Frage von FlorianR, 52

Kann man mit der Fachhochschulreife an Universitäten ein Bachelor- (/Master-) Studium absolvieren?

Hey Leute,

ich bin gerade dabei meine Fachhochschulreife zu (bekommen?^^). Jetzt frage ich mich natürlich was ich danach machen soll. Ich sehe nur bei den Bachelor bzw. Master Studiengängen nicht durch. Mit der fhr kann ich ja ein Bachelor und Master Studium machen. Jedoch nur an einer Fachhochschule, oder auch an Universitäten? Ich habe gelesen, dass manche Uni's auch Fachhochschulabsolventen annehmen. Der Artikel ist jedoch auch schon wieder ein wenig älter. Kann mir bitte jemand helfen?

Danke :)

Antwort
von kleinerhelfer97, 21

Den Masterstudiengang macht man nach dem Bachelor. Da spielt der Schulabschluss keine Rolle.
Mit der Fachhochschulreife kannst du in Hessen (außer in Frankfurt) und in Niedersachsen an Unis studieren. Wenn du den Bachelor an einer FH machst, ist es nicht so einfach an eine Uni zu wechseln und dort den Master zu machen. Also versuch den Bachelor an einer Uni zu machen, wenn du vorhast den Master zu machen.

Kommentar von Joshua18 ,

Die Aussagen sind völlig korrekt ! In Niedersachsen gilt jedoch die Einschränkung, dass dort FHR nur entsprechend der fachgebundenen Hochschulreife an Universitäten anerkannt wird. Die folgende Tabelle der Uni Osnabrück möge dies erläutern:

https://www.uni-osnabrueck.de/fileadmin/documents/public/2_studieninteressierte/...

An der Uni Siegen kann können Leute mit FHR eine spezielle Aufnahmeprüfung machen. Dafür bietet diese Uni auch Vorbereitungskurse an !

Antwort
von gerolsteiner06, 32

Nein, kann man nicht. Nur Studium an Fachhochschule.

Wenn es auch an einer Uni ginge, wäre ja das Abitur unnötig und kaum einer würde es noch machen.

Kommentar von FlorianR ,

Also kann man selbst in Hessen und Niedersachsen nicht an einer Uni studieren?

Kommentar von gerolsteiner06 ,

Kannst ja noch 15 mal fragen, wenn Dir die Antwort nicht recht ist.

Dann kannst Du noch für jede Uni spezifisch fragen ....

Kommentar von FlorianR ,

Kein Grund gleich unfreundlich zu werden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community