Kann man mehrere Geburtsurkunden haben?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo,

es gibt zwei Möglichkeiten.

Durch deine Abstammung von deinen deutschen Eltern bist du zum einen deutscher Staatsangehöriger und aufgrund der staatsrechtlichen Regelungen in den USA bist du aufgrund des sog. Territorialprinzipes US Amerikanischer Staatsbürger.

Du hast also schon eine Amerikanische Geburtsurkunde, die du in Deutschland uneingeschränkt verwenden kannst, sofern diese mit einer Apostille versehen wird und in Deutschland von einem vereidigten Übersetzer übersetz wird.

Zusätzlich gibt es die Möglichkeit auf Antrag deine Geburt in Deutschland nachbeurkunden zu lassen. Damit bekommst du neben dem amerikanischen Eintrag in den USA auch einen Registereintrag in Deutschland und damit auch eine deutsche Geburtsurkunde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wfwbinder
29.11.2016, 14:29

absolut präzise, top.

1
Kommentar von DavidMiller2016
29.11.2016, 15:51

Falsch. Du hast den amerikanischen/deutschen Pass, aber nicht die Geburtsurkunde.

0

Ja, kann man. 

Wenn ein Kind in Deutschland geboren wird und ein Eltern Teil z. B. Amerikaner ist, dann hat das Kind erst eine Deutsche Geburtsurkunde. Jedoch kann das Kind in Washington, USA gemeldet werden und erhaelt somit auch die Amerikanische Geburtsurkunde und dann auch die Social Security Number. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man bekommt nur eine Geburtsurkunde. Für Angelegenheiten im Ausland, z. B. Heirat oder so, wird eine internationale Geburtsurkunde ausgestellt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Amtsschimmel25
29.11.2016, 14:24

Das ist schon deshalb nicht richtig, weil die Internationalen Urkunden nur in den Staaten des sog. CIEC-Abkommens anerkannt werden.

0

Eine Geburtsurkunde beurkundet eine Geburt, daher kann eine solche nur von der zuständigen Behörde des Geburtsort ausgestellt werden.

Diese Urkunden haben weltweite Anerkennung, allerdings sind ev. Übersetzungen und notarielle Beglaubigung non Nöten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von macqueline
29.11.2016, 16:40

Eigenartig, dann hat mein Sohn also fälschlicherweise 2 Geburtsurkunden! Und ich auch.

0