur meiner Meinung nach aus.

Antwort
von ProfDrKatzenFan, 14

Du kannst über die Fachhochschule dein Abitur machen.

Wenn du eine Lehre machst, darfst du über die Abendschule ein Abitur machen.

Oder du kannst dein Abitur auch per Fernkurs nachholen, das ist aber am schwersten und es kostet mit Hotelkosten weil du ja irgendwo in Deutschland deine Prüfungen machen musst, schonmal um die 6000 Euro.

Also ich würde Fachhochschule machen und mal sehen wie weit du kommst, im Notfall machst du nur das Fachabi was ja auch nicht schlecht ist.

Antwort
von Barolo88, 16

selbst mit einem abgeschlossenen Studium musst du dir heutzutage finanzielle Sorgen machen. Aber ein Abitur ist in der heutigen Zeit auf jeden Fall die Grundvoraussetzung. du kannstnach dem Realabschluss auf ein weiterführendes Gymnasium gehen und ein ganz normales Abi machen. du würdest es dein Leben lang bereuen wenn du es nicht machst.

Antwort
von Honeybee042000, 3

Ja klar. Ich kenne sehr viele!!

Antwort
von ConDivad, 13

Meines Wissens nach, kannst du mit einem Realschulabschluss normale Abitur machen. Diese geht aber dann 3 Jahre.

(Glaube ich)

MfG ~ ConDivad :)

Kommentar von Acrossthemap ,

Ja genau! Nach 3 Jahren am Gymnasium oder an der Fachoberschule

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community