Frage von Michi8765, 273

Kann man mit 15 eine familie gründen?

Ich wurde vorhin von nem 17 jährigen gefragt ob wir eine familie gründen wollen...ich find es noch zu früh aber er meinte das sowas geht ...darf man das? Und das 2. Wollte er wenn ich 18 bin....kann man da überhaubt noch ne ausbildung machen? Und wie kann ichs ihm ausreden?.lg michaela

Antwort
von Nordseefan, 7

Ihr seid viel zu jung dazu. Solltet ihr jetzt schon Kinder bekommen, solange er noch unter 18 ist bekommt eh erst mal das Jugendamt das Sorgerecht.

Und frag ihn doch mal wie er sich das alles vorstellt: Wie soll die Wohnung finanziert werden? Erlauben dir deine Eltern überhaupt das du ausziehst so bald du 16 bist?

Ausbildung: Möglich, aber nur wenn es jemanden gibt der in der zeit auf das Kind aufpasst, und auch dann wird es sehr anstrengend, aber auch da gibt es Hilfen. bzw gäbe es Hilfen.

Du scheinst ja vernünftiger als dein Freund zu sein. 

Nimm einfach brav die Pille und das Thema ist erledigt

Antwort
von Felixno1, 120

Meiner Meinung nach geht das nicht so gut. Viele teenagereltern die versehentlich schwanger werden sind noch nicht in der lage sich um einen 3. Menschen zu Kümmern, besonders nicht wenn es ein soo bedürftiger Mensch ist wie ein baby. Erik erikson hat dazu einen sehr guten abschnitt in seiner theorie in der er sagt dass ein Mensch erst ab einem bestimmten alter und mit einem bestimmten Lebensverlauf in der Lage ist ein Kind vernünftig groß zu ziehen. Mit Lebensverlauf ist gemeint, dass wenn jemand als kind von seinen eltern geschlagen wurde, kein Vertrauen in andete menschen legen kann, sich nicht in der Gesellschaft zurecht findet und einfach nicht weiß wie man sich um ein kind kümmern muss weil es das nie selbst erfahren hat, dann kann dieser aich keine familie gründen. Und im zu jungen alter ist das Individuum schlicht überfordert mit der Aufgabe sich um ein kleines kind zu kümmern. Man muss erstmal mit sich alleine zurecht kommen, dann mit dem partner glücklich zusammen leben können und wenn das alles stimmt, und man eine sicherheit und Kontinuität in sein leben gebrscht hat, dann kann man mal an das gründen einer familie denken. Du kannst dich ja im Internet über eriksons Theorie erkundigen. Aber als teenager ist man noch nicht in der lage für so viel Verantwortung hnd solchen Herausforderungen

Kommentar von Michi8765 ,

hab och ihm auch gesagt aver er meinte ich soll meinne ausbildumg machen und er kümmert sich um das kind

Kommentar von Felixno1 ,

er kann es ja mal mit einem hund probeweise versuchen. mit ihm muss man auch zur schule, 3 mal täglich raus, mist wegmachen... und das ist nicht mal ansatzweise die Arbeit die man mit einem kind haben wird. also alle mir bekannten Fälle wo die Eltern vor 20 schwanger wurden sind... sagen wir mal nichts geworden. sie gingen früh an den Alkohol, taten nichts für die schule, sind unfreundlich, unhöflich und kümmern sich wenig um andere menschen. ich denke er ist einfach nicht in der lage das objektiv zu beurteilen. und wenn er die ganzen Hinweise, Ratschläge und Empfehlungen von freunden Familien und Experten in den wind schlägt ist er nicht besonders kritikfähig und nicht besonders gut im sozialen Umgang was allerdings wichtigen ist wenn man ein kind audziehen möchte

Antwort
von DieserFelix, 108

Wenn du findest, dass es zu früh ist, dann lass dich unter keinen Umständen von ihm überreden.

Sowas ist ganz besonders deine Entscheidung, es ist dein Körper.

Wenn du es zu früh findest Kinder auf die Welt zu bringen, dann lass es.

Theoretisch ist es legal, dass ihr eine Familie gründet, jedoch schränkt es dich unglaublich ein.

Du bist 15, denk vielleicht in 15 Jahren nochmal an das Gründen einer Familie, aber bitte erst wenn du bereit bist.

Kommentar von Michi8765 ,

hab ich ihm auch gesagt aver der will nich warten

Kommentar von DieserFelix ,

Dann brich den Kontakt zu ihm ab.

Wenn du noch nicht bereit bist, dann lass es.

Lass dich nicht von ihm drängen, es könnte einer deiner größten Fehler im Leben sein wenn du etwas solches zulässt ohne bereit zu sein.

Antwort
von PrinceOfNoldor, 46

Ja kannst du und darfst du auch, es gibt nur wenige die schon dazu bereit sind, aber wenn du eh Bedenken hast, dann ist es auf jeden Fall zu früh.

Frag ihn doch mal, ob er dich mit 16 heiraten würde, das sollte ihn erstmal schockieren und dann sag ihm, dass es gesünder ist, wenn du komplett gewachsen bist und das er noch solange warten soll.

Antwort
von GymKro, 19

An ein Kind in diesem Alter auch nur zu denken, erscheint mir schon als Zeichen bedenklicher Unreife. Welche Belastungen ein Kind mit sich bringt, selbst wenn es gewollt ist, kann man sich im Teenagealter noch überhaupt nicht vorstellen. Dem Kind tut ihr mit Sicherheit keinen Gefallen, wenn es Eltern hat, die selber noch im Diskoalter stecken und irgendwann darüber schimpfen, dass sie sich ihr Leben verpfuscht haben. Letztlich muss das Kind dann diese totale Fehlentscheidung ausbaden.

Sex? Klar, warum nicht? Verhütung?Auf jeden Fall!

Deinem Freund musst du seine Idee übrigens gar nicht "ausreden". Schließlich musst du das Kind zur Welt bringen! Sag doch einfach:"Nöö!"

Antwort
von Psychodoc, 33

Er soll sich dringend auf seinen Geisteszustand untersuchen lassen und solltest die Beine in die Hand nehmen ... Also deine

Antwort
von BertRollmops, 89

Pille nehmen, das örtliche Jugendamt hilft weiter mit einer tollen Beratung!

Antwort
von AgentZero38, 78

Was heißt hier bitte "mit 18 Jahren überhaupt noch Ausbildung"? 

Einfach Kontakt abbrechen :)

Antwort
von FrecheJungeDame, 7

ja bei beiden fragen

Antwort
von Roni2006, 22

Brech den Kontakt zu diesem Typen ! Ist ja unfassbar 🙈

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten