Frage von Unicorn2403, 316

Kann man mit dem Gehalt als Krankenschwester gut leben und ist ein Pferd damit bezahlbar?

Wie die Frage bereits sagt. Kann man als examinierte krankenschwester gut leben? Und ist ein eigenes Pferd damit bezahlbar?

Expertenantwort
von Sallyvita, Community-Experte für Pferde, 142

Sicher nicht ganz am Anfang - denn um ein Pferd zu haben, brauchst Du nicht nur den Anschaffungspreis, sondern auch ein gutes angespartes finanzielles Polster. Ich würde keinem Berufseinsteiger empfehlen, direkt mit einem eigenen Pferd zu starten, egal wie sehnlichst der Wunsch auch ist.

Eine simple Kolik kann schnell mal 600 bis 1000 Euro kosten und wenn Du Pech hast und die Wetterbedingungen ungünstig, kann nach der einen Kolik schnell mal noch die zweite kommen. Muss nicht, aber kann. Auch ein kerngesundes Pferd, kann sich die Sehne verletzen, ein Hufgeschwür bekommen oder andere medizinische Hilfe benötigen. Und dafür brauchst Du unbedingt ein Polster, wenn Du verantwortungsbewusst für Dein Pferd sorgen willst.

Ich kenne Pferdebesitzer, die Pferde haben, trotz wirklich kleiner Einkommen - aber die müssen auch auf vieles zu Gunsten ihres Pferdes verzichten. Mal eben Klamotten kaufen, eine größere Wohnung, Urlaub, ein neues Paar Schuhe, spontan essen gehen oder ins Kino fällt da in der Regel flach und dazu ist nicht jeder auf Dauer bereit.

Mein Tipp: Fass erst mal Fuß. Arbeite in Deinem Beruf, hab eine eigene Wohnung, finanziere Versicherungen, Auto und Lebenshaltungskosten und schau dann, was übrig bleibt - auch an Zeit. Und dann, wenn es geht, erfüll Dir Deinen Traum.

Antwort
von VanyVeggie, 103

Hallo, 

wenn man will und auf etwas Luxus verzichtet, dann kann man eigentlich in jedem Beruf ein Pferd haben. Sicher nicht zur Anfangszeit, die Anschaffungskosten und ein Ersparnis für Tierarztrechnungen solltest du dir vorher zusammensparen. Wenn du Alleinverdienerin bist, dann sparst du da schon mal über ein Jahr oder sogar länger, je nachdem wie viel du verdienst und was für Ausgaben du hast. 

Meine Mutter hat früher als Kinderkrankenschwester gearbeitet und sich damals auch ihr erstes Pferd gekauft und finanziert. Später kam dann noch ein Zweites. Und ganz später, da hatte sie allerdings einen höheren Posten, hat sie ihre Pferde in Eigenregie gehalten und es kamen noch zwei dazu. Sie war da aber sehr konsequent am sparen: Kein Führerschein, kein Auto, kein Urlaub, kein Shoppen und kein Feiern etc. 

Mit freundlichen Grüßen

VanyVeggie

Antwort
von xxCamarguexx, 55

Was verdient man denn als Krankenschwester? Ich habe da keine Vorstellung.

Ich kann dir aber folgendes sagen: Ich verdiene so gerade Durchschnittlich.

Ich habe ein Auto, eine große Wohnung (die ich mir mit meinem Freund teile), ein Motorrad und ein Pferd. Ich komme mit meinem Geld gut aus, kann mir jeden Monat ein bisschen zur Seite legen. Ich kann auch mal shoppen gehen oder essen oder ins Kino. Urlaub wird schon eng aber da lege ich sowieso keinen Wert drauf. Am Stall ist mein Urlaub und meine Erholung.

Ich weiß nicht was manche hier denken wie viel man für ein Pferd verdienen muss. Jemand der jeden Tag ne Schachtel Zigaretten raucht kann sich fürs gleiche Geld FAST ein Pferd leisten. Da sagt aber Niemand "boaa bist du reich."

Kommentar von Unicorn2403 ,

Als Krankenschwester so 1200 mit steuern und alles abgezogen und wenn ich mich weiterbilden lasse sogar noch mehr wieviel genau weiss ich nicht

Expertenantwort
von Urlewas, Community-Experte für Pferde, 77

Wie so oft sage ich mal : es kommt darauf an....

Ich denke, erst mal in der Ausbildung wäre es noch nicht ratsam, ein Pferd anzuschaffen.

Und später, da gibt es so viel verschiedene Dinge, die eine Rolle spielen, dass man das nicht so einfach mit ja oder nein beantworten kann. Träumen darf man immer - und ob Du der Traum mal wahr wird, das kristallisierte sich dann heraus, wenn es soweit ist. 

Wie sieht es aus mit den Fortbildungsmöglichkeiten konkret für Dich (  wird sich zeigen, ob Du als Stationsschwester, intensiv oder op Schwester ...in Frage kommst)

Wie kommst du mit dem Beruf , der Schichtarbeit und seelischer Belastung auf Dauer wirklich zurecht; oder mußt du da dann bald mit Abstrichen  rechnen?( das kannst du jetzt noch  nicht wissen...)

Wo lebst Du, wie sind die Lebenshaltungskosten? (Schwesternwohnheim,  wo man günstig lebt und keine Anfahrtskosten zur Arbeit hat, kann recht sparsam sein)

Welche Möglchkeiten bieten  sich, das Pferd kostengünstig einzustellen?

Wie gut kannst Du vorher reiten, wie viel Korrektur ist nahcher nötig( über Jahre völlig auf Unterricht zu verzichten, ist selbst für gute Reiter nicht ratsam)

Wie wird sich dein familiäres Umfeld verändern?

Wie entwickelt sich dein eigenes Leben - bist und bleibst du wetterfest, oder wärst   irgendwann sehr froh, mit Reithalle und ähnlichen Annehmlichkeiten gesegnet  zu sein? Oder bekommst Unverträglichkeiten, die Deine  eigene Ernährung kostspielig machen, oder kanns du gut von "Wasser und Brot" leben?

Gibt es einen " Sponsor" , von dem Du hier und da mal ein kleines Zubrot erwarten darfst? ( wenn das Leben nur noch aus Arbeit und Pferd besteht, will man vielleicht doch auch mal was anderes sehen)?

Das sind nun mal ein paar Punkte, die mir dazu einfallen, und sicher gibt es noch mehr Dinge, die nachher mit entscheidend sind.

Fazit: dass du als Ausgelernte Krankenschwester ein Pferd halten kannst, ist sicher nicht selbstverständlich, aber unter Umständen durchaus machbar.

An Deiner Stelle würde ich jedenfalls diese Lehrzeit zum Lernen nutzen was das Zeug hält! Lernen für den Beruf, auch um die Aufstiegschancen zu vermehren, und auch reiterlich Unterricht nehmen, und mich auf alles vorbereiten, was die Pferdehaltung mit sich bringen könnte.

Ich wünsche Dir viel Erfolg in jeder Hinsicht!

Antwort
von MaxNoir, 120

Schön wie mal wieder keine eine differenzierte Antwort gibt. Wie immer ist die Frage nicht so einfach zu beantworten. Grundsätzlich: Ja, das ist möglich. ABER...schwierig.

In der Anfangszeit als Krankenschwester verdienst du grundsätzlich sehr wenig Geld und hast auch nur sehr wenig Zeit.

Du kannst dich durch Fortbildungen (die man meistens selbst bezahlen muss, weil die Krankenhäuser kein Geld haben) aber auf der Karriereleiter hocharbeiten. Oberschwester, OP-Schwester, usw. da verdient man dann schon etwas mehr Geld. Da könnte es schon mit einem kleinen Privatkredit und Verzicht reichen. Sobald du dann dich auch an Arbeitszeiten gewöhnt hast und auch mal was abgeben kannst, weil du Mitarbeiter hast, wirst du auch die Zeit finden.

Quelle: Meine Cousine ist Oberschwester in einem mittelgroßen, städtischen Krankenhaus. Sie hat noch mal ein Studium absolviert und hat jetzt nur noch Tagschichten im Krankenhaus, hat zwei Kinder und ein eigenes Haus. Zugegeben, sie hat auch einen Mann der nicht schlecht verdient.

Kommentar von Unicorn2403 ,

Dankeschön endlich mal ne echt gute Antwort wie immer nur Nein nein nein nein. Ich denke halt wenn man etwas wirklich will wird man es doch wohl erreichen können. Ja ich hatte auch vor Weiterbildungen zu machen vllt zur stationsleitung oder so abwr das muss ich dann schauen. Ich Fang diesen September nämlich mit der Ausbildung an und ein Pferd ist für mixh echt der einzige Traum :D ich fahr von mir aus n klappriges Auto und wohn in ner Wohnung das macht mir nichts 

Kommentar von MaxNoir ,

Wie gesagt. Du wirst eine Weile dafür arbeiten müssen, aber unmöglich ist es nicht. Bis 25 bzw. spääääätestens 30 solltest du in der Lage sein, dir diesen Wunsch zu erfüllen, wenn du konsequent gute Leistungen bringst und immer zum nächsten "Level" aufsteigen willst.

Antwort
von hoermirzu, 110

Warum nicht?

Ein Pferd -muss ja nicht Totillas sein- kostet nicht die Welt. Wenn man ein Hobby hat, nimmt man sich auch die Zeit dafür. Du findest bestimmt auch Mitreiter -innen, die das Tier bewegen, wenn Du das nicht kannst.

Kommentar von Unicorn2403 ,

Ja genau! Es gibt viele Mädchen die eine reitbeteiligung suchen und wenn es wirklixh so weit is das ich eins hab und aber nicht so viel zeit habe find euch sicher jemanden der meinen Schatz paar mal bewegt 

Kommentar von Urlewas ,

Da würde ich mich allerdings nicht drauf verlassen

Antwort
von Wurzelchen86, 113

Das klappt super.. kenne nen Krankenpfleger der vollzeit arbeitet und 2 Pferde hat.. Und trotzdem fliegt er 2x im Jahr in den Urlaub..

Antwort
von Christian1309, 78

Es geht jenach dem wo du lebst im norden und osten verdienst du eher weniger ab im westen ubd süden verdiebst du viel. Als voll ausgebildeter intensiv pfleger verdienst du 5000+ und als nornalee krankenpfleger c.a 2500

Kommentar von Unicorn2403 ,

Ich wohn im Süden und hab auch vor hier zu bleiben im näheren Umkreis :) und danke für die Antwort und das mit der intensivpflege das ist dann auch wieder eine Weiterbildung oder?

Kommentar von Urlewas ,

Ja, intensivpfleger ist eine Fortbildung.

Da braucht man allerdings, soviel ich weiß( bin aber nicht dort tätig),

Etwas Berufserfahrung, ehe man das machen kann, weil die Verantwortung sehr groß ist. Auch ist die Aufgabe sehr begehrt, weil es eben mehr pflegend ist und nicht nur "schnelle Massenabfertigung " wie auf der Normalstation.

In der Ausbildung wirst Du ja überall rum kommen - es gibt mehr Weiterbildungen, als man meint. Es wird sich ja herauskristallisieren, was Dir davon liegt. Nur zu fragen, bei welcher Aufgabe man am meisten Geld verdient, damit würdest Du auch trotz  Pferd nicht glücklich..

Aber es gibt so viel Möglcikeiten, da findest Du, wenn du ehrgeizig, fleißig und engagiert bist, sicher eine passende Möglchkeit 😊

Antwort
von josef050153, 33

Kann man als examinierte krankenschwester gut leben?

Ja

Und ist ein eigenes Pferd damit bezahlbar?

Das kommt auf das Pferd an und für was du sonst noch dein Geld ausgibst.

Antwort
von Tarsia, 100

Für ein Pferd wirst du weder die Zeit noch das Geld haben

Antwort
von AnyBody345, 117

Wenn du dafür auf alles zum Leben verzichtest. Dann vielleicht ja .

Antwort
von nicinini, 83

Meine Tante ist eine examinierte Krankenschwester und hat auch ein Pferd, sie kann damit gut leben. Hat aber auch keine Kinder.

Kommentar von nicinini ,

vielleicht sollte ich aber erwähnen das sie nicht in einem Krankenhaus sondern einer altenpflege arbeitet und noch wundmanagerin ist.

Kommentar von Unicorn2403 ,

Dankeschön also ist es möglich? :) ich mein die Anschaffung für das pferd darauf muss man natürlich sparen aber dann je nach Stall sind es vllt 200 Euro Miete und jeden Monat noch was zurück legen fals dem Pferd was passiert und es krank wird oder?

Kommentar von Urlewas ,

Für 200€ findest du im Süden meist nur Selbstversorgerställe, die oft problematisch sind. Aber wie gesagt: unmöglich ist es nicht. Arbeite dran, und warte ab, wie sich eines ins andere fügt.

Wo Du nahcher arbeiten wirst, und welche Ställe dann in der Nähe zu finden sind, siehst du ja dann. 

Manchmal bietet das Leben Möglichkeiten, mit denen man nicht rechnet. Mal ganz phantasievolles Beispiel im Rosamunde Pilger Format : vielleicht engagiert dich ein reicher Gutsbesitzer als Privatkrankenschwester für seine Chronisch kranke Frau und du darfst dein Pferd kostenlos in seien Stall stellen ;-)

Klar, etwas weit hergeholt, aber verstehst du: es können immer Dinge passieren mit denen man nicht rechnen kann. und das muss ja nicht immer die Kolik sein - sondern auch Glücksfälle.

Ich kenne eine Krankenschwester, die hat als Späteinsteiger reiten gelernt und Teil sich ein Pferd mit ihrer erwachsenen Tochter.

Manchmal braucht man mehr Geduld als man dachte - aber manchmal ist das Glück greifbarer, als man es ahnt. 🐸

Kommentar von nicinini ,

Ja du solltest erstmal sicher in deinem Beruf sein und rücklagen haben vor der Anschaffung. und schau lieber nach einem kleinen offenstall und nicht so ein reitstall mit Halle ect. da kann man viel Geld lassen und letztendlich finde ich es wichtiger mich mit der stallgemeinschaft zu verstehen.

Kommentar von Unicorn2403 ,

Ja genau hatte eh vor dann in einen kleinen Stall zu gehen weil mein jetziger reitstall ist viel zu teuer

Kommentar von nicinini ,

omg wie cool! wie macht man einen Frosch smilie?

Kommentar von Urlewas ,

Hey, nicinini, "sei kein Frosch", mach einfach lieber einen 😆

Kommentar von Urlewas ,

Und jetzt die Auflösung des Rätsels: da gibt's ne App für.

Aber jetzt frag mich nicht, wie man da dran kommt. Hat mir freundlicherweise jemand installiert, hab weiter keine Ahnung...

Antwort
von Hexe121967, 68

kommt drauf an was du unter "gut" leben verstehst. ich glaube das einstiegsgehalt nach der ausbildung liegt bei 2000 bis 2300 euro brutto je nach einrichtung. wenn du davon wohnung und pferd finanzieren willst, wird das wohl sehr eng.

Kommentar von slolu ,

Das ist noch zu hoch. So viel verdient mein Vater und der ist Diplomingenieur.

Kommentar von Hexe121967 ,

@ slolu - verwechselst du da brutto und netto?  als ingenieur würde ich für läppische 2300 brutto keinen finger rühren.

Kommentar von xxCamarguexx ,

Ich verdiene sogar noch einiges weniger und kann mir Wohnung, Auto und Pferd ganz gut leisten ;)

Antwort
von deathwolf666, 107

Wenn du sonst keine Ausgaben hast kannst du das Pferd versorgen und alles . Hast du ne eigene Wohnung Auto usw kannst es vergessen ein Pferd ist richtig teuer .

Antwort
von Chiron78, 67

Ja wird aber doch schon eng im Monat.

Nur rein Theoretisch!

Einkommen: 2.000€

- mtl. kost(Pferd): bis zu 450€

- 1x kosten: ca. 300€

= 750€ (im ersten Monat)

Freizeit-Pferd (nicht ausg.) 1.000 bis 3.000€

Freizeit-Pferd (ausg.) bis ca. 6.000€

so im Überblick + natürlich deine Ausgaben(miete und gedönst)

Kommentar von hoermirzu ,

Man kann alles schwarz anmalen!

Kommentar von Chiron78 ,

inwiefern is das ne schwarzmalerei, wenn es finanziell knapp wird?

Ok hät ich schreiben sollen... passt da is dicke Luft nach oben... locker 3 Urlaubsreisen.... und ne Rolex drinne?!

Man kann alles weiß anmalen ;-)

Kommentar von Urlewas ,

So schwarz finde ich das, ehrlich gesagt, gar nicht... Eher noch zu blauäugig. Im Süden wird es schwierig, für 450€ im Monar ein Pferd zu halten - das ginge nur in einer Wald und Wiesen Stallgemainschaft - und da wieder wird es unter Umständen schwierig, wenn man Schichtdienst hat. Alles nicht unmöglich - aber eben auch nicht selbstverständlich. Vielleicht ist in der Stallgemeishchaft ja noch eine Krankenachwester in der Gegenschicht.

Aber bei so einem Stall braucht man dann wieder ein Auto, um hin zu kommen...

Kommentar von Unicorn2403 ,

Also bei mir Krieg ich schon einen platt für ein Pferd in einem kleinen Stall für 230 Euro mit Verpflegung 

Kommentar von Urlewas ,

Hört sich ja schon mal nicht schlecht an - wenn das ganze dann noch zufuß erreichbar ist, brauchst du nur noch Tierarzt, Schmied, Versicherungen, Sattler und gelegentlich ( reiterliche und berufliche) Fortbildung dazu zu rechnen. 

Darfst halt bei der Rechnung nicht vergesse, dass so wohl das Pferd, als auch du selber, mal unvorhergesehenen größere Ausgaben brauchen könntet, also ein " Polster" sollte immer vorhanden sein( und mitwachsen, also Reglemäßigkeit Sparrate einkalkulieren),

Was mir aber noch so in den Sinn kommt: ich weiß nicht, in wie weit Krankenschwerstern auch in Behinderteneinrichtungen Einsatz finden - sonst könntest Du ja vielleicht auch z. B. in Kernen - Stetten arbeiten und Dein Pferd bei entsprechender Eignung für die Therapie zur Verfügung stellen. Dann hättest Du schon einen günstigen Stellplatz, zumindest leichte Bewegung im Schritt für das Pferd , und es ist versorgt, wenn du mal Krank oder auf Fortbildung bist.

Antwort
von babsiwalter, 117

sicher nicht

Antwort
von vroniseglerin, 113

Wenn du Tag & Nacht und an Feiertagen arbeiten willst und auf Urlaub verzichtest, reichts vielleicht für ein Pferd + Futter. Leider bekommst du das arme Pferd nie zu sehen, weil du immer auf Arbeit bist.

Antwort
von polenaa, 68

Eher nicht :(  

Antwort
von 716167, 108

Das Pferd kannst du mal ganz schnell vergessen...

Kommentar von Unicorn2403 ,

Warum? Bist du selbst krankenschwester?

Kommentar von Urlewas ,

Ne wa... Der ist offensichtlich Panzerknacker. Lass Dir von dem nur dein Pferd nicht nehmen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community