Frage von Johannisbeergel, 18

Kann man mit 28 noch zur Bundeswehr?

Kurze Randbemerkung: Der Bewerber hat Abitur, keine Ausbildung, befindet sich momentan im zweiten Studiengang (ersten abgebrochen). Spricht fließend Deutsch, Englisch, Italienisch und grundlegend Französisch und Chinesisch. Die Kondition ist ausgezeichnet; er läuft u.A. Marathons. An der Robustheit könnte man natürlich noch etwas arbeiten, aber er scheut keine Anstrengung.

Er beobachtet die weltpolitische Lage mit Besorgnis und kann sich irgendwie nicht mehr vorstellen, nach dem Studium einem Bürojob nachzugehen - der zwar gut bezahlt ist, aber an sich nichts bringt, außer reiche Leute noch reicher zu machen.

Familiär hat er leider keine Stabilität und erhofft sich wahrscheinlich durch die Kameradschaft mehr. Seine engsten Angehörigen sind verstorben und er selbst hält auch wenig von Frau, Kind, also dem typischen Familienmodell.

Antwort
von DerServerNerver, 10

Die nehmen momentan jeden, also ja, das geht.

Du hättest übrigens nicht immer 'der Bewerber' schreiben müssen, ein 'Ich' hätte es auch getan.

Kommentar von Johannisbeergel ,

Nein, ich studiere gerne und bin überglücklich mit meiner Wahl :)

Kommentar von DerServerNerver ,

ach so

Antwort
von Madara2000, 7

Klar kannst du, aber mal unter uns.. WER will heutzutage zu UNSERE Bundeswehr? Du hast da 12 Jahre veraltete Waffen in den Händen und allgemein ist die "Schutzkleidung" einfach nur Schrott.

Antwort
von MrHuman, 11

http://www.bundeswehr-test.de/bundeswehr-karriere/

Wer lesen kann, ist klar im Vorteil...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten