Frage von GuteMilchx33, 14

Kann man mit altes Blut Krankheiten diagnostizieren?

Hi ich hatte ne j1 untersuchung welches in 2 terminen aufgeteilt war die erste war ne blutabnahme und die 2te war normal halt dann hat der arzt mit mir über meine blutwerte gesprochen alles war sehr gut aber ich habe schon seitdem ich 7 bin ne milbenallergie und mein arzt hat mir vorgeschlagen nen allergietest zu machen um alles zu checken also pricktest. heute wäre eigentlich der pricktest aber man hat schon im blut gesehen dass ich nur ne hausstaubmilben allergie habe aber das wurde mir nicht gesagt. Die Frage ist: Kann man mit alten Blut nach Allergien abchecken? Das Blut wurde seit ner Woche abgenommen ich finde das voll interessant

Antwort
von Tanzistleben, 5

Hallo,

man kann einiges noch aus entsprechend gelagertem Blut ablesen, allerdings kommt mir das in deinem Fall sehr komisch vor. Der Pricktest ist die eine, übliche Sache. Dass Blut ohne entsprechende Planung in einem Labor nach Ende der Untersuchungen gelagert wird, ist höchst unwahrscheinlich. Dass daraus dann eine Milben-Allergie abgelesen werden soll, ist noch viel unwahrscheinlicher. Hast du einen schriftlichen Befund des Labors darüber gesehen oder hat dir das dein Arzt nur so gesagt? Ich würde unbedingt den Originalbefund (!!!) des Labors verlangen. Das ist dein gutes Recht. Sollte dich der Arzt nur abgewimmelt haben, würde ich ihn schleunigst wechseln, denn das wäre ein starkes Stück!

Abgesehen davon, würde ich mir vom Hausarzt oder vom Internisten eine Zuweisung in ein Allergielaboratorium holen und mich dort ordentlich testen lassen.

Alles Gute und liebe Grüße 

Lilly "Tanzistleben"

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten