Frage von LessThanThree, 73

Kann man mal/zeichenbehindert sein?

Wenn ich irgendwas zeichnen muss, dann sieht es immer aus wie von einem Zweitklässler angefertigt. Jetzt mal angenommen einer sagt mir: Mal ein Schaf oder ein Schiff oder sonstwas, könnte ich das nicht. (also nichts, was über ein ovales Objekt mit evtl. einem Segelmast und einer Brücke oder so hinausgeht).

Wenn ich dann von anderen sehe, dass sowas ganz einfach zu skizzieren ist und noch relativ gut aussieht, denke ich mir immer... hmm...ja... stimmt...so hätte ich es auch machen können.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von TheFreakz, 28

Naja, üben kann jeder. Meine Zeichnungen sahen am Anfang auch mies aus und schrecklich, habe aber immer weiter geübt. Mittlerweile finde ich, zeichne ich sehr gut, aber nicht super.

Natürlich gibt es immer Leute, die ein Talent dafür haben (zB Fotorealistische Zeichner / Zeichnungen) was ich total irre finde. Trotz üben und ewigem probieren liegt mir dies nicht. 

Es hat aber 3 Jahre gedauert, bis ich ein halbwegs schönes Pferd malen konnte. :D Also kann das dauern.
Ein Schaf könnte ich aber auch nicht malen, um ehrlich zu sein. Da ich meistens für Leute Zeichnungen anfertige, habe ich immer eine Vorlage.

Ich musste mal bei einem Bewerbungsgespräch ein beliebiges Möbelstück malen - es sah aus wie von einem 4 Jährigen! Wenn das ein 4 jähriges Kind nicht sogar besser hinbekommen hätte, ehrlich!

Also einfach weiter üben - verliere nie den Mut.

Antwort
von frischling15, 30

Es ist nun mal nicht jeder ein verkapptes Malgenie !

Antwort
von SturerEsel, 18

Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. :) Man kann alles lernen, Sprachen, Klavier spielen ... und sogar zeichnen.

Wenn du dich ernsthaft damit auseinander setzen möchtest, versuche ein Foto abzuzeichnen, am besten mit einem Raster über dem Foto und auf dem Zeichenpapier. Ganz simpel ist es auch, die Umrisse 1:1 mit Kohlepapier zu übertragen.

Mit ein wenig Übung sieht es irgendwann so aus:

Kommentar von MonikaDodo ,

Toll!!👍👍👍

Kommentar von SturerEsel ,

Danke für die Blumen. :)

Antwort
von Saragoza, 13

Es gibt auch im Zeichnen nicht nur "eine" Stilrichtung (also Photorealistisch)  sondern viele und der  persönliche und "verwackelte" Strich wird in anderen (kulturnäheren Ländern  )  eher akzeptiert, als im meist dogmatisch -kunsterfernen strengen "Deutschland" und es gibt ebenso Leute, die nur Technik zeichnen können, wie  andere nur Tiere und Pflanzen, '

Also ein Schaf zu malen/  zeichnen, ist eine völlig unsinnige  Fragestellung, ausserdem technisch gesehen recht einfach / Pferde sind schon deutlich schwieriger, aber warum nicht erst  mal mit einfachen, geometrischen Gegenständen anfängen ?!

Antwort
von WolfDieHufnagl, 6

Das dauert seine Zeit und wird von selbst besser.

Nur nicht aufgeben;

Antwort
von LiselotteHerz, 18

Mach Dir nichts draus, ich kann das auch nicht. Du müsstest mal meine Elefanten sehen, jedesmal stimmen die Proportionen nicht.

Was ich einigermaßen schön hinbekomme, sind Bäume und Pflanzen, aber dann hört es auch schon auf.  lg Lilo

Antwort
von Larimera, 18

Kenn ich! Bin da genau so. Meine 8-jährige Tochter zeichnet inzwischen besser als ich.

Antwort
von purushajan, 6

es gibt einfache übungen, die ganz natürlich und autoatisch dazu führen, dass du nicht zeichnst, ws du als strichmännchen im kopf gespeichert hst, sondern das, was deinauge tatsächlich sieht, so dass ds bild realistisch und naturalistisch aussieht. schau dir mal die probelektionen an auf: http://www.carookee.de/forum/Genialis/39/Herzlich_Willkommen_bitte_zuerst_lesen....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten