Frage von schwarzeblume1, 102

Kann man mit 13 Jahren noch Ballett anfangen?

Hallo :) Ist es zu spät mit 13 Jahre mit Ballett anzufangen? Ich habe auch keine erfahrrungen damit und gelenkig bin ich auch nicht. Ist es auch egal ob man zu dick ist oder so? Also ich bin 1.69m groß und wiege 56kg, ist das inordnug? Ich hab auch angst das dann von irgendwen ein dummer Spruch kommt wenn ich damit anfange. ich habe auch keine Ahnung wo bei mir in der nähe eine ballettschule ist außer vielleicht in köln. Und kommt man dann mit jüngeren in eine gruppe? Weil die meisten in meinem alter haben als kleine kinder angefangen oder? oder gibt es dann so gruppen wie z.B 10-14 Jahre Anfänger und 10-14 Jahre fortgeschrittene oder so ähnlich? Meine Mutter hat früher auch Ballett getanzt und hat aber mit 4 jahren angefangen. Danke im vorraus :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Tanzistleben, Community-Experte für Ballett & tanzen, 48

Hallo,

natürlich kannst du noch mit Ballett anfangen, so lange du es nur als Hobby machen möchtest. Dafür ist es nämlich ganz egal, wie jung, alt, groß,  klein, dick, dünn, gelenkig oder ungelenkig du bist, nur der Spaß und die Freude zählen. Du bist ohnedies schön schlank, also musst du dir darum schon gar keine Gedanken machen. Gelenkiger wirst.du mit der Zeit schon werden, wenn du regelmäßig zum Unterricht gehst. 

Die meisten Ballettschulen bieten auch Anfängerkurse für Jugendliche und Erwachsene an, sodass du keine Sorge haben musst, mit viel jüngeren Schülern zusammen zu kommen. Vor dummen Sprüchen musst du dich auch nicht fürchten, denn im allgemeinen ist jeder mit sich selbst beschäftigt und sicher nicht so gut, um über andere lästern zu können - was man sowieso nie tun sollte.

Du hast leider nicht geschrieben, wo du zuhause bist, aber in Köln gibt es auf jeden Fall einige gute Ballettschulen. Es ist üblich, dass eine kostenlose Probestunde angeboten wird. Du kannst also durchaus mehrere Schulen ansehen und ausprobieren und dann dorthin gehen, wo du dich am wohlsten fühlst und wo es dir am besten gefällt. Am günstigsten sind übrigens Kurse, die 2 x pro Woche für 60 bis 90 Minuten stattfinden, um einen guten Lern- und Trainingseffekt zu erzielen.

Du hast schon recht,  dass Profi-Tänzer sehr früh beginnen sollten. Um Ballett als Hobby zu betreiben, ist das aber überhaupt nicht notwendig. Da gibt es auch viele erwachsene Anfänger!

Hab also bitte keine Hemmungen und stürze dich in dein neues Hobby!

Viel Spaß damit und viele liebe Grüße

Lilly "Tanzistleben"

Kommentar von schwarzeblume1 ,

Danke.Ich wohne in der nähe von Köln, aber ich gucke mal ob es Ballettschulen gibt die bei mir in der Stadt sind. :)

Kommentar von Tanzistleben ,

Vielen Dank für das Sternchen! Es freut mich, wenn ich dir helfen konnte!

Antwort
von xxdmajaxxd, 36

man kann immer Ballett anfangen. bei mir an der ballett schule kommen manchmal noch leute mit18 und fangen neu an, und wenn du das wirklich möchtest kannst du acuh noch ziemlich gut werden. ich habe auch erst mit 12 angefangen und bin mitlerweile eigentlich schon ziemlich gut^^ ich denke nicht daqs dumme Bemerkungen gemacht werden, ich meine jeder ist so wie er ist. :) fang einfach an. es macht so viel spas zu tanzen, und auserdem tut es ziemlich gut.

hoffe ich konnte helfen LG maja

achso, und das mit der Dehnbarkeit ist nicht schlimm das lernt man ganz schnell :)

Kommentar von schwarzeblume1 ,

Danke :)

Antwort
von lucymontgomery8, 62

Dein Alter/Gewicht ist natürlich in Ordnung, es gibt keine Beschränkungen. Ich tanze selbst seit  8 Jahren und immer wenn jemand neu gekommen ist, kam er in die altersgemessene Gruppe hat aber schwierige Übungen noch nicht komplett mitgemacht (also erst mal vereinfacht) damit man sich nicht die Füße oder so kaputt macht.

Kommentar von schwarzeblume1 ,

Danke :)

Kommentar von Tanzistleben ,

Herzlichen Dank für das Kompliment! Das ist sehr nett von dir! 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community