Frage von Essensausgabe, 85

Kann man meinen Gesang verstehen?

Hallo liebe GF-Community,

ich kenne es von mir persönlich dass ich häufig Probleme damit habe Texte in Musikstücken zu verstehen. Das ist - zumindest bei mir - nicht von der Sprache abhängig (also Englisch, Deutsch, Französisch) sondern primär von der Vortragsweise (sehr melodiös, sehr schnell).

Nun mache ich selbst rein hobbymäßig und absolut unkommerziell dann und wann etwas Musik über deren musikalische Qualität tatsächlich in großen Buchstaben das Wort ,,Hobby" schweben soll da mein Fokus weit mehr auf den Texten beruht.

Ich kann selbst schlecht beurteilen wie es um die Verständlichkeit selbiger bestellt ist (da ich sie nun mal kenne) und würde gerne wissen: Wie schätzt Ihr das reine Verstehen des Textes ein?

Skala von 1 bis 10
1 = Ich verstehe kein Wort

10 = Ich verstehe sogar die Worte die du nicht sagst (...)

Hier geht es zu einem Test-Link: https://www.youtube.com/watch?v=8yeRiYZAzQ0

Ich bedanke mich schon mal im Voraus !

MfG Essensausgabe

Antwort
von mychrissie, 26

Die Tatsache, dass die instrumentale Begleitung sich im Hintergrund hält und Du eine klare Aussprache hast und nicht nuschelst (wie z.B. Udo Lindenberg), sorgt für gute Verständlichkeit.

Inhaltlich möchte ich mich zurückhalten, obwohl ich bisher in keinem deutschen Popsong (und auch leider in Deinem nicht) eine wirklich relevante Botschaft entdeckt habe, geschweige denn eine wirklich lyrische Umsetzung statt einer simplen bloßen Benennung der eigenen Befindlichkeiten. Es sind eben in 99,99% der Fälle Allgemeinplätze.

Entschuldige, ich habe mich geirrt. In einem Fall habe ich wirklich früher mal in einem Esther Ofarim-Popsong eine erstaunliche Textqualität entdeckt. Der Text erwies sich aber dann als ein Gedicht von Heinrich Heine.

Und der konnte es eben!


Kommentar von Essensausgabe ,

Hey,
vielen Dank für den Kommentar!
Ich hatte das Lied aus zwei Gründen ausgewählt - zum einen weil der Vortrag sprachlich am ehesten meinem ,Durchschnitt' entspricht
und zum anderen weil die meisten meiner anderen Lieder sehr politisch oder gesellschafskrtisch sind und ich befürchten musste
ggf. Diskussionen auf Gutefrage.net zu starten die ich (zumindest hier) nicht auslösen wollte und möchte.
Du hast mir übrigens wirklich die Augen geöffnet dass ich da was die allgemeine Inhaltstiefe betrifft einen ,Pop-Song' fabriziert habe - als ,Betroffener' ergibt sich
aus dem Inhalt natürlich eine andere persönliche Tiefe (wie du richtig anmerkst).
Da ich meine Sachen aber weder vermarkte, bewerbe noch verkaufe wird sie - wenn überhaupt ;) - von Freunden gehört die natürlich auch die Hintergründe kennen und entsprechend
,mehr daraus ziehen können'.

Das Lied das du meinst kenne ich übrigens: Kinderspiele!
Ich bin aber eher angetan von Hesse :o)

Nochmals Danke für deine Mühe und ein schönes Wochenende!

Kommentar von mychrissie ,

Es war – glaube ich – das Gedicht von Heine "Mein Kind wir waren Kinder" (ist aber schon 50 Jahre her). Hesse spricht mich etwas weniger an, mit der Ideologie von "Steppenwolf" kann ich wenig anfangen und ein Gedicht, das mit folgenden Zeilen beginnt, sollte eine Dichterklause nicht verlassen:

Seltsam, im Nebel zu wandern!
Einsam ist jeder Busch und Stein (hmm?),
Kein Baum sieht den anderen, (Bäume, Augen auf!)
Jeder ist allein (Klischee, könnte auch vom "Grafen" sein).


Voll von Freunden war mir die Welt,
Als noch mein Leben licht war;
Nun, da der Nebel fällt,
Ist keiner mehr sichtbar. (Schreckensreim)

Das gilt leider aber auch für des großen Goethes Zeilen:

Weg, du Traum so gold du bist,
hier auch Lieb und Leben ist.

(13 hinkende Einsilber, oh Muse, verhüll dein Haupt!)

Kommentar von mychrissie ,

Hab noch was vergessen. Eine hohe Anzahl von Freunden mit dem Wort "voll" zu kennzeichnen, ist auch noch daneben. Voll daneben!

Kommentar von Essensausgabe ,

Ich gebe Freunde in Gesamtmasse an. -> Kilogramm. ;)   Bei Leuten die eher in Richtung ,Bekanntschaft' tendieren wird es klassisches Halb+Halb. Wenn jetzt nur noch Kopfschütteln herrscht bitte ich die Uhrzeit zu beachten... 

Das eine Beispiel muss man Goethe aber mit Sicherheit zugeschoben haben!  

Antwort
von Claire333333, 17

9 bis manchmal 10 !!!!! Und glaub mir ich bin ehrlich.

Du hast deutlich gesprochen, ich habe den Text echt gut verstanden, vielleicht liegt es an mir, aber ich glaube dass jetzt nicht. Nein dass ist echt ok. Und lass dich nicht beirren oder was anderes einreden ^^

Gut so!

Claire333333

Kommentar von Essensausgabe ,

Vielen Dank dass du dir die Zeit genommen hast Probe zu hören und mir deine Einschätzung gibst!
Gleichzeitig beglückwünsche ich dich zu deinen offensichtlich famosen Ohren und wünsche noch ein angenehmes Wochenende! 

Falls es noch jemand der anderen liest: Ich vergebe für die Frage die ich gestellt habe in diesem Fall keine hilfreichste Antwort da jede Einschätzung eben ,wertvoll' ist. Ich danke trotzdem besonders Claire333333 und mychrissie da ich die weiteren Ausführungen ebenfalls sehr interessant fand! 

Kommentar von Claire333333 ,

Dann kann ich mich ja auch eigentlich nur bedanken und dir sagen ´´ja jede antwort ist wertvoll, genauso wie jeder mensch.  Jede Antwort hilft auh, da sie dir die Meinung  der jeweiligen Person mitteilt und dir einen Eindruck vermittelt´´

Euch allen noch einen schönen Abend ^^

Claire333333

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community