Frage von User55446, 172

Kann man mit dem Gründen einer Religion(Sekte) Geld verdienen, wie müsste so eine Religion aussehen um heutzutage Erfolg zu haben?

Ich habe vor meine eigene Religion zu gründen und möchte wissen, wie heutzutage eine Religion aussehen muss um Erfolg zu haben. Sollte man nur ein bereits bestehendes Glaubenskonzept abändern oder sollte man ein vollkommen neues erfinden. Sollte man sich vielleicht selbst als Gott verehren lassen oder sollte man nur vorgeben ein Prophet zu sein.

Bitte nur hilfreiche Antworten

Danke Vielmals

Antwort
von Andrastor, 89

Du brauchst ein klares System von Belohnung und Bestrafung. Wer deinen Glauben annimmt, wird belohnt, wer das nicht tut, landet im Jenseits in einer Art Hölle.

Du darfst niemals der Gott deiner Religion sein! Du kannst deine Göttlichkeit nicht beweisen und du hast dann nicht die Möglichkeit die Verantwortung abzuwälzen. Wenn du nur der Prophet deines Glaubens bist, hast du immer die Möglichkeit zu sagen dass die Wege deines Gottes unergründlich sind. So musst du niemals die Verantwortung übernehmen.

Erfinde dir ein paar Beweise für deinen Gott. Z.B. Liebe, übernatürliche Erscheinungen, Die Entstehung der Existenz  etc.etc. Wenn du die Sache gut machen willst, schau dir Punkte an, die an den bestehenden Religionen kritisiert werden und erfinde deinen Gott so, dass so wenig dieser Punkte wie möglich auf ihn zutreffen.

Zu guter letzt brauchst du Werbung und Geduld. Du musst deinen Glauben verbreiten, denn wenn ihn keiner kennt, kriegst du keine Anhänger. Wenn du genug Anhänger hast, kannst du anfangen Gelder zu sammeln. Mach dies unter dem Vorwand etwas Gemeinnütziges zu tun, eine Kirche bauen z.B. Natürlich behältst du dir einen guten Anteil dieser Gelder für dich.

Antwort
von Accountowner08, 58

Man muss dafür skrupellos sein und ein gewisses Charisma haben.

Du kannst mal anfangen als Heiratsschwindler oder als "Medium", und wenn das gut geht, kannst du als Sektenguru expandieren....

Antwort
von dompfeifer, 62

Wenn Du als kommerzieller religiöser Dienstleister geschäftlichen Erfolg haben willst, dann musst Du einfach eine spirituelle Marktlücke ausfindig machen und dabei persönliches Charisma entwickeln. Das ist so ähnlich wie in der industriellen Warenproduktion oder in der Unterhaltungsbranche. Nur hier gestalten die Anhänger des charismatischen Führers ihr Konzept samt Führer selbst nach ihrem Bilde.

Beim Religionsgeschäft hast Du allerdings einen gewaltigen Vorteil gegenüber den Produzenten materieller Waren. Der Automobil-Unternehmer Henry Ford soll einmal gesagt haben: "Wenn ich meine Kunden vor 10 Jahren gefragt hätte, was sie brauchen, hätten die gesagt, schnellere Pferde". 

Ein erfolgreicher Sektenführer entwickelt ein feines Gespür für die aktuellen spirituellen Bedürfnisse seiner Anhänger, und denen passt er seine Rituale ständig an, ohne große Zeitverzögerung. Die Identität des Führers (ob Prophet, Gott, Wunderheiler oder sonst was) gestalten praktisch die Anhänger gemäß ihren Bedürfnissen.

Ich erinnere mich an eine Autobiografie des indischen Sektenführers Bhagvan. Der schrieb darin, dass seine Entwicklung vom profanen, nüchternen, seriösen Philosophie-Professor an der Universität zum Sektenführer gar nicht aus ihm selbst kam. Eine Schaar von Zuhörern fing an, ihn zunehmend als Meister zu verehren und forderten dann immer verrücktere Lehren von ihm nach ihrem Geschmack. Diesem Gedränge wollte er sich nicht entziehen, zumal er damit ziemlich mühelos sehr reich wurde. Der fing nicht mit einem fertigen Konzept an, der griff nur das geforderte Konzept seiner Anhänger auf. Der erzählte denen wortgewaltig genau das, was sie hören wollten, aber führerlos nicht so schön formulieren und darbieten konnten.

Ich erlebte vor einigen Jahrzehnten selbst, wie sich in meinem sozialen Umfeld abstruse metaphysische "Weisheiten" und Wortungetüme verbreiteten, deren geistige Urheberschaft ausgerechnet mir voller Respekt zugeschrieben wurde. Von solchen Fans trennte ich mich schnell. Aber ich ahnte ansatzweise, wie man sich ein spirituelles Charisma aufbauen kann, wenn man dazu Lust hat. 

Antwort
von PieOPah, 60

Grundsätzlich: eine Sekte kannst du nicht gründen. Sekten entstehen durch Loslösung bereits bestehender Glaubensgruppen.

Du willst also eine neue Religion gründen. Interessant.

Beispiele dafür hast du ja genug. Interessant finde ich dazu die Mormonen. Der Gründer hat einfach eine Geschichte erzählt, dass ihm ein Engel irgendwelche Tafeln anvertraut hat, die er übersetzen sollte. Daraus entstand das Buch Mormon.

Kernthema praktisch aller Religionen ist irgendeine schriftliche Abhandlung. Da Religion von "sich verbinden" kommt, sollte es da auch etwas geben, mit dem man sich verbinden kann.

Tja, und dann brauchst du Anhänger, die auch Geld geben.

Nun gibt's da nur ein Problem: bei einer echten Religion sorgt Gott dafür, dass man Zulauf bekommt. Ohne eine solche regelnde Kraft musst du halt selbst für Kundenzustrom sorgen.

Beschäftige dich am Besten mit den erfolgreichen Religionen, auch Randerzeugnissen und verstehe, was die Menschen dort fasziniert. Tja, und falls du dann immer noch kein Mitglied irgendeiner Kirche bist, gründe eben deine eigene auf Basis deiner Erfahrungen.

Oder mach was sinnvolles.

Antwort
von Trashtom, 80

Schreib ein Buch und lass es in 2000 Jahren den UPS an irgendeinen Guru zustellen. Dann kann der Inhalt nur wahr sein.

Antwort
von EddieWinkler, 79

Eine Religion ist nicht aufgrund von Kommerz zu gründen. Eine Religion gründest du aufgrund DEINES GLAUBENS!

Kommentar von User55446 ,

Woher willst du das Wissen? Kennst du jemanden der eine Religion gegründet hat?

Kommentar von EddieWinkler ,

Logischer Menschenverstand.

https://de.wikipedia.org/wiki/Religion

Kommentar von WalLuchs ,

Die Abgeordneten bekommen Unmengen von Spesen, um im Bundestag Doodle Jump auf ihrem IPhone zu spielen. Und die Reden, die vorgetragen werden, werden von anderen vorher verfasst! :D  Aber du hast Recht, ich setzen mein Alu-Helm wieder auf...  deine perversen Gedanken machen mir angst! :D 

Kommentar von Mark1616 ,

Soso, du hast also noch nie etwas von Scientology gehört?

Kommentar von PatrickLassan ,

Die 'Religion', deren 'heiliges Buch' angeblich auf einen umgeschriebenen Science-fiction-Roman ihres Gründers zurück geht, den niemand verlgen wollte?

Antwort
von Semno, 84

Die schnellste Form eine eigene Sekte zu gründen ist es dir beim ALDI eine Dose Charisma zu kaufen, das dann 1:2 mit Red Bull zu mixen und dich als einen Propheten auszugeben. Dann all deinen Jüngern das gesamte Geld zu nehmen, ein schnelles Leben zu leben und auch schnell das zeitliche zu segnen. Tschüss.

Antwort
von Whitekliffs, 53

Hast du diese und ähnlich Fragen nicht bereits mehrfach unter anderem Namen gepostet?

Antwort
von Viktor1, 41

Fängst du schon wieder an ?
Willst du uns jetzt nochmals den ganzen Schrott von "Fragen" bringen, mit denen du uns schon mal genervt hast ?

Antwort
von Akecheta, 65

Erfolg hat man da fast immer nur dann, wenn man selbst schon hochgefahren ist.

Verbrenn dich auf dem Reichstag und vergess natürlich vorher nicht, deine Schriften auch zu hinterlassen. Dann wird das was.

Antwort
von chokdee, 53

Besser ist noch Diktator oder König.

Wobei König ist nicht so einfach aber als Diktator muss man einfach nur brutal sein.

Aufpassen musst du nur, dass du alle Gegner wirklich umgebracht hast, sonst blüht dir das gleiche.

Such dir ein Land aus und lege los !! Nur bitte nicht Deutschland

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community