Frage von Justin1985, 62

Kann man menschen die in ihrer Freizeit als Hobby in dicken Maskottchen Kostümen umherlaufen auch als Furry bezeichnen?

Antwort
von PlueschTiger, 18

Hallo Justin1985,

die Wahrscheinlichkeit das so jemand ein Furry ist, ist schon recht groß, wenn du nicht die Bezahlten meinst. Doch genau erfährst du es nur durch ein Gespräch, denn ein Furry hat ein Interesse an der Materie. Beispielsweise, die Kunst, Antropomorphe Tiere, und viele andere Beispiele.

Es gibt auch Leute welche einen Fetisch in der Richtung haben, wobei es da wohl auch verschiedene Richtungen gibt und Kombinationen. Es gibt zum Beispiel welche mit Fell oder Plüsch Fetisch. Einige andere haben auch eine Neigung, welche sich glaube Zoomorph nennt. Es gibt wohl noch andere, doch beides hat nichts mit Furry zu tun. Dennoch könnten auch sie Furrys sein, wenn sie das Interesse an der Furry Materie haben.

Kurz gesagt: Ein Kostüm in der Freizeit zu tragen, sagt noch nicht aus das derjenige ein Furry sein muss. Die Wahrscheinlichkeit das er oder sie einer ist, höher sein als bei Durchschnittsmenschen.

Gruß Plüsch Tiger

Antwort
von Samtino, 42

Im Grunde musst du die das fragen.

Viele Maskottchenträger haben keinen blassen Schimmer was Furries sind und machen das halt nur als Hobbie oder Beruf.

Als Furry muss man sich selbst bezeichnen und kann nicht direkt auf andere schließen. Mit Sicherheit gibt es auch Maskottchen, die erst durch das Furry sein entstanden sind.

Es ist ja auch nur eine andere Art von Kostüm und auch nicht immer Tiere.

Antwort
von Klaudrian, 28

Wohl weniger. 

Antwort
von CakeTheTiger, 18

Nicht unbedingt. Man ist nicht automatisch ein Furry nur weil man ein Tierkostüm trägt bzw ein Maskottchen ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community