Frage von NapoleonSolo24, 45

Kann man mit der Fachhochschulreife alles studieren was auf einer FH angeboten wird?

Das Problem ist: Ich möchte mich 2016 für das Berufskolleg bewerben und dieses ist für Gesundheit und Pflege, aber ich möchte später mal etwas mit Elektrotechnik machen, daher frage ich ob das Probleme geben könnte? Oder schauen die auf der FH nur auf die Fachhochschulreife und nicht aufs Profil?????

Antwort
von Laury95, 30

Ich vermute sogar, dass du mit der FHR im Gesundheitswesen auch nur in dem Bereich auf einer Hochschule studieren kannst. Beim Abitur mit Schwerpunkt wäre das etwas anderes: Dort kann man schwerpunktfrei studieren.

Zur Sicherheit frag noch mal deine Lehrer, das ganze könnte sich auch schon wieder geändert haben.

Kommentar von NapoleonSolo24 ,

Also ich kenne eine die Gesundheit und Pflege gemacht hat und jetzt BWL studiert, dann müsste es doch auch mit Elektrotechnik gehen oder nicht?

Kommentar von Laury95 ,

Also ich kenne das nur so, dass du dann eine fachgebundene Fachhochschulreife besitzt und dann auch nur in dem Fach studieren kannst. Warum hängst du nicht ein Jahr dran und machst die allgemeine Hochschulreife?

Vielleicht kommt das auch wieder auf das Bundesland an, wie gesagt, du müsstest mal bei der Schule nachfragen.

Antwort
von sponti68, 24

meines Wissens gibt es entweder die

allgemeine Hochschulreife

das ist das normale Abi, mit dem du jede Richtung studieren darfst und die

fachgebundene Hochschulreife.

Also das FOS Abi. Damit darfst du Fachgebunden studieren.

Also mit FOS Abi Elektrik - Elektrik, oder mit FOS Abi Pflege - Pflege, oder mit FOS- Abi Wirtschaft eben Wirtschaft.

Andere Bereiche sind da nicht möglich.

Kommentar von Kristall08 ,

meines Wissens gibt es entweder die

allgemeine Hochschulreife

[...]und die

fachgebundene Hochschulreife.

Also das FOS Abi. Damit darfst du Fachgebunden studieren.

Nein.

Fachgebundene Hochschulreife ist was anderes. Das ist quasi ein "normales" Abitur mit nur einer Fremdsprache.

Das FOS-Abi wäre die Fachhochschulreife.

Kommentar von sponti68 ,

Ich kenne nur die bayerischen Schulen in Deutschland von früher. Da gab es nur das Abi am Gymnasium und das FOS Abi. Auf dem Abschlusszeugnis von der FOS steht da "Fachgebundene Hochschulreife". Ist aber schon etwas älter. Ich lerne aber gerne hinzu, wenn es da jetzt drei verschiedene Abitur Varianten gibt. In Deutschland gibt es schließlich 16 Länder mit jeweils unterschiedlichen Bildungssystemen.

Antwort
von Slushy11, 22

Es gibt zwei unterschiedliche arten der Fachhochschulreife. Die eine ist gebunden an das Fach in dem du diese erworben hast und die andere befähigt dich zu jedem Studiengang, sofern dieser an einer FH angeboten wird. Welchen der beiden Abschlüsse du machst musst du selbst wissen! :-)

Antwort
von Monsieurdekay, 45

mit der allgemeinen Fachhochschulreife auf jeden Fall (das ist der FOS-Abschluss)... es gibt aber auch noch die fachgebundene Hochschulreife

Kommentar von sponti68 ,

meines Wissens gibt es entweder die allgemeine Hochschulreife das ist das normale Abi, mit dem du jede Richtung studieren darfst und die fachgebundene Hochschulreife. Also das FOS Abi. Damit darf nur Fachgebunden studiert werden. Eine allgemeine Fachhochschulreife ist mir nicht bekannt. Was soll das sein? Also mit FOS Abi Elektrik - Elektrik, oder mit FOS Abi Pflege - Pflege, oder mit FOS- Abi Wirtschaft eben Wirtschaft. Andere Bereiche sind da nicht möglich.

Kommentar von Laury95 ,

Das ist auch richtig. Es gibt nur die fachgebundene. Aber ich glaube, eine allgemeine wäre, wenn man eine 2te Fremdsprache hat.

Kommentar von sponti68 ,

meines Wissens gibt es entweder die allgemeine Hochschulreife das ist das normale Abi, mit dem du jede Richtung studieren darfst und die fachgebundene Hochschulreife. Also das FOS Abi. Damit darf nur Fachgebunden studiert werden. Eine allgemeine Fachhochschulreife ist mir nicht bekannt. Was soll das sein?

Kommentar von Monsieurdekay ,

die allgemeine Fachhochschulreife gibt es. Ich besitze sie nämlich!^^ Fachhochschulen bieten eine Vielzahl von Studiengängen an, die man damit alle studieren kann. Bei uns In Hessen kann man damit sogar an manchen Unis studieren, aber das ist eine andere Geschichte! ;)

Kommentar von Laury95 ,

In Nidersachsen kenne ich nur fachgebunden auf einer Berufsschule, z.B. Wirtschaft

Kommentar von Monsieurdekay ,

in jeder FOS hat man ja einen Schwerpunkt, z.B. Wirtschaft, wie du sagst. Das ist beim beruflichen Gymnasium ja genau so, man wählt einen Schwerpunkt, schreibt dann aber hinterher das Zentralabitur und kann alle Studiengänge belegen. Vielleicht verwechselst du ja den Schwerpunkt mit einem gebundenen Fach

Kommentar von Laury95 ,

Ja, bei einem BG ist das auch so. Aber bei uns an der BBS hat man bei der FOS auch nur den fachgebundenen, da gibt es kein allgemeines :)

Kommentar von Gehirnzellen ,

Nein, in Niedersachsen kann man an der BBS auch das Fachabi und nicht die Fachgebundene Hochschulreife machen. War jedenfalls an meiner Schule so.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten