Kann man mit 17 eine geldstrafe wegen schwerer körperverletzung kriegen?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Im Jugendstrafrecht gibt es keine Geldstrafen.

Du kannst aber voll zum Schadensersatz heran gezogen werden. Also z.B. die Behandlungskosten im Krankenhaus.

Wenn du das jetzt nicht zahlen kannst, wird die Krankenkasse einen Vollstreckungsbescheid erwirken und kann dann bis zu 30 Jahre pfänden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von alenson
29.02.2016, 15:29

Was meinst du mit 30 jahre

0

KLAR kannst du angezeigt werden, solltest du Geld verdienen kann es eine Geldstrafe geben, Sozialstunden. Knast würde ich ausschliessen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von alenson
29.02.2016, 14:35

Ich gehe zur schule und verdiene kein geld

0

Wenn bei Dir Jugendstrafrecht zum Tragen kommt, was bei Deinem Alter & als Ersttäter wahrscheinlich ist, kannst Du keine Geldstrafe bekommen. Denn das ist im Jugendstrafrecht nicht als Strafe vorgesehen.

Was aber trotzdem passieren kann, ist das die Gegenpartei Dich zivilrechtlich auf Zahlung von Schmerzensgeld verklagt & die Krankasse des Gegener versucht sich die Behandlungskosten im Rahmen von Schadenersatz-Forderungen von Dir zurück zu holen, denn Du hast ihnen ja Kosten verursacht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, da das Jugendstrafrecht keine Geldstrafen vorsieht. Du kannst aber eine Geldauflage bekommen. Außerdem kann der Geschädigte bzw. seine Versicherung Schadensersatz fordern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von alenson
29.02.2016, 14:48

Was ist der unterschied zwischen einer geldauflage und geldstrafe

0
Kommentar von Ronox
29.02.2016, 15:10

Eine Geldatrafe ist, wie der Name schon sagt, eine Strafe. Im Erwachsenenstrafrecht wird meist eine Geldstrafe verhängt, die sich aus einer bestimmten Anzahl von Tagessätzen und der Tagessatzhöhe zusammensetzt. Sie wird an die Staatskasse bezahlt. Eine Geldauflage ist eine Auflage, die die Bezahlung von Geld z.B. zur Buße oder Wiedergutmachung vorsieht. Z.B. Die Zahlung an einen gemeinnützigen Verein. Faktisch bedeutet es für den Verurteilten aber jedes Mal, dass er in die Tasche greifen muss. Geldauflagen kommen aber vergleichsweise selten vor.

0
Kommentar von alenson
29.02.2016, 15:30

Achso da bin ich erleichtert

0

Natürlich kannst du Verurteilt werden. Wie hoch die Strafe ausfallen wird sagt dir der Richter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jugendliche bekommen keine Geldstrafen, sondern Sozialstunden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein. Das ist Jugendstrafrecht, da gibt es keine Geldstrafen.

Bei schwerer Körperverletzung § 226 StGB, für Erwachsene immerhin ein Verbrechenstatbestand, muss ein Jugendlicher schon zumindest mit einem Freizeitarrest rechnen. Aber auf jeden Fall Sozialstunden. Vermutlich sogar ziemlich viele, denn schwere Körperverletzung ist ja mit Folgeschäden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich kannst du dafür eine Geldstrafe bekommen. Bei schwerer Körperverletzung kann es sogar zu einer Haftstrafe kommen.

Der Betrag der dann zu zahlen ist, ist von Fall zu Fall unterschiedlich und hängt von vielen Faktoren ab kann aber leicht bis in die Tausender gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Gedstrafe geht im Jugendstrafrecht nicht. Wahrscheinlich bekommst du eine bedingte Haftstrafe. Allerdings musst du mit Regrss-(Krankenkasse!) und Schmerzensgeldforderungen rechnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?