Frage von JennaMckibben, 96

kann man mit einem Realabschluss auch Ärztin werden?

Antwort
von Torrnado, 27

nur mit dem Realschulabschluss haste da keine Chance !

sofern Deine Mittlere Reife einen sehr guten Notendurchschnitt hat, ist das schonmal eine gute Voraussetzung, um danach die Allgemeine Hochschulreife ( Abitur ) nachzuholen - allerdings sollte der Notendurchschnitt Deines Abi-Zeugnisses dann definitiv niedriger als 1,5 sein ! je nachdem, auf welche Uni Du Dich einschreibst. und dann wartet ein mehrjähriges, sehr lernintensives Studium auf Dich. ein langer, harter Weg.

aber ein Versuch ist es wert.

ich kannte einen Arzt für Allgemeinmedizin, der vorher Maurer aufm Bau war und sich dann im Laufe der Jahre mühsam hochgearbeitet hat bis zum Examen und Doktorarbeit.

man kann es schaffen, aber es ist schwierig.....

Antwort
von 0815AZ, 33

Doch, du kannst einen Beruf erlernen, der mit deinem Studium zu tun hat zB Krankenschwester und dann arbeitetest du noch 3 Jahre in dem Beruf und darfst Medizin studieren. Je nach dem wie gut dein Realschulabschluss und Abschluss deiner Ausbildung war wirst du genommen.

Antwort
von ponyfliege, 43

nicht in deutschland

Antwort
von CharlyMi, 45

Nur der Realschulabschluss reicht nicht. Um Arzt zu werden muss man studieren und um zum Studium zugelassen zu werden braucht man nunmal ein Abitur. Aber Abitur kann man auch nach der Realschule machen. Vorraussetzung ist , dass du deinen Q hast.


Kommentar von JennaMckibben ,

ja das mein ich ja wenn ich später das alles mache geht das dann

Antwort
von Chefelektriker, 45

Direkt? Nein,ohne Studium und approbation geht garnichts.

Antwort
von Bauigelxxl, 43

Nein

LG

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten