Frage von selliinnuuss, 19

Kann man Menschen mit Schizophrnie Fachbegrifflich "Schizophreniker" nennen?

Antwort
von bikerin99, 19

Nein, ist völlig unüblich. Zwar verwendet man den Begriff: Depressiver, bei Schizophrenie, höchstens ein schizophrener Mensch, Klient, .....

Antwort
von Maggi58, 8

Habe schon mal "Psychotiker" gehört für Psychose. Denke das Schizophrenie schon ein sehr Negativ belasteter Begriff ist also "Schizophreniker" ist mir neu, also Schizophrenie bedeutet im Grunde nur das es sich um ein chronischen Verlauf Psychose handelt, was eher die Regel ist, heute geht man glaube ich etwas von dem Begriff wieder weg da an sich keine Spaltung der Persönlichkeit oder Persönlichkeitsstörung vorliegt und das Wort Schizophren durchaus stigmatisierend sein kann. 
Wenn die Zahlen stimmen von denen ich gehört habe als selbst Betroffener, möchten 50% der Gesunden nicht mit einen Schizophrenen zusammenarbeiten. Da wären wir auch beim Begriff... Man spricht glaube ich von "Schizophrenen" oder "Schizophrener"..
Gibt heute aber auch schon gute Heilungschancen auch ohne Neuroleptika, also ich glaube eine Psychose muss keinen chronischen Verlauf haben, denke das Problem ist, das uns die Heilung verweigert wird von ärztlicher Seite, vielleicht weil ein chronischer Verlauf profitabeler ist und so auch teuere Neuroleptika vermarktet werden können.

Selbst hat mir Elontril (Bupropion) was ein spezielles Antidepressivum ist und anders als Neuroleptika wirkt geholfen, von daher habe ich den Eindruck das Erkrankte absichtlich mit Neuroleptika geschadet werden obwohl es längst andere besser verträgliche Medikamente gibt.

Antwort
von Schizophreniker, 13

Ich habe zwar den Namen, aber nein.

Antwort
von halvehahn, 4

Man spricht von "von Schizophrenie Betroffenen" oder von "an Schizophrenie Erkrankten".

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten