Frage von Questtioner, 124

Kann man mit einem Longboard bei normaler Straße (etwas bergauf und bergab) mit Inline-Skates mithalten?

Inliner liegen mir gar nicht, aber ich fahre seit langem Skateboard. Jetzt will ich aber mit einer Freundin fahren gehen, diese fährt aber nur Inline-Skates. Sie fährt generell eher zügig und ich frage mich, ob die Geschwindigkeit sowie der Kraftaufwand vergleichbar sind. Habe überlegt mir ein Board zusammen zu Stellen, das eigendlich nur für größere Distanzen ausgelegt ist, da ich Strecke sowieso als einziges Ziel habe.

Ach ja, ich würde Pushen nicht unbedingt bevorzugen, das pumping würde ich besser finden.

Antwort
von Tiffney90, 71

Hey,

Mithalten ja auf jedenfall, auf Dauer gesehen ? Eher schwer ^^ wo deine Freundin mit zwei Beinen pusht, pusht du nur mit einem was zu einer hohen Entlastung der Beine führt und bei dir auf Dauer zu Belastung. Berg ab ist wieder eine andere sache. Da würde ich sagen das du mit dem longboard ganz klar die Nase vorn hast. Als board würde ich nach einem suchen was sehr tief liegt, so ist das pushen angenehmer. Rollen mindestens 70mm. Bei größeren drauf achten das du keine wheelbites bekommst.

Wenn du pumpen willst wirst du wohl kaum deiner Freundin hinterherkommen. Pumpen besteht aus minimalen curven Bewegungen um voran zu kommen und wird auf Ebenen Straßen gemacht. Weder Berg ab noch Berg auf. Wenn keine Lust hast zu pushen würde ich dir dann eher zum Carven raten. Ähnlich wie pumping nur das man durch etwas größeren kurven und Druck Abgabe beschleunigt. Was auch Berg ab sehr viel Spaß und ein kick gibt. Aber boards zum Carven sind nicht billig. 250-300€ solltest schon einplanen. Bestens geeignet wäre das laden venguard flex 1-5. 

Video zum venguard und Carven:

Wenn du doch pushen bevorzugst, hätte ich ein Jucker hawaii pueo cruise zum verkauf anzubieten. Neupreis 180€, mein Preis 100€ + Paris v2 Trucks 140€

Lg. Tiffany

Kommentar von Questtioner ,

Hey, super antwort, kannst mir sagen, was mit einem wheelbite gemeint ist? Dass die wheels ans deck kommen bei scharfen kurven?

Globe hat ein Deck, das ist sehr niedrig, denkst du, das wäre gut für mein vorhaben, vor allem, wenn ich bei leichter steigung auch mal mehr pushen muss?

Ich dachte carven ist eher bremsen wenn es bergab geht, kann man das sozusagen mit pumping im großen stil vergleichen und richtig schnell werden auf grader strecke?

Vielen Dank schon mal, für die ausfürliche Antwort ;)

Kommentar von Questtioner ,

Das hier meine ich:

https://www.skatedeluxe.de/de/globe-geminon-drop-down-41-104cm-komplett-longboar...

Rollen, bearrings, spacer und so müssten natürlich noch angepasst werden

Kommentar von Tiffney90 ,

Hey^^ 

Durch Carven kannst du beides. Enge kurven = bremsen, beschleunigen durch Druck Abgabe in einer Kurve auf das board.

Wie du schon sagtest sind wheelbites rollen die das deck berühren. Kommt eben oft vor wenn man größere rollen montiert.

Zum Globe würde ich abraten. Es ist zwar okay aber komplett fürs long Distanz pushen ausgelegt. Wenn du Carven willst brauchst du ein board mit einem hohen lenkwinkel, sprich ein hohes deck, also top Mount(wenn die Achsen unter dem deck montiert sind) montiert. Dann brauchst du Achsen mit einem hohen lenkwinkel, ich habe die bear grizzly 852 52° lenkwinkel 180mm hangarbreite. Sind echt super trucks. Rollen sollten weiCh sein mit einer eckigen kante. Erstrecht bei Druck Abgabe in einer engeren Kurve rutscht das board sonst gern weg. Ich habe 70mm 80a von orangatang drauf. Sind spitzen Rolle. Und das wichtigste beim Carven du brauchst bei deinem deck ein super flex das zu deinem Gewicht passt. Ohne flex keine Druck Abgabe. Loaded bietet super decks an mit flex Stufen von 1-5 so kann man super den richtigen flex für sich finden. 

Beim Carven sollte man nich mehr als 40-45 km/h fahren. Durch das flex im board wird es bei hohen Geschwindigkeit sehr wackelig.

Lg. Tiffany

Kommentar von Questtioner ,

Ok super, also ich denke mal für 40-45 Kmh ist schon noch ne menge übung notwendig, mir ist eher wichtig eine hohe geschwindigkeit über lange strecken halten zu können. Und ich denke, dass 30-35 kmh reichen sollten, um mit inlinern mit halten zu können ;)

Kommentar von Tiffney90 ,

Carven is garnicht mal so leicht, wirst schon bisschen üben müssen. Aber du fährst ja skateboard. Bist es ja gewohnt lange üben zu müssen :D

Expertenantwort
von sk8terguy, Community-Experte für Skateboard & longboard, 66

naja, Pumpend kannst du auf jedenfall nicht mit Inline Skates mithalten, das steht schonmal ausser frage.

und pushend... ja. müsste schon gehen. wichtig wäre halt dass du dir board mit etwas größeren rollen besorgst, die sind etwas träger und rollen länger aus, was in dem fall ja von vorteil wäre.

Antwort
von Layup23, 45

Naja Inliner haben nunmal generell größe Rollen --> Mehr Schwungmasse --> Mehr Geschwindigkeit.

Du könntest große Rollen dranmachen. Aber ich weiß ja nicht, was du als schnell bezeichnest, mit einem Longboard kann man auch schon ordentlich rumheizen.

Antwort
von Snowfreak0815, 54

Ist abhängig von groesse und breite der reifen. Ausserdem sollte das kugellager auch dafür ausgelegt sein. Aber möglich isses

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community