Kann man mich dazu zwingen, dass ich verspreche mich vom Selbstmord distanzieren zu können?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Zwingen kann man dich nicht. Aber man kann sagen: "Der kann nicht versprechen, dass er das nicht mehr tut, also sehen wir eine Gefahr und lassen dich zwangseinweisen." Ich verstehe deine Logik auch. Ich bin auch so eine, die nichts verspricht, was sie nicht sicher einhalten kann. Da muss man halt die Logik seines Gegenüber verstehen. Du hast es ja nicht nicht versprochen, weil du noch einen planst, sondern weil du das Versprechen nicht 100%ig einhalten kannst. Sollte dies anders sein, geh morgen sofort noch einmal in diese Klinik und stelle das klar. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von UNGEWISSEKOFFER
03.05.2016, 20:22

Ich habe sogar damit gerechnet das ich wieder da bleiben muss, da ich selber weiß, dass ich eine Gefahr für mich bin. ich habe ihr gesagt, dass ich immer noch Selbstmordgedanken habe

0

Hallo :)

Dasselbe hat meine Ärztin damals auch zu mir gesagt. Meine Antwort auch nur, ich werde es versuchen, aber ich kann nichts versprechen. So ein Versprechen kann man nicht geben und das müssten die Ärzte normalerweise auch selber wissen.

Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von UNGEWISSEKOFFER
04.05.2016, 11:02

Eben kann es versuchen, aber nicht versprechen. Danke das du es genauso siehst. aber sie hat aufgeschrieben das ich mich distanzieren würde

0

ja das musst du versprechen, sonst wirst du zwangseingewiesen da du eine gefahr für dich darstellst. Alles gute für die Zukunft;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von UNGEWISSEKOFFER
03.05.2016, 20:13

ich habe es ihr aber nicht versprochen und sie hat es aufgeschrieben. Danke, ich bin auch eine Gefahr für mich selbst

0

Guck mal. Ich finde voll gut das die dich so unterstützen. Es gibt's welche die nehmen dich direkt zu so einem komischen heim und lassen dich Einen net mehr raus. Aber aufjedenfall nicht nur versuchen sondern halt dich an diesen Versprechen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von UNGEWISSEKOFFER
03.05.2016, 20:17

ich versuche es ja aber kann es NICHT versprechen, darum geht es

1
Kommentar von UNGEWISSEKOFFER
03.05.2016, 20:25

weil ich diese Gedanken habe und weiß wie es auf jeden Fall funktioniert diesmal

0
Kommentar von UNGEWISSEKOFFER
03.05.2016, 20:28

ich versuche gegen an zukommen, weiß aber nicht ob ich es auch schaffe

0
Kommentar von UNGEWISSEKOFFER
03.05.2016, 20:31

Danke, werde ich machen , ich kann schlecht darüber reden, eher schreiben

0

Niemand kann dich dazu zwingen etwas zu versprechen..  Aber wieso solltest du es denn nicht versprechen? Was spricht dagegen? Klar du würdest sicher danach nochmal an Selbstmord denken. Aber wenn du an nur einem Tag einmal dachtest, dass dieser Tag gut war oder das du weisst was deine Ziele sind und bereit bist diese zu erreichen, dann hätte dieses Versprechen doch auch sinn oder? Egal wie Sch+++++ ein Tag ist, irgendwann vergisst man diesen doch eh. Wichtig ist, dass du für dich selbst Verantwortung übernimmst und dir Ziele setzt. Es ist nicht wichtig was deine Ärzte oder Eltern Denken. Überleg dir wer du bist, welches Potential du hast und zeige dir selbst, dass du Dinge schaffen kannst. Wenn du mit deinen Eltern nicht über deine Probleme reden willst und deiner Ärztin nichts versprechen willst, hast du doch die Verantwortung dir selbst, nur dir alleine überlassen. 

Du kannst es deiner Ärztin oder dir selbst versprechen, oder aber niemandem. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von UNGEWISSEKOFFER
03.05.2016, 20:42

man kann nichts versprechen was man nicht halten kann. es liegt nicht an einem schlechten Tag wenn man sich umbringen möchte

0
Kommentar von UNGEWISSEKOFFER
03.05.2016, 21:04

ne wohl eher nicht ...... ist ja nichts positives ein tag von hundert

0
Kommentar von UNGEWISSEKOFFER
03.05.2016, 21:21

Das freut mich, dass es bei dir klappt, ich führe schon lange ein Buch über positive Dinge, aber da gibt es nicht viel

1
Kommentar von UNGEWISSEKOFFER
03.05.2016, 21:21

ich bemühe mich immerhin habe ich mich freiwillig damals einweisen lassen

0

Bei mir war es so, dass ich dieses Versprechen zwei Mal gebrochen habe. Beide Male war Geschlossene angesagt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich sage mal so, wenn du willst, dass sie dich nur in Ruhe lässt, kreuzt du die Finger und sagst, dass du versprechen und musst es nicht halten. Weil ich bin ehrliche, heute wollte mir jmd ein Versprechen abnehmen, dass ich immer die Wahrheit sage aber ich meinte ich kann es versuchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Komisches Verhalten der Oberärztin.

Selbstmordgedanken sind ein ernstes Thema und die werden auch nicht aufhören, wenn man es jemanden versprechen muss, das sollte sie doch eigentlich wissen.

Hat sie irgendwas dazu gesagt, was passiert,wenn du ihr es nicht versprichst?

LG (:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von UNGEWISSEKOFFER
03.05.2016, 20:58

Danke, endlich einer der mich versteht! eben sie werden nicht aufhören dadurch. ne ich hab ja gesagt, dass ich es nicht versprechen kann, dann hat sie aufgeschrieben, dass ich mich distanzieren kann. sonst hätte sie mich wahrscheinlich auf die geschlossene Station stecken müssen

0
Kommentar von UNGEWISSEKOFFER
03.05.2016, 21:06

ne ich hab mich nicht vertippt! ja so war es. ich bin seit kurzem nur noch ambulant an die Psychiatrie gebunden eigentlich für so Fälle das sie mir dann helfen

0
Kommentar von kindvbahnhofzoo
03.05.2016, 21:10

Warte also die Oberärztin hat dich nach Hause geschickt obwohl sie wusste, dass du noch an Selbstmord denkst?

0

Du bist nicht verantwortlich für das was sie aufschreibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von UNGEWISSEKOFFER
03.05.2016, 20:18

das stimmt, aber nachher sagt sie das ich mich distanziert hätte da es in der Akte steht

0
Kommentar von UNGEWISSEKOFFER
03.05.2016, 20:22

nicht, dass ich dann ärger kriege

0

Was möchtest Du wissen?