Frage von Retrohure, 238

Kann man mit bezahlten Umfragen á la Meinungsort ernsthaft was dazu verdienen?

Hallo.

Auf meinungsort.de kann man sich kostenlos registrieren und bekommt für das Beantworten von Umfragen scheinbar Punkte, die man gegen Bargeld oder Prämien eintauschen kann. Hat das mal einer gemacht? Springt da halbwegs was bei raus? Oder lohnt sich der Zeitaufwand nicht? Lieber Zeitungen austragen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von ctest, 195

Viele von diesen Anbietern sind Betrüger. Zum Beispiel sagen die Dir, dass Du x Euro pro Umfrage verdienst und dass Du ab einem Betrag von mindestens 15 Euro die Auszahlung verlangen kannst. Irgendwo in den Bedingungen steht dann, dass Dein Guthaben nach einem Jahr "verfällt". Dann sorgen die einfach dafür, dass Du nie 15 Euro verfügbar hast ..

Ein "Stundenlohn" von 3 - 5 Euro, ist so ungefähr das Höchste, was Du da bekommen kannst. Und das auch nur für die Zeit, die Du mit dem ausfüllen von Umfragen versaust,.wenn Du dann 4 Umfragen, in einem Monat hast .. à 1 Euro ... dann sind das 4 Euro im Monat.

Kommentar von Zebrarrr ,

Ja genau. Wie ctest es sagt es lohnt sich nicht! Wenn du im Internet viel Geld verdienen willst http://goo.gl/x5b2VU dann mach lieber online marketing. Da hast du keine Grenze nach oben und verdienst ab dem ersten Tag schon ganz gut. Außerdem kannst du immer wieder mal was machen, wie du gerade Zeit hast.

Antwort
von HONOUR, 158

Ich bin bei opinion-people. 

Viel Geld verdient man da nicht, aber für nebenbei und ab und zu ist es interessant und immerhin etwas lohnenswert. Ich bekomme da meistens Umfragen für die ich umgerechnet 0,50 € - 1,00 € pro 10 Minuten erhalte. Ich war bisher bei verschiedenen Meinungsportalen und bin inzwischen nur noch bei diesem, da ich da regelmäßig Umfragen erhalte und meistens auch welche, die dann ca. 10 - 30 Minuten in Anspruch nehmen und mir somit Punkte im Wert von 0,50 € - 3,00 € pro Umfrage einbringen. Ab 200 Punkte (20 €) kann man sich das Geld auf das Konto auszahlen lassen oder eine andere Einlösung der Punkte wählen. Die Punkte verfallen erst wenn man 200 Punkte hat und diese trotzdem 3 Monate rumliegen lässt statt sich das auszahlen zu lassen. Ich hatte inzwischen mehrmals die 200 Punkte erreicht (dauerte bei mir ein paar Monate). Ich lasse mir das aber nicht auf das Konto auszahlen. Ich tausche diese immer gegen ein Los der Aktion Mensch, da ich oft interessante Umfragen erhalte, meine Meinung mit einbringen kann, durch das Los soziale Projekte fördere und gleichzeitig die Chance auf einen großen Gewinn durch das Los erhalte.

Antwort
von roterrieni, 46

Ich war bei Mitglied bei Meinungsort und habe 425 Punkte gesammelt, was etwas über 20,-€ entspricht. Als ich diese als Amazongutschein einlösen wollte, gab es lt. Meinungsort ein "Problem", um das man sich kümmern werde. Ich solle jedoch an weiteren Umfrage teilnehmen. Nach mehrfachem Nachfragen konnte das Problem jedoch nicht gelöst werden und sie sperrten einfach mein Konto. Auf Emails reagierte keiner der Mitarbeiter. So kann man auch Geld auf Kosten der Umfrageteilnehmer machen. Gegen diesen Verein werde ich dementsprechend Starfanzeige wegen Betrugs, Unterschlagung und Mißbrauchs meiner Daten erstatten. Meinungsort? Nein danke!!!

Antwort
von JanRuRhe, 174

Hallo!
Als Student -25 Jahre her- haben wir das versucht. Da die Fragen so zahlreich waren, war der Stundenlohn miserabel. Ist heute nicht besser - glaub mir.

Antwort
von 55555555555555, 166

Ja aber dauert ewig, lohnt sich nicht

Kommentar von Retrohure ,

Wie viel Euro kriegt man denn pro Umfrage? Oder wie lange dauern die Umfragen?

Kommentar von 55555555555555 ,

Es dauert erst mal ewig bis du überhaupt soviel Geld zusammen hast, bist du es dir auszahlen lassen kannst. Bei den besten dieser Anbieter sind das etwa 5 Euro. Selbst da dauert es WOCHEN...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community