Kann man mir deswegen den Führerschein wegnehmen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo IFWWS200K,

wenn Dich die Polizei mit 70 km/h sieht, ist die Gefahr natürlich groß, dass sie von einem frisierten Roller ausgeht und das sie den Roller auf dem Rollenprüfstand überprüfen lassen. Zwar wird Dein Tacho sicher paar km/h zu schnell laufen und dann muss vom Messergebnis noch eine Toleranz abgezogen werden, so dass die vorgeworfene Geschwindigkeit wahrscheinlich 55 ~ 60 km/h nicht übersteigt.

Dennoch ist der Roller für die Fahrerlaubnis B, die auch die Klasse AM beinhaltet zu schnell und es droht Dir ein Strafverfahren nach folgender Rechtsgrundlage:

******************************************************************************** 

Auszug aus § 21 StVG :  http://www.gesetze-im-internet.de/stvg/__21.html

§ 21 Straßenverkehrsgesetz (StVG) - Fahren ohne Fahrerlaubnis

(1) Mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer

  1. ein Kraftfahrzeug führt, obwohl er die dazu erforderliche Fahrerlaubnis nicht hat oder ihm das Führen des Fahrzeugs nach § 44 des Strafgesetzbuchs oder nach § 25 dieses Gesetzes verboten ist, oder
  2. als Halter eines Kraftfahrzeugs anordnet oder zulässt, dass jemand das Fahrzeug führt, der die dazu erforderliche Fahrerlaubnis nicht hat oder dem das Führen des Fahrzeugs nach § 44 des Strafgesetzbuchs oder nach § 25 dieses Gesetzes verboten ist.

******************************************************************************** 

Neben der im § 21 StVG angeführten Geld.- oder Freiheitsstrafe kann Dir rein theoretisch die Fahrerlaubnis gem. § 69 StGB entzogen und gem. § 69a StGB kann eine Sperre von 6 Monaten bis zu 5 Jahren verhängt werden, in der Dir keine neue Fahrerlaubnis erteilt werden darf.

Ich habe theoretisch geschrieben, weil der Entzug weder vorgeschrieben ist, noch in der Praxis verhängt wird.

Mit etwas Glück, wirst Du nicht einmal zu der Geld.- oder Freiheitsstrafe verurteilt, sondern die Staatsanwaltschaft stellt bei Dir als Erststäter das Verfahren:

  • gem. § 153 StPO wegen Geringfügigkeit oder
  • gem. § 153a StPO gegen Auflagen ein.

Schöne Grüße
TheGrow

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bis 2002 durften 50 Kubik - Fahrzeuge 50 km/h plus 10 % Toleranz schnell fahren, also maximal 55 km/h. Da manche Tachometer extrem ungenau anzeigen, kann es gut sein, dass hierbei ohne jegliches Tuning "70 Sachen" angezeigt werden, der Betrieb ist aber auch mit dem FS Klasse B legal, solange das Fahrzeug nicht schneller als 55 km/h läuft.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn die polizei sagt das du den lappen abgeben musst ist das auch so würde da aber auch nicht rum diskutieren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

naja so einfach ist das nicht

es handelt sich dabei um fahren ohne fahrerlaubnis ev. nocht fahrne eines fahrzeugs ohne zulassung

dafür wirst du dann eine strafe beckommen meistens beim erstvergehen dann geld strafe oder sozialstunden wen du führerschein auf probe hast vieleicht noch fahrverbot oder sowas aber dahuerhaften erzug des führerscheins ist da eher unwarscheinlich

die polizei muss dich dann aber auch erstmal erwischen das ist auch immer so ne sache mein roller früher hat auch 80 KM/h geschaft war aber nur ne 50 ccm hat sich angehört wie ein trecker weil der krümer etwas kaput war...

polizei hat mich angehalten gefragt wieso der roller so laut ist habe egsagt ja krümmer hat ein rissen und temrin bei der werkstat steht und damit wars gegessen...


wo kein kläger da kein verbrechen oder wie geht der spruch


PS: ich fördere dich nicht auf jetzt illegal mit deinen roller zu fahren das ist ganzklar eine straftat...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von peterobm
05.03.2016, 17:55

ev. nocht fahrne eines fahrzeugs ohne zulassung


in welchem Antikladen hast das gefunden?

das wird ne Zulassung haben

0

ja, so isses

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung