Frage von Tragosso, 178

Kann man mit ca. 30 Euro für 10 Tage und 2 Personen Lebensmittel einkaufen?

Huhu.

Ich befürchte, dass das ziemlich knapp werden wird, aber leider war es diesen Monat nicht anders machbar.

Ich habe mich bereits nach günstigen Rezepten umgeschaut...Aber eine warme Mahlzeit am Tag ist natürlich nicht ausreichend. Wie könnte ich Frühstück und Abendbrot preiswert hinbekommen? Wir möchten ungerne ausschließlich Haferflocken mit Milch essen.

Antwort
von Pudelwohl3, 80

Das ist schon anspruchsvoll ...

... geht aber bei guter Planung durchaus, ohne dass es karg werden muss.

. Wie schon andere geschrieben haben - koche größere Portionen, die dann auch für zwei oder drei Tage reichen, muss ja nicht hintereinander sein, kannst Du einfrieren?

Suppen sind eine klasse Möglichkeit. Kartoffeln, Möhren, Zwiebeln - kostet nicht viel.

Es gibt wunderbare und total günstige Speisen. Kartoffelpuffer selbst gemacht - kann man sich reinlegen und kostet fast nix.

Reisgerichte mit verschiedenen Gemüsen ...

Pfannkuchen ...

Ach, das kann man schon ganz lecker hinbekommen. Fleischlos ist natürlich am günstigsten.

Abends - Schwarzbrot, Tomaten, Zwiebeln, Quark ...

Kommentar von Tragosso ,

Danke fürs Mut machen :) Fleisch muss auch nicht sein, leider mag mein Freund fast alles an 'günstigem' Fleisch nicht (Hackfleisch, Speck und Würstchen z.B), deshalb fällt das sowieso weg.

Unser Eisfach ist leider sehr klein, aber ein wenig könnten wir schon einfrieren...In kleineren Portionen dann.

Antwort
von elfriedeboe, 54

Ich würde einen genauen Speiseplan erstellen mit den Preisen und nur maximal 2 mal einkaufen gehen und das nur mit Liste dann könnte es sich ausgehen! 

Fleisch ist halt nicht drinnen, aber Bratkartoffel mach ich zum Beispiel im Rohr da brauchst du nur kartoffeln oder Spinat mit Kartoffelpüree und nur jeden zweiten Tag kochen bzw in den Resten etwas zaubern !

Wie Eier mit Teigwaren oder Wassernockerln oder Nudeln mit Tomatensauce !

Leider ist das nur nicht so Gesund weil Obst und Gemüse teuer sind , wenn würde ich eher Tiefgekühltes Gemüse beim Dikonter kaufen!

Antwort
von berlina76, 70

Schau was in deinem Schrank noch vorhanden ist. Mehl/Zucker, Salz Zwiebeln Öl?

Eier sind günstig ne Packung Eier, Eierkuchen, Rührei, Eierkuchen von 10 Eiern stopfen ganz schön und machen satt. Meist bleibt noch was für die nächste Mahlzeit. Kalt mit Marmelade oder Nutella schmecken die auch.

Kartoffeln- Kartoffelpuffer, Kartoffeln mit Quark

Nudeln mit Billigsossen aus der Tüte, die Reste am nächsten Tag mit ein wenig Käse in den Ofen -Auflauf

Antwort
von Kiyota, 94

Ihr könntet nur jeden 2. Tag kochen und euch am darauffolgenden Tag von den Resten ernähren. Da gibt es genug, wie Nudeln, Suppen, etc.

Brot und ein wenig Belag kostet auch nicht die Welt, man muss es ja nicht übertreiben. ^^

Antwort
von martinzuhause, 77

damit kann man reichen wenn man sich denn mühe gibt.

sinnvoll wäre es da eintopf zu kochen der dann für mehrere tage zum mittag reicht.

Antwort
von shirina11, 71

verhältnissmässig gesehen: (alles auf no-name-marken reduzieren)

6 x brötchen zum aufbacken (65 ct.) + billiger aufstrich hast schon mal frühstk.bedarf gedeckt.

dann mittags suppe/baguette (billig) oder einfach nur mal salat.

dann abends einfach packung spaghetti(59ct) mit ketchup/sosse aus der tüte zum anrühren oder aus dem glas zum erwärmen(auch preisgünstig) / Reis/Kartoffeln oder buttergemüse (60ct) 

Allein schon durch das achten auf billige preise von no-name marken wie JA! von rewe oder Gut&günstig von edeka (z.B.) ; produkte stehen meistens unten in den regalen, bekommst du das locker hin.

Kommentar von Tragosso ,

Das mache ich generell immer, deshalb kommen wir ja auch normalerweise damit gut hin...Nur selbst damit könnte es diesmal knapp werden.

Kommentar von shirina11 ,

ich denke jetzt nicht das ihr hungern werden müsst. du hast doch bestimmt auch noch was zuhause oder? und wenn gar nichts mehr geht, gibt es eigentlich in jeder stadt noch eine tafel.

Kommentar von Kiyota ,

Ich muss ehrlich sagen, dass man nicht mittags und abends kochen brauch. Es reicht ein Frühstück und ein Mittagessen, dann allerdings gegen 16 Uhr oder so. Abends, wenn wirklich nötig, nur noch eine Scheibe Brot. Man muss halt knapsen. ^^

Kommentar von shirina11 ,

naja für mich ist das schon ziemlich wenig haha. Jedermanns essverhalten ist irgendwie anders ,manchen macht kein abendessen was aus andere (wie ich) werde depressiv und unausgeglichen/ launisch oder werden körperlich schwächer.

Kommentar von Kiyota ,

Dass man bei weniger Nahrung als im  Regelfall körperlich schwächer wird, ist völlig normal. Aber was will man schon groß machen, wenn es das Leben mal nicht anders will? :D Man muss auch mal in den sauren Apfel beißen. Aber verstehe, was du meinst^^

Antwort
von AntwortMarkus, 79

Wenn Du ALG II Empfänger bist oder geringverdiener, kannst Du zu den Tafeln gehen. Erkundige DIch in Deiner Stadt, was Du genau tun mußt.

Es ist eine Schande, dass in einem so reichen Land wie Deutschland so viele Menschen von diesem Reichtum nicht profitieren.

Kommentar von martinzuhause ,

deutschland ist aber auch eines der wenigen länder wo niemend hungern oder auf der strasse leben "muss".

Kommentar von AntwortMarkus ,

Wenn dem so wäre, dann müßte es keine Tafeln geben.

Kommentar von martinzuhause ,

ich kenne alg2-empfänger die reichen mit dem geld, einige können sogar sparen. andere haben in der mitte des monats schon kein geld mehr.

wer macht denn da nun was falsch?

das alg2 reicht um davon leben zu können. für mehr ist es auch nicht

Antwort
von ersterFcKathas, 115

hier im norddeutschen raum gibt es sonderpostenmärkte die sehr günstie lebensmittel anbieten... oder zu tafel gehn

Antwort
von genau14zeichen, 71

Das hört sich nach ganz normalem Studentenleben an :D

Kommentar von Goodgamer30 ,

Ich wollte schon sagen. Diese Situation kommt mir bekannt vor :D

Antwort
von hauking, 65

Es wird nicht einfach werden. 

Kauf als Getränke nur so ein Geschmackssirup oder koch Früchtetee auf und süss den mit Zucker-» Kühlschrank. 

Versuche frisch zu kochen, das ist immer günstiger. Mach große Portionen damit ihr zwei Tage essen könnt bzw am zweiten Tag daraus weitere speisen machen. Kartoffeln zb zu bratkartoffeln. 

Kommentar von Tragosso ,

Ich koche sowieso meistens frisch, normalerweise kommen wir mit dem Geld gut hin, nur wenn es einmal eine größere Anschaffung sein muss, dann natürlich nicht mehr...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community