Frage von Swuggger, 54

Kann man mit 17 1/2 noch gut ein Instrument lernen (Gitarre)?

Weil je älter desto schwerer oder? (Wegen dem Körper also die Gelenke etc.) 😂 Aso und wie lange brauch man bis man wenigstens ein Lied halbwegs gut spielen kann? + noch die Noten und so zu lernen (weil ich weiß garnichts)

Antwort
von Trashtom, 32

Ne, das kann man so nicht sagen. Kinder haben nur einen Vorteil, da sie etwas schneller lernen. Zu den Gelenken: es gibt bei jedem Instrument Technik die irgendwelche Fehlbewegung verhindert.

Kommt drauf an welches Lied ;) Würde sagen die Grundgriffe für Pop zB kannst du in einem Monat schon recht sauber spielen und damit eigentlich 1000ende Songs. (Natürlich keine Solos und komplizierten Dinger, aber immerhin)

LG

Antwort
von celestialworld, 33

Es ist nie zu spät, mit einem Instrument anzufangen! Wenn du das mal professionell machen willst, hättest du wahrscheinlich 10 Jahre früher anfangen müssen, aber wenn du es einfach nur als Hobby machen willst, steht dir da nichts im Weg!

Ich denke, deine Gelenke und dein Körper sollten darunter nicht leiden. :D

Ich kann dir folgenden Youtube Kanal sehr ans Herz legen, dort gibts super erklärte Anleitungen zu einfachen Liedern auf der Gitarre!

https://www.youtube.com/user/for3v3rfaithful

Antwort
von sepki, 4

Das kann man in jedem Alter lernen.

Wie schnell man ein Lied lernt, hängt ganz vom eigenen Können und der Schwierigkeit des Liedes ab. Kann ergo von einer Stunde bis zu einer Woche dauern..

Antwort
von Csawopez, 8

Also zu alt für eine Gitarre Bist dumit 17 1/2 bestimmt noch nicht! Und auch mit einem schiefen Finger kann man Gitarre spielen, wenn man denn wirklich will.
Je nach dem, was du spielen willst kommst du am Anfang mehr oder weniger gut voran. Wenn du mit Akkorden beginnst, musst du am Anfang etwas mehr üben, um ein Gefühl dafür zu bekommen, wie und wann du deine Finger wo setzt, aber irgendwann hast du den Dreh dann raus. Einfache Akkordbegleitungen kann man innerhalb weniger Tage lernen wenn man sich anstrengt.
Wenn du es eher darauf absiehst, später einmal zweistimmige Stücke/Solostücke zu spielen, ist es meistens Hilfreich, Unterricht zu nehmen. Dort fängt man dann an, einzelner Töne zu zupfen und macht vor allem am Anfang größere Vortschritte, da die Übungen meist noch recht einfach sind, mit der Zeit muss man sich dann aber, vor allem für zweistimmiges Spiel, wirklich anstrengen. Bis ich einfache zweistimmige Stücke spielen konnte, hat es vier Jahre gedauert, ich war allerdings auch noch ziemlich klein (Grundschule) und habe mich nicht immer mit meiner Gitarre beschäftigt.

Bei den Noten gibt es drei verschiedene Möglichkeiten: entweder, man spielt nach dem altbekannten Violinschlüssel, was vor allem für Solostücke etc. zu empfehlen ist; man spielt gar nicht nach Noten sondern spielt nur Akkorde (diese haben schließlich alle wundervolle Namen, beispielsweise "a moll"); oder man spielt nach Tabulatoren. Diese sind einfach zu lesen, da es sechs Linien gibt, die je eine Saite der Gitarre darstellen und dann angegeben wird, welche Saite in welchem Bund gedrückt werden muss. Allerdings kann man Tabulatoren nicht so schnell lesen, wie den Violinschlüssel (ist zumindest meine Meinung) und es fehlen sämtliche Angaben zu den Längen der Noten.

Zur Wahl der richtigen Gitarre (falls du nicht schon eine hast): lege dir am Anfang am besten eine klassische Gitarre mit drei Nylon und drei Metallsaiten zu. Die können auch durchaus toll klingen und du wirst am Anfang merken, dass deine Finger noch nicht an irgendwelche Saiten gewöhnt sind und wehtun. Du kannst dir vielleicht vorstellen, wie das Aussehen würde, wenn du eine Westerngitarre oder eine zwölfseitige spielst. Für den Kauf selbst: frag am besten den Verkäufer, ob er/sie die Gitarren nicht mal anspielen könnte, damit du einen Eindruck vom Klang bekommst und nimm die Gitarre nach Möglichkeit auch mal selbst in die Hand.

Antwort
von AtYourSercive, 15

Das man irgendwann zu alt ist ein Instrument zu lernen kann man so eigentlich gar nicht sagen. Die einzige Frage die bleibt ist ob du wenn du anfängst, dabei bleibst bzw. auch hin und wieder übst. Das betrifft somit auch indirekt die Frage wie lange es dauert bis du ein Lied spielen kannst. Allgemein kann man sagen das einfache Liedbegleitung (Akkorde) bestimmt innerhalb von eon paar Wochen drin wäre. Wenn du aber davon sprichst auf höherem Niveau als der klassische Pseudogitarrist Stücke zu spielen, mit denen du auch allein (ohne Gesang) interessante Musik zu machen kannst rechen mal mit 2-3 Jahren. Wenn du mal auf Youtube nach "fingerstyle" Gitarrenstücken suchst weißt du was ich mein. Allerdings gibt es immer Luft nach oben, so kann ich nach meinen 6 Jahren auch solche Stücke wie "aces High- Thomas Zwijsen" spielen. 

Zusammengefasst und gekürzt: Jaaa Mach !!!

Antwort
von printz, 12

sicher nicht zu spät! In Youtube findest du tausende Videotutorials: leichte und schwierige. Viel Spaß beim spielen

Antwort
von robi187, 16

man kann immer lernern wenn man will?

bekannte lernt noch mit über 65 jahre leier obwohl sie auer flöte nichts kann. und nach noten schon gar nicht-

und es hört sich immer besser an

Kommentar von Swuggger ,

Ja ok die frage ist schlecht gestellt. Also ob das jetzt einfacher is Gitarre spielen zu lernen als in 10 Jahren

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten